Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG
Hauptgebäude in Ehingen
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Ehingen
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 600 693 46[1]
BIC GENO DES1 REH[1]
Gründung 1964
Verband Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband
Website www.rb-eh.de
Geschäftsdaten 2020[2]
Bilanzsumme 754 Mio. Euro
Einlagen 541 Mio. Euro
Kundenkredite 470 Mio. Euro
Mitarbeiter 102
Geschäftsstellen 12
Mitglieder 11.473
Leitung
Vorstand Klaus Hofmann
Martin Traub
Aufsichtsrat Herbert Volz (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank mit Hauptsitz in Ehingen im Alb-Donau-Kreis des Landes Baden-Württemberg.

Die Gründung der Bank geht über verschiedene Fusionen und Verschmelzungen zurück auf das Jahr 1964. Das Marktgebiet befindet sich im Dreieck Biberach-Ulm-Münsingen. Eigentümer der Raiffeisenbank sind ihre Mitglieder.

Die Bank beschäftigt in ihren Geschäftsstellen 102 Mitarbeiter.

Die Bilanzsumme der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG beläuft sich auf 754 Millionen Euro. Zu den Geschäftsfeldern gehören Kundenservice, Anlage- und Vermögensberatung, Bauen & Wohnen, Finanzdienstleistungen sowie das Firmengeschäft und die Vermittlung an Verbundpartner wie z. B. R+V Versicherung AG, Union Investment und die Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen & Fakten 2019

Koordinaten: 48° 17′ 2,4″ N, 9° 43′ 32,7″ O