Saint-Andiol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Andiol
Wappen von Saint-Andiol
Saint-Andiol (Frankreich)
Saint-Andiol
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Bouches-du-Rhône
Arrondissement Arles
Kanton Châteaurenard
Gemeindeverband Terre de Provence
Koordinaten 43° 50′ N, 4° 57′ OKoordinaten: 43° 50′ N, 4° 57′ O
Höhe 47–67 m
Fläche 16 km2
Einwohner 3.306 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 207 Einw./km2
Postleitzahl 13670
INSEE-Code
Website www.saint-andiol.fr

Kirche von Saint-Andiol

Saint-Andiol ist eine französische Gemeinde mit 3306 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt acht Kilometer westlich von Cavaillon und 12 Kilometer nordöstlich von Saint-Rémy-de-Provence.

Im Norden grenzt die Gemeinde an Noves und Cabannes, im Osten an Plan-d’Orgon, im Süden an Mollégès, im Westen an Saint-Rémy-de-Provence und erneut an Noves und im Nordwesten an Verquières.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Arelate im 3. Jahrhundert zur Kolonie erhoben wurde, war das Gebiet von Saint-Andiol ein Teil davon. Später entstand das Dorf wohl rund um einen unbekannten religiösen Ort, der Saint-Andiol gewidmet war.

Der ursprüngliche Name des Dorfes war Andeol. Noch im 17. Jahrhundert tauchte es unter dem Namen Saint-Andéol auf. Daher ist anzunehmen, dass der heutige Name noch relativ jung ist.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Vincent aus dem 11. Jahrhundert
  • Kirche St-Andiol aus dem 12./13. Jahrhundert
  • Kapelle Sainte Croix, gebaut zwischen 989 und 1000[1]
  • Schloss aus dem 17. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Moulin (1899–1943), hier aufgewachsener Widerstandskämpfer

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1.805 2.023 2.019 2.372 2.253 2.605 3.198

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Andiol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geschichte von Saint-Andiol