Puchenau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Puchenau
Wappen von Puchenau
Puchenau (Österreich)
Puchenau
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Urfahr-Umgebung
Kfz-Kennzeichen: UU
Fläche: 8,18 km²
Koordinaten: 48° 19′ N, 14° 14′ OKoordinaten: 48° 18′ 39″ N, 14° 14′ 29″ O
Höhe: 265 m ü. A.
Einwohner: 4.462 (1. Jän. 2017)
Bevölkerungsdichte: 545 Einw. pro km²
Postleitzahlen: 4048, 4040
Vorwahl: 0 732, 0 72 34
Gemeindekennziffer: 4 16 18
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchenstraße 1
4048, 4040 Puchenau
Website: www.puchenau.at
Politik
Bürgermeister: Gerald Schimböck (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(25 Mitglieder)
12
6
4
3
12 
Von 25 Sitzen entfallen auf:
Lage der Gemeinde Puchenau im Bezirk Urfahr-Umgebung
Alberndorf in der Riedmark Altenberg bei Linz Bad Leonfelden Eidenberg Engerwitzdorf Feldkirchen an der Donau Gallneukirchen Goldwörth Gramastetten Haibach im Mühlkreis Hellmonsödt Herzogsdorf Kirchschlag bei Linz Lichtenberg Linz Oberneukirchen Ottenschlag im Mühlkreis Ottensheim Puchenau Reichenau im Mühlkreis Reichenthal Schenkenfelden Sonnberg im Mühlkreis St. Gotthard im Mühlkreis Steyregg Vorderweißenbach Walding Zwettl an der Rodl OberösterreichLage der Gemeinde Puchenau im Bezirk Urfahr-Umgebung (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Puchenau von Südosten her gesehen
Puchenau von Südosten her gesehen
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Puchenau ist eine Gemeinde in Oberösterreich im Bezirk Urfahr-Umgebung im oberen Mühlviertel mit 4462 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) westlich von Linz. Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Urfahr.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Puchenau liegt auf einer Höhe von 262 m ü. A. im oberen Mühlviertel am Nordufer der Donau, westlich des Linzer Beckens, vier Kilometer vom Zentrum der Landeshauptstadt entfernt. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 4,2 km, von West nach Ost 4,1 km. Die Gesamtfläche beträgt 8,2 km². Die höchste Erhebung ist der Koglerauerspitz mit Höhe von 685 m ü. A..

Flächenverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Großamberg
  • Oberpuchenau
  • Pöstlingberg
  • Puchenau
  • Unterpuchenau
  • Koglerau

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gramastetten
Ottensheim Nachbargemeinden Linz
Wilhering Leonding

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: In Gold über einer blauen Wellenleiste im Schildfuß eine rote und zwei grüne, eins zu zwei gestellte Buchen mit kugelförmigen Kronen und schwarzen Stämmen. Die Gemeindefarben sind Gelb-Rot. Hierbei symbolisieren die im Dreieck angeordneten Buchen die annähernd dreieckige Form der Gemeinde. Die Wellenleiste symbolisiert die südliche Begrenzung der Gemeinde, die Donau. Die unteren beiden Buchen stehen für die namensgebende von Buchen bewachsene Au.

Die Verleihung des Gemeindewappens und der am 12. Mai 1978 durch den Gemeinderat festgelegten Gemeindefarben erfolgte am 24. Juni 1978 durch einen Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Puchenau
Bäuerliche Landschaft in Puchenau

Erstmals erwähnt wird Puchenau in zwei Urkunden aus den Jahren 807 und 827.

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum Österreich Ob der Enns zugerechnet.

Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt, ist seither wieder bei Oberösterreich.

1893 wurde der Ort vom Land Oberösterreich zu einer eigenständigen Gemeinde erhoben, nachdem es bis dahin Ottensheim angehörte.

Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 wurde Oberösterreich zum Gau Oberdonau. Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner Veränderung prozentuelle
Veränderung
2001 4.674 -44 -1 %
1991 4.718 +1.350 +40 %
1981 3.368    

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Puchenau ist eine Europagemeinde. Seit 1987 besteht eine Partnerschaft mit der Gemeinde Lindberg im Bayrischen Wald - Ortschaft Buchenau.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Wahl vom 27. September 2015

Wahlberechtigt: 3780 -45, Gültige Stimmen: 3126 +74, Ungültige Stimmen: 133 +48, Wahlbeteiligung: 82,70 % +0,69 %[1]

Partei Prozent Stimmen Mandate
ÖVP 46,61 % -4,04 % 1395 -148 12 -4
SPÖ 23,76 % +0,23 % 711 -7 6 -1
Grüne 16,10 % -0,18 % 482 -15 4 -1
FPÖ 13,32 % +3,90 % 406 +112 3 +0
Bürgermeister

Daten von der Homepage des Landes Oberösterreich


Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Puchenau

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haltestelle Puchenau-West am späten Abend

Puchenau ist direkt an der B127 Rohrbacher Straße gelegen. Dadurch herrscht eine gute Verkehrsanbindung an die Landeshauptstadt Linz. Diese Straße teilt das Gemeindegebiet in zwei Hälften. Auch ist dies die Einzugsstraße für das obere Mühlviertel, was sich an Werktagen durch kilometerlange Staus am Morgen in Richtung Linz und am Abend wieder zurück bemerkbar macht.

Bei der Verkehrszählung im April 2007 wurden rund 21.500 Fahrzeuge pro Tag an der Westeinfahrt Puchenaus gezählt. Davon sind rund 1300 Lkw und sonstiger Schwerverkehr. Eine Verkehrszählung im gleichen Zeitraum am Ortsbegin von Linz-Urfahr (praktisch mit Puchenau identischer Verkehrsstrom) rund 25.500 Kfz/Tag, davon etwa 1500 Lkw.[2]

Des Weiteren verkehren täglich viele Postbusse und im (meist) 30-Minuten-Takt Züge der ÖBB auf der Mühlkreisbahn nach Linz. Der erste Zug fährt um 4.30 Uhr, der letzte kurz nach 22 Uhr. Nicht alle Züge bleiben an den Haltestellen „Puchenau“ und „Achleitnersiedlung“ stehen, jedoch hält jeder Zug in „Puchenau-West“.

1998 wurde in Puchenau und Linz ein bestehender Busfahrstreifen auch für Autos mit drei oder mehr Insassen freigegeben. Jährlich würden so volkswirtschaftlich rund 270.000 Euro aus 60.000 Personenstunden Fahrzeitgewinn und Reduktion der CO2-Emission eingespart.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Puchenau gibt es vor allem Betriebe im Dienstleistungsbereich, wie zB (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Konzertdirektion Schröder[4]
  • b & k finance [5]
  • cpi GmbH Immobilienverwaltung [6]
  • DI Johann Felber Büromaschinenhandel [7]
  • DSA Sandra Gastinger Sozialdienste & Altenpflege [8]
  • GPW - Ges. für Personal- und Wirtschaftspsychologie Dr. Drescher GmbH [9]
  • MAK Vertriebs- und Service GmbH [10]
  • RJM - Beteilgungsagentur [11]
  • Bau-SU Software [12]
  • VerCon Wirtschaftsberatung [13]
  • Exakta Kunststoff-Fenster GmbH [14]
  • Ruto Seile-Ketten GmbH [15]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gemeinde-Kindergarten [16]
  • Pfarrkindergarten [17]
  • Volksschule [18]
  • Hauptschule/ Neue Mittelschule Puchenau [19]
  • Öffentliche Bibliothek Puchenau [20]
  • Volkshochschule Puchenau
  • Landesmusikschule Puchenau [21]
  • Musical Theatre Academy Puchenau (Musical-Theater-Ausbildungsstätte der Landesmusikschule)[22]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstler
  • Maria Baumgartner (Keramik-Künstlerin)
  • Werner Brüggemann (Musiker, Komponist) (geb. 1936 – gest. 1997)
  • Walter Kohl (Schriftsteller)
  • Makoto Miura (Bildhauer, Metallplastiker)
  • Margit Altmann (Malerin)[23]
  • Günter Bogner (Musiker & Dirigent)[24]
  • Friederike Brüggemann (Musikerin, Verlegerin)[25]
  • Burgi Eder (Fotografin, Grafikerin)[26]
  • Christa Kempf (Bildhauerin)[27]
  • Susanne Kerbl (Sängerin, Musikschulleiterin)[28]
  • Horst Linhart (Maler & Grafiker)[29]
  • Gerlinde Mair-Heinschink (Malerin & Grafikerin)[30]
  • Ingrid Miura-Grininger (Keramik-Künstlerin)[31]
  • Eva Moherndl (Keramik-Künstlerin)[32]
  • Elisabeth Peterlik (Grafikerin)[33]
  • Andi Pi (Musiker)[34]
  • Ingeborg Rauss (Malerin)[35][36](Atelier in Puchenau bis 2014)
  • Günter Schöffl (Maler)[37]
  • Johann "Hansi" Schorn (Grafiker)[38] (geb. 1945 - gest. 2016)
  • Robert Wacha (Architekt)[39]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vergleich zur GR-Wahl 2009; die Zahl der Mandate im GR verringerte sich 2015 von 31 auf 25
  2. Daten von www.doris.gv.at
  3. Busfahrstreifen frei für Autos mit mehreren Insassen - eine neue österreichische Erfahrung. Österreichischer Städtebund, 28. September 2001, abgerufen am 2. Januar 2016.
  4. Homepage der Konzertdirektion Schröder, abgefragt am 13. Juli 2016.
  5. Homepage der b&k Finance, abgefragt am 13. Juli 2016.
  6. Infos zur CPI-Immobilienverwaltung, abgefragt am 13. Juli 2016.
  7. Infos zum Büromaschinenhandel Felber, abgefragt am 13. Juli 2016.
  8. Infos Sandra Gastinger Sozialdienste, abgefragt am 13. Juli 2016.
  9. Infos zur Ges. für Sozial- & Wirtschaftspsychologie Dr. Drescher, abgefragt am 13. Juli 2016.
  10. MAK Handel für Rohre und Kupplungen, abgefragt am 13. Juli 2016.
  11. Infos zur RJM Immobilien-Agentur, abgefragt am 13. Juli 2016.
  12. Homepage der Bau-SU Software GmbH, abgefragt am 13. Juli 2016.
  13. Homepage der VerCon Wirtschafts- und Versicherungsberatung GmbH, abgefragt am 13. Juli 2016.
  14. Homepage Exakta-Fenster, abgefragt am 13. Juli 2016.
  15. Homepage Ruto-Seile, abgefragt am 14. Juli 2016.
  16. Infos zum Gemeindekindergarten, abgefragt am 13. Juli 2016.
  17. Infos zum Carita-Pfarrkindergarten, abgefragt am 13. Juli 2016.
  18. Homepage der VS Puchenau
  19. Homepage der Neuen Mittelschule Puchenau, abgefragt am 13. Juli 2016.
  20. OPAC der Bibliothek Puchenau, abgefragt am 13. Juli 2016.
  21. Homepage der LMS Puchenau, abgefragt am 13. Juli 2016.
  22. Infos zur Musical Theatre Academy der LMS Puchenau
  23. Homepage Margit Altmann, abgefragt am 13. Juli 2016.
  24. Infos zum Ensemble "Neuma - Kunstmusik des Mittelalters", geleitet von Günther Bogner, abgefragt am 13. Juli 2016.
  25. Infos zum Notenverlag Donauton, Inh. Friederike Brüggemann, abgefragt am 13. Juli 2016.
  26. Infos zum Fotostudio Burgi Eder, abgefragt am 13. Juli 2016.
  27. Infos zur Künstlerin Christa Kempf, abgefragt am 13. Juli 2016.
  28. Musikschule Puchenau. Leitung: Susanne Kerbl, abgefragt am 13. Juli 2016.
  29. Homepage Horst Linhart, abgefragt am 13. Juli 2016.
  30. Infos zur Künstlerin Gerlinde Mair-Heinschink, abgefragt am 13. Juli 2016.
  31. Enthält: Ingrid-Miura-Grininger in der oö. Kunstsammluing, abgefragt am 13. Juli 2016.
  32. Homepage Eva Moherndl, abgefragt am 17. Juli 2016.
  33. Infos zur Künstlerin Elisabeth Peterlik, abgefragt am 13. Juli 2016.
  34. Diskografie des Musikers Andi Pi, abgefragt am 13. Juli 2016.
  35. aktuelle Infos zur Künstlerin Ingeborg Rauss, abgefragt am 13. Juli 2016.
  36. Infos Ingeborg Rauss in der Datenbank "basis Wien", abgefragt am 13. Juli 2016.
  37. Infos zum Künstler Günter Schöffl, abgefragt am 13. Juli 2016.
  38. Nachruf auf Johann "Hansi" Schorn, abgefragt am 13. Juli 2016.
  39. Infos zum Architekten Robert Wacha, abgefragt am 13. Juli 2016.