Triptyque des Monts et Châteaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Triptyque des Monts et Châteaux (deutsch: Triptychon der Berge und Schlösser) ist ein belgisches Straßenradrennen.

Das Etappenrennen wird seit 1996 ausgetragen und war zunächst der Klasse U23 vorbehalten. Erster Sieger in der Gesamtwertung wurde der Niederländer Davy Dubbeldam. Seit 2005 gehört das Rennen zur UCI Europe Tour und ist in die Kategorie 2.2 eingestuft.

Rekordsieger sind die Belgier Sébastien Rosseler und Jasper Philipsen mit zwei Erfolgen.

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Triptyque des Monts et Châteaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien