Vega (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Karte
Wappen der Kommune Vega
Vega (Norwegen)
Vega
Vega
Basisdaten
Kommunennummer: 1815 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Nordland
Verwaltungssitz: Gladstad
Koordinaten: 65° 39′ N, 11° 54′ OKoordinaten: 65° 39′ N, 11° 54′ O
Fläche: 163,31 km²
Einwohner: 1232 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner je km²
Sprachform: Bokmål
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Andre Møller (Ap) (2007)
Lage in der Provinz Nordland
Lage der Kommune in der Provinz Nordland

Vega ist eine norwegische Inselgemeinde in der Region Helgeland, Fylke Nordland. Die Kommune grenzt an Brønnøy, Vevelstad und Alstahaug.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vega-Archipel, Foto: Ann Elin Bratseth

Neben der Hauptinsel Vega sind auch die Inseln Ylvingen und Omnøy bewohnt. Weitere Inseln sind u. a. Lånan und Skogsholmen.

Der Süden der Insel Vega wird vom etwa 700 m hohen Berg Vegtindan dominiert, der Norden dagegen von einer Moorlandschaft. Die Inseln Hysvær und Søla gehören zum Landschaftsschutzgebiet Hysvær/Søla.

Ein zweites Gebiet, das Naturreservat Eidemsliene, wurde schon 1911 als schützenswert vorgeschlagen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ältesten Siedlungen auf Vega datieren 10.000 Jahre zurück bis in die Steinzeit. Es handelt sich um die ältesten nachgewiesenen Siedlungen in Nordnorwegen. Vermutlich haben die fischreichen Gewässer um die Inseln dafür gesorgt, dass sich die Menschen dort niederließen.

Der Vega-Archipel mit seinen 6500 großen und kleinen Inseln steht seit 2004 auf der Liste des UNESCO-Welterbes.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde nimmt an der Skulpturenlandschaft Nordland mit der Skulptur «En ny samtale (Ein neues Gespräch)» des finnischen Künstlers Kain Tapper teil.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Landwirtschaft, Fischerei und lokale Dienstleistungen. Außerdem gibt es zum Teil Fischverarbeitung in der Gemeinde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vega – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisk sentralbyrå – Population 2019