Olympische Sommerspiele 1952/Teilnehmer (Tschechoslowakei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helsinki1952.jpg
Olympische Ringe

TCH

TCH
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 3 3

Die Tschechoslowakei nahm an den Olympischen Sommerspielen 1952 in der finnischen Hauptstadt Helsinki mit 99 Sportlern, 13 Frauen und 86 Männern, an 70 Wettkämpfen in 11 Sportarten teil.

Seit 1920 war die siebte Teilnahme eines tschechoslowakischen Teams an Olympischen Sommerspielen.

Jüngster Athlet war der 17-jährige Ruderer Miroslav Koranda, ältester Athlet der 43-jährige Kanute Bohuslav Karlík.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vít Matlocha trug die Flagge der Tschechoslowakei während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit sieben gewonnenen Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen belegte das tschechoslowakische Team Platz 6 im Medaillenspiegel.
Erfolgreichster Teilnehmer war der Leichtathlet Emil Zátopek, der drei Goldmedaillen gewann.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dreimal Gold: Emil Zátopek
Name/n Sportart Wettkampf
Ján Zachara Boxen Federgewicht
Josef Holeček Kanu Einer-Canadier 1.000 m
Dana Zátopková Leichtathletik Speerwurf
Emil Zátopek Leichtathletik 5.000 m
Emil Zátopek Leichtathletik 10.000 m
Emil Zátopek Leichtathletik Marathon
Jiří Havlis, Jan Jindra, Miroslav Koranda, Stanislav Lusk und Karel Mejta Rudern Vierer mit Steuermann

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf
Jan Brzák-Felix und Bohumil Kudrna Kanu Zweier-Canadier 1.000 m
Josef Doležal Leichtathletik 50 km Gehen
Josef Růžička Ringen Schwergewicht

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf
Alfréd Jindra Kanu Einer-Canadier 10.000 m
Mikuláš Athanasov Ringen Leichtgewicht
Hana Bobková, Eva Bosáková, Alena Chadimová, Jana Rabasová, Alena Reichová, Matylda Šínová, Božena Srncová und Věra Vančurová Turnen Mannschaftsmehrkampf

Medaillen nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Sportart G S B gesamt
1 Athletics pictogram.svg Leichtathletik 4 1 - 5
2 Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanu 1 1 1 3
3 Rowing pictogram.svg Rudern 1 - - 1
3 Boxing pictogram.svg Boxen 1 - - 1
5 Wrestling pictogram.svg Ringen - 1 1 2
6 Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen - - 1 1

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball pictogram.svg Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bantamgewicht (bis 54 kg)

Federgewicht (bis 57 kg)

Weltergewicht (bis 67 kg)

Mittelgewicht (bis 75 kg)

Schwergewicht (über 81 kg)

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bantamgewicht (bis 56 kg)

  • Karel Saitl (55,75 kg)
    Finale: 272,5 kg, Rang 10
    Militärpresse: 75,0 kg / 80,0 kg / 82,5 kg, Rang 8
    Reißen: 80,0 kg / 85,0 kg / 85,0 kg, Rang 13
    Stoßen: 105,0 kg / 110,0 kg / 112,5 kg, Rang 7

Leichtgewicht (bis 67,5 kg)

  • Robert Belza (67,45 kg)
    Finale: 320,0 kg, Rang 11
    Militärpresse: 85,0 kg / 90,0 kg / 92,5 kg, Rang 15
    Reißen: 90,0 kg / 95,0 kg / 97,5 kg, Rang 12
    Stoßen: 122,5 kg / 127,5 kg / 130,0 kg, Rang 6

Mittelgewicht (bis 75 kg)

  • Václav Pšenička junior (74,75 kg)
    Finale: 350,0 kg, Rang 11
    Militärpresse: 92,5 kg / 97,5 kg / 100,0 kg, Rang 13
    Reißen: 100,0 kg / 105,0 kg / 107,5 kg, Rang 9
    Stoßen: 130,0 kg / 140,0 kg / 142,5 kg, Rang 6

Leichtschwergewicht (bis 82,5 kg)

  • Josef Hantych (81,80 kg)
    Finale: 345,0 kg, Rang 15
    Militärpresse: 87,5 kg / 92,5 kg / 95,0 kg, Rang 20
    Reißen: 105,0 kg / 110,0 kg / 110,0 kg, Rang 11
    Stoßen: 135,0 kg / 140,0 kg / 145,0 kg, Rang 15

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer-Kajak 1.000 m

  • Luboš Vambera
    Runde 1: in Lauf 1 (Rang 2) mit 4:30,1 min für das Finale qualifiziert
    Finale: 4:24,0 min, Rang 6

Einer-Kajak 10.000 m

Zweier-Kajak 1.000 m

  • Ota Kroutil und Jan Matocha
    Runde 1: in Lauf 1 (Rang 5) 3:56,3 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

Zweier-Kajak 10.000 m

Einer-Canadier 1.000 m

  • Josef Holeček
    Runde 1: in Lauf 2 (Rang 1) mit 5:06,0 min für das Finale qualifiziert
    Finale: 4:56,3 min, Rang 1 Goldmedaille

Einer-Canadier 10.000 m

Zweier-Canadier 1.000 m

Zweier-Canadier 10.000 m

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer-Kajak 500 m

  • Marta Kroutilová
    Runde 1: in Lauf 2 (Rang 3) mit 2:27,1 min für das Finale qualifiziert
    Finale: 2:23,8 min, Rang 7

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m

  • František Brož
    Vorläufe: in Lauf 11 (Rang 4) mit 11,0 s (handgestoppt) bzw. 11,32 s (elektronisch) nicht für die Viertelfinalläufe qualifiziert
  • Miroslav Horčic
    Vorläufe: in Lauf 1 (Rang 4) mit 11,1 s (handgestoppt) bzw. 11,23 s (elektronisch) nicht für die Viertelfinalläufe qualifiziert
  • Zdeněk Pospíšil
    Vorläufe: in Lauf 9 (Rang 4) mit 11,0 s (handgestoppt) bzw. 11,25 s (elektronisch) nicht für die Viertelfinalläufe qualifiziert

200 m

  • František Brož
    Vorläufe: in Lauf 15 (Rang 3) mit 22,2 s (handgestoppt) bzw. 22,35 s (elektronisch) nicht für die Viertelfinalläufe qualifiziert
  • Miroslav Horčic
    Vorläufe: in Lauf 13 (Rang 2) mit 22,4 s (handgestoppt) bzw. 22,52 s (elektronisch) für die Viertelfinalläufe qualifiziert
    Viertelfinale: in Lauf 1 (Rang 5) mit 22,1 s (handgestoppt) bzw. 22,44 s (elektronisch) nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert
  • Václav Janeček
    Vorläufe: in Lauf 9 (Rang 1) mit 21,9 s (handgestoppt) bzw. 21,99 s (elektronisch) für die Viertelfinalläufe qualifiziert
    Viertelfinale: in Lauf 3 (Rang 2) mit 21,7 s (handgestoppt) bzw. 21,93 s (elektronisch) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 6) mit 22,0 s (handgestoppt) bzw. 22,12 s (elektronisch) nicht für das Finale qualifiziert

400 m

  • Jiří David
    Vorläufe: in Lauf 12 (Rang 5) mit 49,1 s (handgestoppt) bzw. 49,23 s (elektronisch) nicht für die Viertelfinalläufe qualifiziert
  • Milan Fillo
    Vorläufe: in Lauf 8 (Rang 3) mit 48,7 s (handgestoppt) bzw. 48,91 s (elektronisch) nicht für die Viertelfinalläufe qualifiziert

800 m

  • Ludvík Liška
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 3) mit 1:52,3 min (handgestoppt) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 2 (Rang 6) mit 1:54,8 min (handgestoppt) bzw. 1:55,04 min (elektronisch) nicht für das Finale qualifiziert

1.500 m

  • Václav Čevona
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 2) mit 3:53,4 min (handgestoppt) bzw. 3:53,45 min (elektronisch) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 7) mit 3:51,4 min (handgestoppt) bzw. 3:51,37 min (elektronisch) nicht für das Finale qualifiziert
  • Stanislav Jungwirth
    Vorläufe: in Lauf 2 (Rang 3) mit 3:52,4 min (handgestoppt) bzw. 3:52,58 min (elektronisch) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 2 (Rang 7) mit 3:51,0 min (handgestoppt) bzw. 3:51,72 min (elektronisch) nicht für das Finale qualifiziert

5.000 m

  • Emil Zátopek
    Vorläufe: in Lauf 3 (Rang 3) mit 14:26,0 min (handgestoppt) bzw. 14:25,81 min (elektronisch) für das Finale qualifiziert
    Finale: 14:06,6 min (handgestoppt, OR) bzw. 14:06,72 min (elektronisch), Rang 1 Goldmedaille

10.000 m

  • Emil Zátopek
    Finale: 29:17,0 min (handgestoppt, OR), Rang 1 Goldmedaille

Marathon

  • Emil Zátopek
    Finale: 2:23:03,2 Std., Rang 1 Goldmedaille

10.000 m Gehen

50 km Gehen

  • Josef Doležal
    Finale: 4:30:17,8 Std. (+ 2:10,0 min), Rang 2 Silbermedaille

3.000 m Hindernis

  • Jindřich Roudný
    Vorläufe: in Lauf 1 (Rang 5) mit 9:06,4 min (handgestoppt) bzw. 9:06,92 min (elektronisch) nicht für das Finale qualifiziert

4 × 100 Meter-Staffel

Kugelstoßen

  • Miloš Máca
    Qualifikation: 53,72 m, Rang 7, für das Finale qualifiziert
    1. Stoß: 53,72 m
    2. Stoß: ausgelassen
    3. Stoß: ausgelassen
    Finale: 51,78 m, Rang 15
    1. Stoß: 51,78 m
    2. Stoß: 46,89 m
    3. Stoß: 48,99 m, nicht für das Finale der besten sechs Athleten qualifiziert

Hammerwurf

Rang 4 im Hammerwurf: Jiří Dadák
  • Jiří Dadák
    Qualifikation, Gruppe A: 53,66 m, Rang 4, für das Finale qualifiziert
    1. Wurf: 53,66 m
    2. Wurf: ausgelassen
    3. Wurf: ausgelassen
    Finale: 56,81 m, Rang 4
    1. Wurf: 54,00 m
    2. Wurf: 56,81 m
    3. Wurf: ungültig, für das Finale der besten sechs Athleten qualifiziert
    4. Wurf: 51,72 m
    5. Wurf: 55,61 m
    6. Wurf: 54,04 m

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hochsprung

  • Olga Modrachová
    Finale: 1,58 m, Rang 5
    1,35 m: ausgelassen
    1,40 m: ohne Fehlversuch
    1,45 m: ohne Fehlversuch
    1,50 m: ohne Fehlversuch
    1,55 m: ohne Fehlversuch
    1,58 m: ohne Fehlversuch
    1,61 m: drei Fehlversuche

Kugelstoßen

  • Jaroslava Křítková-Komárková
    Qualifikation: 12,57 m, Rang 12, für das Finale qualifiziert
    1. Stoß: 12,57 m
    2. Stoß: ausgelassen
    3. Stoß: ausgelassen
    Finale: 12,73 m, Rang 12
    1. Stoß: 12,18 m
    2. Stoß: 12,59 m
    3. Stoß: 12,73 m; nicht für das Finale der besten sechs Athletinnen qualifiziert

Diskuswurf

  • Libuše Nováková
    Qualifikation: 39,89 m, Rang 7, für das Finale qualifiziert
    1. Wurf: 39,89 m
    2. Wurf: ausgelassen
    3. Wurf: ausgelassen
    Finale: 38,83 m, Rang 13
    1. Wurf: 38,17 m
    2. Wurf: ungültig
    3. Wurf: 38,83 m; nicht für das Finale der besten sechs Werferinnen qualifiziert

Speerwurf

  • Dana Zátopková
    Qualifikation: 45,57 m, Rang 3, für das Finale qualifiziert
    1. Wurf: 45,57 m
    2. Wurf: ausgelassen
    3. Wurf: ausgelassen
    Finale: 50,47 m, OR, Rang 1 Goldmedaille
    1. Wurf: 50,47 m
    2. Wurf: 41,34 m
    3. Wurf: 46,28 m; für das Finale der besten sechs Werferinnen qualifiziert
    4. Wurf: 43,45 m
    5. Wurf: 45,62 m
    6. Wurf: 47,63 m

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnwettbewerbe

Sprint

  • Zdeněk Košta
    1. Runde: in Lauf 2 (Rang 2) nicht direkt für die Viertelfinalläufe qualifiziert
    1. Runde, Hoffnungsläufe: in Lauf 2 (Rang 3) nicht für die Viertelfinalläufe qualifiziert, Rang 18

1000 m Zeitfahren

Straßenrennen (190,4 km)

Einzelwertung

Mannschaftswertung

  • Karel Nesl, Milan Perič, Stanislav Svoboda und Jan Veselý
    Finale: Rennen nicht beendet

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freistil

Weltergewicht (bis 73 kg)

Schwergewicht (über 87 kg)

Griechisch-römischer Stil

Fliegengewicht (bis 52 kg)

Leichtgewicht (bis 67 kg)

Weltergewicht (bis 73 kg)

Schwergewicht (über 87 kg)

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer

  • František Reich
    1. Runde: in Lauf 2 (Rang 4) mit 7:59,0 min nicht direkt für die 2. Runde qualifiziert
    1. Runde, Hoffnungsläufe: in Lauf 3 (Rang 1) mit 7:39,0 min für die Halbfinal-Hoffnungsläufe qualifiziert
    Halbfinale, Hoffnungsläufe: in Lauf 2 (Rang 3) mit 7:55,0 min nicht für das Finale qualifiziert

Doppelzweier

  • Antonín Malinkovič und Jiří Vykoukal
    1. Runde: in Lauf 4 (Rang 2) mit 7:11,6 min für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 1) mit 7:23,5 min für das Finale qualifiziert
    Finale: 7:53,8 min (+ 20,6 s), Rang 5

Vierer mit Steuermann

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freie Scheibenpistole

  • František Maxa
    Finale: 530 Ringe, Rang 15
    1. Runde: 87 Ringe, Rang 19
    2. Runde: 84 Ringe, Rang 31
    3. Runde: 89 Ringe, Rang 17
    4. Runde: 86 Ringe, Rang 22
    5. Runde: 90 Ringe, Rang 11
    6. Runde: 94 Ringe, Rang 03
  • Miroslav Proft
    Finale: 519 Ringe, Rang 24
    1. Runde: 87 Ringe, Rang 21
    2. Runde: 83 Ringe, Rang 33
    3. Runde: 86 Ringe, Rang 29
    4. Runde: 92 Ringe, Rang 04
    5. Runde: 84 Ringe, Rang 39
    6. Runde: 87 Ringe, Rang 29

Schnellfeuerpistole

  • Ladislav Ondřej
    Finale: 560 Ringe, 60 Treffer, Rang 19
    1. Runde: 278 Ringe, 30 Treffer, Rang 24
    2. Runde: 282 Ringe, 30 Treffer, Rang 19
  • Zlatko Poláček
    Finale: 535 Ringe, 60 Treffer, Rang 31
    1. Runde: 268 Ringe, 30 Treffer, Rang 42
    2. Runde: 267 Ringe, 30 Treffer, Rang 41

Tontaubenschießen

  • František Čapek
    Finale: 188 Punkte, Rang 4
    1. Runde: 95 Punkte, Rang 05
    2. Runde: 93 Punkte, Rang 11
  • Igor Treybal
    Finale: 181 Punkte, Rang 19
    1. Runde: 87 Punkte, Rang 23
    2. Runde: 94 Punkte, Rang 10

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m Rücken

  • Ladislav Bačík
    Vorläufe: in Lauf 3 (Rang 4) mit 1:10,2 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

200 m Brust

  • Ľudovít Komadel
    Vorläufe: in Lauf 3 (Rang 1) mit 2:38,9 min für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 2) mit 2:38,8 min für das Finale qualifiziert
    Finale: 2:40,1 min, Rang 8
  • Vlastimil Linhart
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 6) mit 2:48,0 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert
  • Vladimír Skovajsa
    Vorläufe: in Lauf 4 (Rang 7) mit 2:53,3 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelmehrkampf

Rang Name Punkte (Platz) je Disziplin (P = Pflicht, K = Kür) Punkte
total
Boden
Gymnastique au sol.svg
Sprung
Saut de cheval.svg
Barren
Barres parallèles.svg
Reck
Barre fixe.svg
Ringe
Gymnastique aux anneaux.svg
Pferd
Cheval d'arçon.svg
13 Ferdinand Daniš 18,90 (8.)
(P: 9,40, K: 9,50)
18,80 (13.)
(P: 9,35, K: 9,45)
19,30 (5.)
(P: 9,70, K: 9,60)
17,90 (61.)
(P: 9,10, K: 8,80)
18,85 (19.)
(P: 9,45, K: 9,40)
18,25 (36.)
(P: 9,55, K: 8,70)
112,00
(P: 56,55, K: 55,45)
30 Zdeněk Růžička 18,35 (34.)
(P: 9,00, K: 9,35)
18,05 (87.)
(P: 9,05, K: 9,00)
17,95 (71.)
(P: 9,05, K: 8,90)
18,30 (47.)
(P: 8,95, K: 9,35)
18,95 (14.)
(P: 9,45, K: 9,50)
18,80 (15.)
(P: 9,45, K: 9,35)
110,40
(P: 54,95, K: 55,45)
37 Josef Svoboda 18,40 (32.)
(P: 9,10, K: 9,30)
18,50 (35.)
(P: 9,15, K: 9,35)
18,40 (44.)
(P: 9,25, K: 9,15)
18,15 (55.)
(P: 9,35, K: 8,80)
18,75 (23.)
(P: 9,30, K: 9,45)
17,85 (53.)
(P: 9,30, K: 8,55)
110,05
(P: 55,45, K: 54,60)
41 Leo Sotorník 18,05 (47.)
(P: 8,80, K: 9,25)
18,85 (9.)
(P: 9,35, K: 9,50)
18,10 (60.)
(P: 9,35, K: 8,75)
17,60 (75.)
(P: 9,05, K: 8,55)
18,45 (38.)
(P: 9,20, K: 9,25)
18,45 (29.)
(P: 9,30, K: 9,15)
109,50
(P: 55,05, K: 54,45)
44 Josef Škvor 17,85 (59.)
(P: 8,90, K: 8,95)
18,35 (54.)
(P: 9,20, K: 9,15)
18,60 (31.)
(P: 9,20, K: 9,40)
16,95 (100.)
(P: 9,15, K: 7,80)
18,75 (23.)
(P: 9,40, K: 9,35)
18,60 (22.)
(P: 9,30, K: 9,30)
109,10
(P: 55,15, K: 53,95)
45 Jindřich Mikulec 18,55 (24.)
(P: 9,20, K: 9,35)
18,05 (87.)
(P: 9,10, K: 8,95)
18,65 (27.)
(P: 9,35, K: 9,30)
18,05 (58.)
(P: 9,20, K: 8,85)
18,20 (61.)
(P: 9,25, K: 8,95)
17,45 (77.)
(P: 8,80, K: 8,65)
108,95
(P: 54,90, K: 54,05)
54 Vladimír Kejř 18,25 (37.)
(P: 8,95, K: 9,30)
18,20 (73.)
(P: 9,00, K: 9,20)
17,75 (87.)
(P: 9,20, K: 8,55)
17,70 (70.)
(P: 8,80, K: 8,90)
18,80 (22.)
(P: 9,40, K: 9,40)
17,45 (77.)
(P: 8,60, K: 8,85)
108,15
(P: 53,95, K: 54,20)
63 Miloš Kolejka 17,40 (84.)
(P: 8,15, K: 9,25)
18,05 (87.)
(P: 8,85, K: 9,20)
17,90 (74.)
(P: 9,20, K: 8,70)
17,75 (67.)
(P: 9,15, K: 8,60)
17,85 (77.)
(P: 8,45, K: 9,40)
17,75 (57.)
(P: 9,25, K: 8,50)
106,70
(P: 53,05, K: 53,65)

Mannschaftsmehrkampf

  • Ferdinand Daniš, Vladimír Kejř, Miloš Kolejka, Jindřich Mikulec, Zdeněk Růžička, Josef Škvor, Leo Sotorník und Josef Svoboda
    555,55 Punkte (278,50 Punkte Pflicht / 277,05 Punkte Kür), Rang 7

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelmehrkampf

Rang Name Punkte (Platz) je Disziplin (P = Pflicht, K = Kür) Punkte
total
Boden
Gymnastique au sol.svg
Sprung
Saut de cheval.svg
Schwebebalken
Poutre.svg
Stufenbarren
Barres asymétriques.svg
14 Eva Bosáková 18,59 (13.)
(P: 9,36, K: 9,23)
18,20 (33.)
(P: 9,00, K: 9,20)
18,52 (15.)
(P: 9,16, K: 9,36)
18,56 (13.)
(P: 9,03, K: 9,53)
73,87
(P: 36,55, K: 37,32)
20 Alena Chadimová 18,23 (20.)
(P: 9,20, K: 9,03)
18,06 (44.)
(P: 9,23, K: 8,83)
17,80 (35.)
(P: 8,50, K: 9,30)
18,16 (22.)
(P: 8,83, K: 9,33)
72,25
(P: 35,76, K: 36,49)
21 Jana Rabasová 17,79 (43.)
(P: 9,03, K: 8,76)
18,16 (35.)
(P: 9,10, K: 9,06)
18,12 (21.)
(P: 9,06, K: 9,06)
18,06 (26.)
(P: 8,93, K: 9,13)
72,13
(P: 36,12, K: 36,01)
22 Božena Srncová 17,56 (61.)
(P: 9,00, K: 8,56)
18,20 (33.)
(P: 9,00, K: 9,20)
18,13 (20.)
(P: 8,93, K: 9,20)
18,19 (21.)
(P: 9,13, K: 9,06)
72,08
(P: 36,06, K: 36,02)
31 Hana Bobková 17,73 (47.)
(P: 9,13, K: 8,60)
17,93 (57.)
(P: 8,93, K: 9,00)
17,93 (27.)
(P: 8,73, K: 9,20)
17,93 (31.)
(P: 8,63, K: 9,30)
71,52
(P: 35,42, K: 36,10)
33 Matylda Šínová 17,43 (73.)
(P: 9,03, K: 8,40)
18,13 (38.)
(P: 9,40, K: 8,73)
17,82 (34.)
(P: 8,46, K: 9,36)
18,09 (25.)
(P: 8,73, K: 9,36)
71,47
(P: 35,62, K: 35,85)
34 Věra Vančurová 17,96 (33.)
(P: 9,20, K: 8,76)
17,62 (76.)
(P: 9,16, K: 8,46)
17,30 (61.)
(P: 8,10, K: 9,20)
18,50 (14.)
(P: 9,00, K: 9,50)
71,38
(P: 35,62, K: 35,92)
47 Alena Reichová 17,49 (69.)
(P: 9,06, K: 8,43)
18,03 (49.)
(P: 9,10, K: 8,93)
18,22 (19.)
(P: 9,06, K: 9,16)
16,66 (91.)
(P: 8,66, K: 8,00)
70,40
(P: 35,88, K: 34,52)

Mannschaftsmehrkampf

  • Hana Bobková, Eva Bosáková, Alena Chadimová, Jana Rabasová, Alena Reichová, Matylda Šínová, Božena Srncová und Věra Vančurová
    503,32 Punkte (433,32 Punkte (215,53 Punkte Pflicht - 217,79 Punkte Kür) + 70,00 Punkte Gruppengymnastik), Rang 3 Bronzemedaille

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]