Saint-Pierre-de-Mézoargues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pierre-de-Mézoargues
Saint-Pierre-de-Mézoargues (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département (Nr.) Bouches-du-Rhône (13)
Arrondissement Arles
Kanton Châteaurenard
Gemeindeverband Arles-Crau-Camargue-Montagnette
Koordinaten 43° 52′ N, 4° 39′ OKoordinaten: 43° 52′ N, 4° 39′ O
Höhe 9–18 m
Fläche 4,34 km²
Einwohner 215 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km²
Postleitzahl 13150
INSEE-Code
Website http://www.saint-pierre-de-mezoargues.fr/

Kirche Saint-Pierre

Saint-Pierre-de-Mézoargues ist eine französische Gemeinde mit 215 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt knapp einen Kilometer vom linken Ufer der Rhone entfernt, zwischen den Orten Vallabrègues und Boulbon. Direkt neben dem Ortszentrum verläuft die Grenze zum Nachbarort Vallabrègues, die gleichzeitig die Grenze zum Département Gard und damit auch zur Region Okzitanien bildet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die genaue Bedeutung des Namens „Mézoargues“ ist umstritten. Er könnte „Maison des Eaux“ (Haus der Wasser) bedeuten. Bis 1992 hieß der Ort nur „Mézoargues“.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jacky Picquet wurde für die Amtsperiode 2014 bis 2020 zum Bürgermeister gewählt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 218 204 182 215 217 225 256 207

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde ist nur durch kleine Nebenstraßen an das Verkehrsnetz angebunden. In rund drei Kilometern Entfernung zum Ort verläuft die Départementsstraße 35 von Tarascon nach Avignon.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Pierre-de-Mézoargues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien