WPA-9-Ball-Weltmeisterschaft 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
9-Ball-Weltmeisterschaft 2007
WPA World 9-Ball Championship 2007
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort Araneta Coliseum,
Quezon City, Philippinen
Eröffnung 3. November 2007
Endspiel 11. November 2007
Disziplin 9-Ball
Sieger EnglandEngland Daryl Peach
2006
 
2010

Die Weltmeisterschaft im 9-Ball 2007 war die achtzehnte Auflage dieses Turniers und fand zwischen dem 3. und 11. November 2007 im Araneta Coliseum in Quezon City (Philippinen) statt. Die jährlich stattfindende Weltmeisterschaft wird von der WPA (World Pool-Billiard Association) veranstaltet.

Weltmeister wurde Daryl Peach aus England durch einen 17:15-Sieg im Finale gegen Roberto Gomez von den Philippinen.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt nahmen 128 Spieler aus 46 Nationen an dem Turnier teil.

Gespielt wurde mit Siegerbreak. Das bedeutet, dass die Spieler nicht abwechselnd anstoßen (wie dies noch 2006 der Fall war), sondern der Spieler anstößt, der das vorhergehende Spiel gewonnen hat.

In der Vorrunde wurde die Anzahl der Spieler von 128 auf 64 reduziert. Gespielt wurde zunächst im Doppel-K.-o.-System. Das bedeutet: Nach dem ersten Spiel wurden die Spieler in Siegerrunde und Verliererrunde aufgeteilt. Wer in der Siegerrunde war, musste sich nur noch in einem Spiel gegen einen anderen Spieler, der in der ersten Runde gewonnen hatte durchsetzen, um in die Finalrunde zu gelangen. In der Verliererrunde musste man sich hingegen zuerst gegen einen anderen Spieler, der im ersten Spiel verloren hatte, behaupten und anschließend gegen einen Verlierer aus der Siegerrunde gewinnen.

Auch wenn dieses System relativ kompliziert ist, garantiert es jedem Spieler, ein Spiel in der Vorrunde verlieren zu können, ohne sofort aus dem Turnier ausscheiden zu müssen. Das zweite verlorene Spiel innerhalb der Vorrunde führt jedoch in jedem Fall zum Ausscheiden aus dem Turnier.

In der Finalrunde wurde dann im K.-o.-System gespielt, also jede Niederlage führte zum Ausscheiden aus dem Turnier.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vorrunde dauerte vom 3. bis zum 6. November.

Die folgenden 32 Spieler haben in der Vorrunde einmal gewonnen und zweimal verloren, was das vorzeitige Ausscheiden und die Plätze 65 bis 96 bedeutet.

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny Archer
Belgien Serge Das
JapanJapan Kazuo Furuta
Tschechien Roman Hybler
Polen Tomasz Kapłan
Kanada Edwin Montal
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robb Saez
Polen Wojciech Trajdos
Turkei Murat Ayas
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Davis
Kanada Brady Gollan
Korea Sud Jeong Young-hwa
OsterreichÖsterreich Martin Kempter
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rodney Morris
Indien Dharminder Singh Lilly
Kanada Ronnie Wiseman
Malaysia Ibrahim Bin Amir
Kanada Tyler Edey
Schottland Pat Holtz
China Volksrepublik Dang Jinhu
China Volksrepublik Li Hewen
EnglandEngland Craig Osborne
Malaysia Alan Tan
Neuseeland Ceri Worts
Hongkong Lee Chenman
Schottland Jonni Fulcher
Chinesisch Taipeh Chu Hung-Ming
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeremy Jones
Philippinen Antonio Lining
AustralienAustralien David Reljic
Singapur Toh Lian Han
Indonesien Ricky Yang

Die folgenden 32 Spieler haben in der Vorrunde zweimal verloren, was das vorzeitige Ausscheiden und die Plätze 97 bis 128 bedeutet.

SpanienSpanien David Alcoberro
Brunei Al-Muhtadee Billah
Nicaragua Carlos Castro
JapanJapan Kusano Hisashi
Chinesisch Taipeh Liu Cheng-Chuan
Kanada John Morra
Chile Enrique Rojas
EnglandEngland Kevin Uzzell
Vereinigte Arabische Emirate Saeed Ahmed al-Mutawa
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charles Bryant
Chinesisch Taipeh Chang Pei-Wei
Deutschland Thorsten Hohmann
Philippinen Rodolfo Luat
ItalienItalien Bruno Muratore
Deutschland Michael Schmidt
Sudafrika Zbynek Vaic
Indonesien Dodong Alwi
Schottland Stephen Capaldi
Chinesisch Taipeh Chang Yau-Mau
AustralienAustralien Greg Jenkins
Katar Fahad Mohammadi
Deutschland Kay Reike
Iran Farhad Shaverdi
Irland John Wims
Thailand Tepwin Arrunath
Chile Alejandro Carvajal
ItalienItalien Vittorio De Falco
Hongkong Kenny Kwok
Eritrea Hamza Mohammed
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Robles
Singapur Bernard Tey Choon Kiat
China Volksrepublik Xu Meng

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde der letzten 64
7. November 2007
Runde der letzten 32
8. November 2007
Achtelfinale
9. November 2007
Viertelfinale
10. November 2007
Halbfinale
10. November 2007
Finale
11. November 2007
                                                         
1  Philippinen Ronato Alcano 6                    
17  EnglandEngland Daryl Peach 10  
17  EnglandEngland Daryl Peach 10
   Chinesisch Taipeh Lee Kung-fang 7  
 Chinesisch Taipeh Lee Kung-fang 10
 EnglandEngland Raj Hundal 6  
17  EnglandEngland Daryl Peach 11
   Deutschland Harald Stolka 5  
 Slowenien Matjaž Erčulj 3    
 Deutschland Harald Stolka 10  
 Deutschland Harald Stolka 10
   Chinesisch Taipeh Wu Yu-lun 2  
 Philippinen Leonardo Andam 5
 Chinesisch Taipeh Wu Yu-lun 10  
17  EnglandEngland Daryl Peach 11
  9  Philippinen F. Bustamante 10  
9  Philippinen F. Bustamante 10
25  SpanienSpanien David Alcaide 1  
9  Philippinen F. Bustamante 10
   NiederlandeNiederlande N. van den Berg 8  
 NiederlandeNiederlande N. van den Berg 10
23  EnglandEngland Imran Majid 4  
9  Philippinen F. Bustamante 11
  8  Philippinen Alex Pagulayan 2  
8  Philippinen Alex Pagulayan 10    
 Vietnam Pham Tuan Ngoc 6  
8  Philippinen Alex Pagulayan 10
   AustralienAustralien Louis Condo 2  
 AustralienAustralien Louis Condo 10
 Singapur C. Kwen-Kwang 2  
17  EnglandEngland Daryl Peach 11
   Ungarn Vilmos Földes 2  
 Chinesisch Taipeh Ko Pin-yi 8
 Serbien G. Mladenovic 10  
 Serbien G. Mladenovic 2
   Kanada Alain Martel 10  
 Schweiz Marco Tschudi 4
 Kanada Alain Martel 10  
 Kanada Alain Martel 8
  12  Finnland Mika Immonen 11  
12  Finnland Mika Immonen 10    
28  Chinesisch Taipeh Fu Che-Wei 5  
12  Finnland Mika Immonen 10
  27  Malta Tony Drago 6  
27  Malta Tony Drago 10
 Danemark Bahram Lofty 7  
12  Finnland Mika Immonen 7
   Ungarn Vilmos Földes 11  
13  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. van Boening 10
 Philippinen Antonio Gabica 7  
13  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. van Boening 8
   Ungarn Vilmos Földes 10  
 Ungarn Vilmos Földes 10
 Serbien Dejam Dabovic 2  
 Ungarn Vilmos Földes 11
   Chinesisch Taipeh Lu Hui-tan 5  
 Chinesisch Taipeh Lu Hui-tan 10    
 SchwedenSchweden Marcus Chamat 6  
 Chinesisch Taipeh Lu Hui-tan 10
   Polen R. Babica 3  
 Philippinen Marlon Manalo 1
 Polen R. Babica 10  
17  EnglandEngland Daryl Peach 17
 Philippinen Roberto Gomez 15
30  Vietnam Lương Chí Dũng 10
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland 8  
30  Vietnam Lương Chí Dũng 3
   JapanJapan S. Kawabata 10  
 JapanJapan S. Kawabata 10
4  Chinesisch Taipeh Yang Ching-shun 3  
 JapanJapan S. Kawabata 9
   Philippinen J. Bustamante 11  
19  ItalienItalien Fabio Petroni 9    
3  Chinesisch Taipeh Wu Chia-ching 10  
3  Chinesisch Taipeh Wu Chia-ching 8
   Philippinen J. Bustamante 10  
 Philippinen J. Bustamante 10
 Philippinen Dennis Orcollo 6  
 Philippinen J. Bustamante 8
   EnglandEngland Karl Boyes 11  
11  RusslandRussland K. Stepanow 10
6  Philippinen Efren Reyes 5  
11  RusslandRussland K. Stepanow 10
   Philippinen Jeff de Luna 4  
 Philippinen Jeff de Luna 10
21  Philippinen Lee Van Corteza 7  
11  RusslandRussland K. Stepanow 4
   EnglandEngland Karl Boyes 11  
 JapanJapan Kenicho Uchigaki 7    
 Korea Sud Ryu Seung-woo 10  
 Korea Sud Ryu Seung-woo 8
   EnglandEngland Karl Boyes 10  
 EnglandEngland Karl Boyes 10
 Serbien Šandor Tot 6  
 EnglandEngland Karl Boyes 4
 Philippinen Roberto Gomez 11  
 Philippinen Ramil Gallego 5
 Chinesisch Taipeh Kuo Po-Cheng 10  
 Chinesisch Taipeh Kuo Po-Cheng 10
   Deutschland Oliver Ortmann 7  
 Deutschland Oliver Ortmann 10
 Kroatien P. Stojanovic 7  
 Chinesisch Taipeh Kuo Po-Cheng 11
  24  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel 7  
10  Deutschland Thomas Engert 7    
7  Chinesisch Taipeh Chang Jung-Lin 10  
7  Chinesisch Taipeh Chang Jung-Lin 9
  24  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel 10  
 Indonesien M. Zulfikiri 4
24  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel 10  
 Chinesisch Taipeh Kuo Po-Cheng 4
   Philippinen Roberto Gomez 11  
 JapanJapan Naoyuki Ōi 8
2  Deutschland Ralf Souquet 10  
2  Deutschland Ralf Souquet 2
  16  NiederlandeNiederlande Niels Feijen 10  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlie Williams 7
16  NiederlandeNiederlande Niels Feijen 10  
16  NiederlandeNiederlande Niels Feijen 0
   Philippinen Roberto Gomez 11  
 AustralienAustralien James Delahunty 0    
18  Chinesisch Taipeh C. Fong-Pang 10  
18  Chinesisch Taipeh C. Fong-Pang 2
   Philippinen Roberto Gomez 10  
 Philippinen Roberto Gomez 10
 NiederlandeNiederlande Alex Lely 1  

Preisgelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnierplatzierung Preisgeld
1. Platz (Weltmeister) 100.000 $
2. Platz (Finalniederlage) 40.000 $
3. Platz (Halbfinalaus) 20.000 $
5. Platz (Viertelfinalaus) 10.000 $
9. Platz (Achtelfinalaus) 4.500 $
17. Platz (Aus in der Runde der letzten 32) 3.000 $
33. Platz (Aus in der Runde der letzten 64) 3.000 $
65. Platz (Vorrundenaus mit einem Sieg) 2.000 $
97. Platz (Vorrundenaus ohne Sieg) 0 $

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]