Sommer-Paralympics 1976

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
V. Sommer-Paralympics
Logo der Paralympics (bis 1987)
Austragungsort: Toronto KanadaKanada Kanada
Eröffnungsfeier: 3. August 1976
Schlussfeier: 11. August 1976
Wettkämpfe: 447 Wettkämpfe in 13 Sportarten
Länder: 41
Athleten: 1.657
(253 Frauen, 1404 Männer)
Heidelberg 1972
Arnhem 1980
Medaillenspiegel
Platz Land Goldmedaille Silbermedaille Bronzemedaille Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 66 44 45 155
2 NiederlandeNiederlande Niederlande 45 25 14 84
3 IsraelIsrael Israel 40 13 16 69
4 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 37 34 26 97
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 29 29 36 94
6 KanadaKanada Kanada 25 26 26 77
7 Polen 1944Polen Polen 24 17 12 53
8 FrankreichFrankreich Frankreich 23 21 14 58
9 SchwedenSchweden Schweden 22 27 24 73
10 OsterreichÖsterreich Österreich 17 16 17 50
14 SchweizSchweiz Schweiz 10 12 10 32
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 5. Sommer-Paralympics fanden vom 3. August bis 11. August 1976 in Toronto statt.[1] Die Stadt wurde zum Ausrichter bestimmt, nachdem die Olympischen Sommerspiele des Jahres in die kanadische Stadt Montréal vergeben worden waren.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Spielen in Toronto nahmen 41 Nationen teil. Einige Länder hatten aufgrund der Teilnahme von Südafrika ihre Zusage jedoch zurückgezogen.

Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den 5. Sommer-Paralympics wurden in 12 Sportarten Wettkämpfe ausgetragen. Zum ersten Mal wurde Volleyball der Männer (stehend) ausgetragen.

  • Bogenschießen
  • Darts
  • Gewichtheben
  • Goalball
  • Leichtathletik
  • Lawn Bowling
  • Rollstuhlbasketball
  • Rollstuhlfechten
  • Schießen
  • Schwimmen
  • Snooker
  • Tischtennis
  • Volleyball (stehend)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. International Paralympic Committee: Paralympics Toronto 1976 auf der Webseite des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) (engl.). Abgerufen am 28. August 2012.