Red Bull RB8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Bull RB8

Sebastian Vettel im Red Bull RB8 bei Testfahrten vor der Saison in Jerez

Konstrukteur: OsterreichÖsterreich Red Bull
Designer: Adrian Newey
Vorgänger: Red Bull RB7
Nachfolger: Red Bull RB9
Technische Spezifikationen
Reifen: Pirelli
Benzin: Total
Statistik
Fahrer: 1. DeutschlandDeutschland Sebastian Vettel
2. AustralienAustralien Mark Webber
Erster Start: Großer Preis von Australien 2012
Letzter Start: Großer Preis von Brasilien 2012
Starts Siege Poles SR
20 7 9 7
WM-Punkte: 460
Podestplätze: 14
Führungsrunden: 434 über 2.182,375 km
Stand: Saisonende 2012
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter

Der Red Bull RB8 ist der achte Formel-1-Rennwagen von Red Bull Racing. Er wurde in der Formel-1-Saison 2012 eingesetzt, Motorenlieferant war wie im Vorjahr Renault. Am 6. Februar 2012 wurde er auf der Teamwebsite vorgestellt.[1] Mit diesem Rennwagen verteidigte Sebastian Vettel seinen Weltmeistertitel, sowie Red Bull die Konstrukteursmeisterschaft.

Technik und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Red Bull RB8 war das Nachfolgemodell des Red Bull RB7. Es war die dritte Evolutionsstufe des Red Bull RB5, auf dem alle Red-Bull-Modelle bis 2013 aufbauten.[2] Eine Auffälligkeit des Autos war der „Höcker“ im Bereich der Vorderradaufhängung[1] der allerdings einen kleinen Schlitz hatte. Das Fahrzeug entstand, wie auch seine Vorgängermodelle, unter der Leitung von Adrian Newey.

Das Getriebe war eine Red-Bull-Eigenkonstruktion, den Treibstoff und die Schmierstoffe lieferte Total. Der Motor vom Typ RS27-2012 war 750 PS stark und stammt von Renault. Die Reifen stellte wie bei allen anderen Teams Pirelli bereit.[3]

Lackierung und Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der RB8 mit der Sonderlackierung zur Spendenaktion Faces for Charity

Die Grundfarbe des Red Bull RB8 war Dunkelblau. Auf dem Fahrzeug waren großflächige Sponsorenaufkleber von Red Bull platziert: auf der Motorhaube und dem Frontflügel das Red-Bull-Logo, auf den Seitenkästen der Red-Bull-Schriftzug. Weitere Sponsoren auf dem Fahrzeug waren Infiniti, Rauch, Renault und Total.

Beim Großen Preis von Großbritannien hatte Red Bull auf dem RB8 für die Aktion Faces for Charity eine Sonderlackierung aufbringen lassen. Wie auch schon im Jahr 2007, beim Großen Preis von Großbritannien, wurden alle Fotos der spendenden Personen auf dem gesamten Fahrzeug verteilt. Mit dieser Aktion unterstützte Red Bull die Stiftung für Rückenmarkforschung Wings for Life.[4]

Fahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Team hielt zur Saison 2012 an dem Fahrerduo Sebastian Vettel und Mark Webber fest. Test- und Ersatzfahrer war Sébastien Buemi.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2012 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Bahrain.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of Europe.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Singapore.svg Flag of Japan.svg Flag of South Korea.svg Flag of India.svg Flag of the United Arab Emirates.svg Flag of the United States.svg Flag of Brazil.svg 460 1.
DeutschlandDeutschland S. Vettel 1 2 11 5 1 6 4 4 DNF 3 5 4 2 22* 1 1 1 1 3 2 6
AustralienAustralien M. Webber 2 4 4 4 4 11 1 7 4 1 8 8 6 20* 11 9 2 3 DNF DNF 4
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Verbleib nach der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Exemplar des RB8 ist im Hangar-7, einem Multifunktionsgebäude am Flughafen Salzburg, ausgestellt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b „Vettels Neue: Angriff auf Titel Nummer drei“ (Motorsport-Total.com am 6. Februar 2012)
  2. „Newey: ‚Mussten in vielen Bereichen umdenken‘“ (Motorsport-Total.com am 6. Februar 2012)
  3. „Technische Daten des Red-Bull-Renault RB8“ (Motorsport-Total.com am 6. Februar 2012)
  4. http://www.motorsport-total.com/f1/news/2012/04/Spendenaktion_Ihr_Portraet_auf_Vettels_Red_Bull_12043007.html Sonderlackierung Faces for Charity (Motorsport-Total.com am 15. Mai 2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Red Bull RB8 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien