U-Bahnhof Ellerstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ellerstraße
Stadtbahn.svg
U-Bahnhof in Düsseldorf
Ellerstraße
Basisdaten
Ortsteil Oberbilk
Eröffnet 15. Juni 2002
Gleise (Bahnsteig) 2 (Seitenbahnsteig)
Koordinaten 51° 12′ 40″ N, 6° 48′ 29″ OKoordinaten: 51° 12′ 40″ N, 6° 48′ 29″ O
Nutzung
Strecke(n) Stammstrecke 1
Linie(n) U 74 U 77 U 79
Umstiegsmöglichkeiten BUS-Logo.svg

Der U-Bahnhof Ellerstraße ist eine Station der Düsseldorfer Stadtbahn. Sie liegt im Verlauf der neugebauten Südstrecke der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf in Oberbilk.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U-Bahnhof selbst befindet sich an der Einmündung der Ellerstraße in die Kölner Straße. Die Kölner Straße ist eine wichtige Verkehrsader des Stadtteils.

Bahnhofsanlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof ist über Rolltreppen sowie über einen Aufzug erreichbar. Die obere Ebene des Bahnhofs ist die Verteilerebene und führt in die tiefer gelegene Bahnsteigebene. Letztere verfügt über zwei Seitenbahnsteige, an denen die Linien Richtung Holthausen und Richtung Duisburg bzw. Meerbusch/Am Seestern halten.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U-Bahnhof Ellerstraße befindet sich im Verlauf der ersten Stammstrecke des Düsseldorfer Stadtbahnnetzes. Alle drei auf dieser Strecke verkehrende Linien bedienen den Bahnhof. Neben den Umsteigemöglichkeiten zwischen den einzelnen Stadtbahnlinien bestehen weitere Umsteigebeziehungen zu drei Buslinien, welche an einer oberirdischen Haltestelle entlang der Kölner Straße halten[1] und die Einbindung in das Netz des Düsseldorfer Nahverkehrs herstellen.

Über die Linie aus Duisburg wird die Nachbarstadt, sowie die nördlichen Stadtteile Wittlaer, Kaiserswerth und Lohausen erreicht. Die in das Linksrheinische abzweigenden Linien binden die dortigen Stadtteile Oberkassel und Lörick sowie die Nachbarstadt Meerbusch an. In Richtung Altstadt besteht die Verbindung zu dem zentralen Umsteigepunkt Heinrich-Heine-Allee. Dort sind Umsteigemöglichkeiten zu mehreren Straßenbahn- und Buslinien sowie ab 2014 zur dritten Stammstrecke, der sogenannten Wehrhahn-Linie vorhanden. Davor liegt der Umsteigebahnhof Düsseldorf Hbf, welcher die Stadtbahn mit der S-Bahn Rhein-Ruhr und weiteren Verbindungen im Regional- und Fernverkehr verknüpft. Im weiteren Verlauf der ersten Stammstrecke werden die südlich gelegenen Stadtteile Wersten, Holthausen und Benrath, sowie die Heinrich-Heine-Universität und der Botanische Garten angebunden.

Bis auf eine Ausnahme werden alle Stadtbahnlinien von der Düsseldorfer Rheinbahn alleine bedient. Diese bildet die Linie U79, welche gemeinsam mit der Duisburger Verkehrsgesellschaft betrieben wird. So verkehren auf der Linie U79, seitens der Duisburger Verkehrsgesellschaft, hochflurige Stadtbahnfahrzeuge des Typs B80C. Zusätzlich werden hier, wie auch auf allen anderen Linien, Wagen des Typs B80D, ebenfalls hochflurig, eingesetzt.

Folgende Stadtbahnlinien bedienen den U-Bahnhof:

Linie Verlauf Takt
U 74 (Meerb.-Osterath, Görgesheide1 Hoterheide – Kamperweg – Bovert Haus Meer2 Forsthaus – Büderich, Landsknecht –) D-Lörick3 Löricker Straße – Lohweg – Prinzenallee – Heerdter Sandberg – Rheinbahnhaus4a Belsenplatz4b Barbarossaplatz – Luegplatz – Tonhalle/Ehrenhof Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn Steinstraße/Königsallee Oststraße Düsseldorf Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn5 Oberbilker Markt/Warschauer Straße Ellerstraße D-Oberbilk S-Bahn Kaiserslautener Straße – Provinzialplatz – Werstener Dorfstraße – Opladener Straße – Ickerswarder Straße – Elbruchstraße – D-Holthausen6
Hochflurbetrieb der Rheinbahn; Linie gehört zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abschnitt 1–3: Sa 8–15 Uhr alle 30 min und Mo–Fr in der morgendlichen HVZ zweimal zwischen 3 und 6;
Abschnitt 3–6: abweichender Takt Mo–Fr 21–23 Uhr, Sa 20–23 Uhr und So 13–23 Uhr alle 15 min, Sa–So 0–4 Uhr, Sa 5–19 Uhr und So 9–13 Uhr (und 5–9 Uhr im Abschnitt 4a/b–6) alle 30 min;
Durchgehende Züge zwischen Krefeld und D-Holthausen Mo–Fr 21–23 Uhr, Sa 20–23 und So 13–23 Uhr von Krefeld ab 3 als U 74 und von Holthausen ab 5 als U 76.
20 min (3–6)
U 77 (D-Lörick, Am Seestern Prinzenallee – Heerdter Sandberg – Rheinbahnhaus – Belsenplatz Barbarossaplatz – Luegplatz – Tonhalle/Ehrenhof Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn Steinstraße/Königsallee Oststraße Düsseldorf Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn Oberbilker Markt/Warschauer Straße Ellerstraße D-Oberbilk S-Bahn Kaiserslautener Straße – Provinzialplatz – Werstener Dorfstraße – Opladener Straße – Ickerswarder Straße – Elbruchstraße – D-Holthausen)
Hochflurbetrieb der Rheinbahn; verkehrt nur Mo–Fr 5–20 Uhr und alle 30 min Sa 7–20 Uhr
20 min
U 79 (DU-Meiderich Bf Deutsche Bahn AG-Logo.svg1 Auf dem Damm –) Duissern2 Duisburg Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn König-Heinrich-Platz Steinsche Gasse Platanenhof – Musfeldstraße – Kremerstraße – Karl-Jarres-Straße – Grunewald – Grunewald Betriebshof – Kulturstraße – Im Schlenk – Waldfriedhof Münchener Straße – Sittardsberg – Mühlenkamp – St. Anna Krankenhaus Angerbogen (nie in Betrieb genommen) DU-Kesselsberg3 D-Froschenteich – Wittlaer4 Am Mühlenacker – Kalkumer Schlossallee Klemensplatz Kittelbachstraße – Alte Landstraße – Lohausen Freiligrathplatz Messe Ost/Stockumer Kirchstraße Nordpark/Aquazoo Reeser Platz – Theodor-Heuss-Brücke Golzheimer Platz Kennedydamm – Victoriaplatz/Klever Straße Nordstraße Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn Steinstraße/Königsallee Oststraße Düsseldorf Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn5 (– Oberbilker Markt/Warschauer Straße Ellerstraße D-Oberbilk S-Bahn Kaiserslauterner Straße – Provinzialplatz – Werstener Dorfstraße – Südpark D-Universität Ost/Botanischer Garten6)
Hochflurbetrieb der Rheinbahn und DVG; ehemalige D-Bahn; Abschnitt 4–5 gehört zum Düsseldorfer Nachtnetz; in den Schulferien gilt ein besonderer Fahrplan.
10-Minuten-Takt auch im Abschnitt 1–4 während der HVZ
15-Minuten-Takt auch im Abschnitt 2–6 Sa 5–19 Uhr und im Abschnitt 4–5 Mo–Fr 21–0 Uhr (ab 29.08.2018, davor 20–0 Uhr), Sa 20–0 Uhr und So 5–0 Uhr
30-Minuten-Takt im Abschnitt 2–6 Mo–Fr 19–22 Uhr und Sa 7–20 Uhr und im Abschnitt 1–2 Sa 9–18 Uhr und So 12–19 Uhr
15 min (1–3)
10/20 min (3–4)
10 min (4–6)

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo der Stadtbahn Rhein-Ruhr

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedhelm Blennemann: U-Bahnen und Stadtbahnen in Deutschland Planung Bau Betrieb. alba, Düsseldorf 1975, ISBN 3-87094-304-1
  • Amt für Verkehrsmanagement Landeshauptstadt Düsseldorf (Hrsg.): Lichtblicke im Untergrund. Landeshauptstadt Düsseldorf, Düsseldorf 2003
  • Christoph Groneck, Paul Lohkemper, Robert Schwandl: Rhein-Ruhr Stadtbahn Album 1. Robert Schwandl Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-936573-06-9
  • Fritz D. Kegel: U-Bahnen in Deutschland Planung Bau Betrieb. alba, Düsseldorf 1971

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Ellerstraße – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rheinbahn AG Linienplan Düsseldorf, Stand: 6. Dezember 2007
Vorherige Station Stadtbahn Düsseldorf Nächste Station
Oberbilker Markt/Warschauer Straße
← Meerbusch, Görgesheide
U 74
K-Bahn
Oberbilk S-Bahn
Benrath, Betriebshof →
Oberbilker Markt/Warschauer Straße
← Am Seestern
U 77
K-Bahn
Oberbilk S-Bahn
Holthausen →
Oberbilker Markt/Warschauer Straße
← Duisburg-Meiderich Bahnhof
U 79
D-Bahn
Oberbilk S-Bahn
Universität Ost/Botanischer Garten →