Sense8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelSense8
OriginaltitelSense8
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2015–2018
Produktions-
unternehmen
Georgeville Television,
Studio JMS,
Anarchos Productions,
Javelin Productions,
Unpronounceable Productions
Episoden24 in 2 Staffeln
GenreDrama, Science-Fiction
IdeeWachowskis,
J. Michael Straczynski
MusikJohnny Klimek,
Tom Tykwer
KameraJohn Toll,
Danny Ruhlmann,
Frank Griebe,
Christian Almesberger
Erstausstrahlung5. Juni 2015 (USA)[1] auf Netflix
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
5. Juni 2015 auf Netflix
Besetzung
Synchronisation

Sense8 ist eine US-amerikanische Fernsehserie der Geschwister Wachowski und J. Michael Straczynskis, die am 5. Juni 2015 weltweit bei Netflix ihre Premiere feierte. Nach Veröffentlichung der 2. Staffel gab Netflix im Juni 2017 die Einstellung der Serie bekannt.[2] Noch im selben Monat wurde jedoch für 2018 ein zweistündiges Serienfinale angekündigt[3], welches am 8. Juni 2018 weltweit auf Netflix via Streaming veröffentlicht wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heimatstädte der acht Hauptcharaktere

Durch ein tragisches Schicksal finden sich acht fremde Menschen aus verschiedenen Ländern und von verschiedenen Kontinenten mental und emotional verbunden. Bei dem Versuch herauszufinden, warum dies passiert ist und was es für die Zukunft der Menschheit bedeutet, versucht der geheimnisvolle und mächtige Mann Jonas die acht Fremden zusammenzubringen, während ein gewisser Mr. Whispers und dessen Organisation Jagd auf sie machen, um sie zu töten.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht nach einem Dialogbuch von Rainer Raschewski und unter der Dialogregie von Raschewski sowie Ursula Hugo bei der Synchronfirma RRP Media in Berlin.[4]

Rollenname Schauspieler Synchronsprecher Hauptrolle
(Episode)
Nebenrolle
(Episode)
Will Gorski Brian J. Smith Leonhard Mahlich 1.01–
Riley "Blue" Gunnarsdóttir Tuppence Middleton Lydia Morgenstern 1.01–

Capheus „Van Damme“ Onyango

Aml Ameen Raúl Richter 1.01–1.12
Toby Onwumere 2.01–[5]
Sun Bak Bae Doona Marie Bierstedt 1.01–
Lito Rodríguez Miguel Ángel Silvestre Jaron Löwenberg 1.01–
Kala Dandekar Tena Desae Giuliana Jakobeit 1.01–
Wolfgang Bogdanow Max Riemelt Max Riemelt 1.01–
Nomi Marks Jamie Clayton Diana Borgwardt 1.01–
Jonas Maliki Naveen Andrews Frank Schaff 1.01–
Milton Bailey „Whispers“ Brandt Terrence Mann Bernd Vollbrecht 1.01–
Angelica „Angel“ Turing Daryl Hannah Andrea Aust 1.01–
Michael Gorski Joe Pantoliano Klaus-Dieter Klebsch 1.01–
Amanita „Neets“ Caplan Freema Agyeman Giovanna Winterfeldt 1.01–
Felix Brenner Maximilian Mauff Maximilian Mauff 1.01–
Steiner Christian Oliver Christian Oliver 1.01, 1.07, 1.10
Dr. Metzger Adam Shapiro Nils Nelleßen 1.01–
Wolfgangs Vater Bernhard Schütz Bernhard Schütz 1.01, 1.08
Wolfgangs Onkel Sergej Sylvester Groth Sylvester Groth 1.01–
Hernando Fuentes Alfonso Herrera Jan Makino 1.01–
Daniela Velasquez Erendira Ibarra Franca Orlia
Lo Rivera (ab 2.01)
1.01–
Sven Eythor Gunnarsson Dennis Schmidt-Foß 1.06, 1.07, .1.11

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie Drehbuch
1 1 Limbische Resonanz Limbic Resonance 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Wachowskis Wachowskis & J. Michael Straczynski
2 2 Ich bin auch ein Wir I Am Also a We 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Wachowskis Wachowskis & J. Michael Straczynski
3 3 Wer Ahnung hat, setzt auf die dünne Schlampe Smart Money Is on the Skinny Bitch 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Wachowskis Wachowskis & J. Michael Straczynski
4 4 What’s Going On? What’s Going On? 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Tom Tykwer Wachowskis & J. Michael Straczynski
5 5 Kunst ist wie Religion Art Is Like Religion 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 James McTeigue Wachowskis & J. Michael Straczynski
6 6 Dämonen Demons 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Wachowskis Wachowskis & J. Michael Straczynski
7 7 WWNDT W. W. N. Double D? 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 James McTeigue Wachowskis & J. Michael Straczynski
8 8 Das Einzige, was zählt, ist
der Mut in unseren Herzen
We Will All Be Judged by
the Courage of Our Hearts
5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Dan Glass Wachowskis & J. Michael Straczynski
9 9 Der Tod lässt keinen Abschied zu Death Doesn’t Let You Say Goodbye 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Wachowskis Wachowskis & J. Michael Straczynski
10 10 Was macht den Menschen aus? What Is Human? 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Wachowskis Wachowskis & J. Michael Straczynski
11 11 Gas geben und die Zukunft ändert sich Just Turn the Wheel and the Future Changes 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Tom Tykwer Wachowskis & J. Michael Straczynski
12 12 Ich kann sie nicht zurücklassen I Can’t Leave Her 5. Jun. 2015 5. Jun. 2015 Wachowskis Wachowskis & J. Michael Straczynski

Special[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie Drehbuch
13 1 F*cking Frohes Neues
Ein Weihnachts-Special
Happy F*cking New Year
A Christmas Special
23. Dez. 2016 23. Dez. 2016 Lana Wachowski Lana Wachowski & J. Michael Straczynski

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie Drehbuch
14 2 Wer bin ich? Who Am I? 5. Mai 2017 5. Mai 2017 Lana Wachowski Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
Zwischen Episoden von Heroin-erzeugter Bewusstlosigkeit versucht Will mehr über Whispers und die BPO zu erfahren. Riley kümmert sich um ihn. Capheus wird von der Reporterin Zakia interviewt und die beiden entwickeln eine Zuneigung zueinander. Wolfgang und Felix wird ohne Erklärung ein Nachtclub von einem Mann namens Sebastian Fuchs geschenkt. Litos Karriere flaut nach seinem Outing ab. Nomi und Amanita fahren nach Chicago, um die evolutionäre Herkunft von den Sensates zu erforschen. Sie erfahren von einem theoretischen frühen Humanoiden namens Homo Sensorium, der ähnlich wie die Sensates kommuniziert haben könnte. Sie hören einen Vortrag von Dr. Kolovi, der ein Bild von Whispers erkennt: Ein früherer Student von ihm namens Matheson. Sie besuchen auch Sara Patrells Mutter und erfahren, dass andere Sensates, auch Jonas, Angelica und Whispers, sie nach Saras Verschwinden besucht haben. Riley schafft es Whispers zu überlisten, der nun denkt, dass sie und Will noch immer in Island sind. Sie befinden sich jedoch in Amsterdam. Will erkennt, dass Whispers in London ist und kann ihn besuchen, während dieser einen Chef von BPO, Richard Wilson Croome, trifft.
15 3 Obligater Mutualismus Obligate Mutualisms 5. Mai 2017 5. Mai 2017 Lana Wachowski Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
Will erpresst Croome zu einem persönlichen Treffen. Croome sagt zu, was Whispers verärgert. In Südkorea versuchen Männer, verkleidet als Gefängnis-Wärter, Sun zu ermorden. Sie wird gerettet durch die Mitinhaftierte Min-jung. Angenommen, dass die Männer von ihrem Bruder beauftragt wurden, nutzt sie die Gelegenheit, aus dem Gefängnis mit Min-jung zu fliehen. Lito verliert die Rolle in seinem nächsten großen Film. Felix und Wolfgang besuchen Fuchs’ Loft. Fuchs will, dass sie ihre Verbindungen zur Unterwelt nutzen, um einen Gang-Krieg zu verhindern, der Fuchs’ immenses Geldwäschevorhaben behindern könnte. Wolfgang erfährt, dass Fuchs’ Partner, Lila Facchini, ebenfalls ein Sensate ist. Will trifft Croome, der behauptet, dass es einst BPOs Mission war, die Beziehungen zwischen Sensates und Menschen zu fördern, dass aber nach dem 11. September und dem Krieg gegen Terror die Geheimhaltung und Souveränität essentiell wurde, was bedeutete, dass Sensates als Bedrohung der nationalen Sicherheit galten. Als Zeichen des Wohlwollens gibt Croome Will die Blocker-Pillen, die Whispers auch nutzt. Croome wird von Whispers durch eine lobotomierte Gestalt attackiert und getötet. Da er es nicht schafft, Will zu töten, tötet Whispers die Gestalt.
16 4 Polyphonie Polyphony 5. Mai 2017 5. Mai 2017 James McTeigue Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
17 5 Angst war noch nie ’ne Hilfe Fear Never Fixed Anything 5. Mai 2017 5. Mai 2017 James McTeigue Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
18 6 Isoliert an der Oberfläche,
aber darunter verbunden
Isolated Above, Connected Below 5. Mai 2017 5. Mai 2017 Lana Wachowski Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
19 7 In meinem Herzen ist kein Platz für Hass I Have No Room In My Heart For Hate 5. Mai 2017 5. Mai 2017 James McTeigue Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
20 8 Genau eine Kugel All I Want Right Now Is One More Bullet 5. Mai 2017 5. Mai 2017 Dan Glass Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
21 9 Was Familie eigentlich bedeutet What Family Actually Means 5. Mai 2017 5. Mai 2017 Lana Wachowski Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
22 10 Wenn die Welt eine Bühne ist, ist
Identität nichts weiter als ein Kostüm
If All the World’s a Stage,
Identity Is Nothing But A Costume
5. Mai 2017 5. Mai 2017 Tom Tykwer Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
23 11 Du willst einen Krieg? You Want a War? 5. Mai 2017 5. Mai 2017 Lana Wachowski Lana Wachowski & J. Michael Straczynski
24 12 Amor Vincit Omnia Amor Vincit Omnia 8. Juni 2018 8. Juni 2018 Lana Wachowski Lana Wachowski & David Mitchell & Aleksandar Hemon

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Borcholte von Spiegel Online befand nach Sichtung der ersten drei Folgen, dass die Wachowskis „endlich zu alter Form zurückfinden“. Der Autor vermutet, dass das Serienformat den ausufernden Ideen der Wachowskis in die Hände spielt: „Dass sie nun zwölf Stunden Zeit haben, ihr Panorama einer globalen Gesellschaft zu entfalten, tut der Erzählung gut. Auch die vermutlich ordnende Hand von Story-Supervisor J. Michael Straczynski sorgt dafür, dass es den Wachowskis gelingt, mit ihrem Lieblingsthema Geschlechteridentitäten wirklich in die Tiefe zu gehen.“ Auch wenn noch viele Fragen offen bleiben, bleibt der Rezensent zuversichtlich: „Sehr dubios das alles. Und natürlich gibt es trotzdem noch genügend Möglichkeiten, dieses ambitionierte Ding bis zum Ende der Staffel an die Wand zu fahren. Abwarten. Bis auf Weiteres aber freut man sich über das Comeback der Wachowskis mit einer spannenden, gesellschaftsrelevanten Geschichte und ein Ensemble weitgehend unverbrauchter Seriendarsteller.“[6]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: GLAAD Media Award: Outstanding Drama Series [7]

Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2017: Primetime Emmy Awards: Outstanding Cinematography for a Single-Camera Series (One Hour) [8] für die Folge Obligater Mutualismus (Staffel 2, Folge 3)
  • 2018: GLAAD Media Award: Outstanding Drama Series [9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adam Arndt: Diese Netflix Serien starten Sommer 2015. In: Serienjunkies.de, 2. März 2015. abgerufen am 28. Februar 2016
  2. Bryn Elise Sandberg: „Sense8“ Canceled at Netflix. In: hollywoodreporter.com, abgerufen am 1. Juni 2017
  3. Dominic Patten: ‘Sense8’ Coming Back For Series Finale On Netflix, Says Lana Wachowski. In: Deadline.com. 29. Juni 2017, abgerufen am 29. Juni 2017.
  4. Sense8. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 16. Januar 2017.
  5. Sense8: Überraschende Neubesetzung einer Rolle in Staffel 2. In: serienjunkies.de, abgerufen am 27. April 2016
  6. Andreas Borcholte: Zurück in der Matrix. In: Spiegel Online, 4. Juni 2015
  7. Vlada Gelman: GLAAD Media Awards: Transparent, Sense8, I Am Cait Among Winners In: TVLine, 3. April 2016
  8. Megan Townsend: 69th Emmy nominees: Lena Waithe, 'San Junipero,' 'Brown Girls,' 'Bill Nye Saves the World' and more! In: Variety, 13. Juli 2017
  9. Kirsten Chuba: GLAAD Media Awards Nominees: Full List In: Variety, 19. Januar 2018