WWE SmackDown Women’s Championship

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WWE SmackDown Women’s Championship
Die zweifache Titelträgerin Alexa Bliss mit dem aktuellen Titeldesign.

Die zweifache Titelträgerin Alexa Bliss mit dem aktuellen Titeldesign.

Daten
Titelträger Bayley
Seit 11. Oktober 2019
Inhaber WWE
Sendung SmackDown
Eingeführt 20. August 2016

Die WWE SmackDown Women’s Championship ist der wichtigste Frauen Wrestling-Titel der WWE. Eingeführt am 23. August 2016, nachdem die WWE Women’s Championship exklusiv zu Raw wechselte, wird der Titel nur an die Womens-Division des SmackDown-Rosters vergeben. Heutzutage ist er gleichwertig mit der Raw Women’s Championship. Wie im Wrestling allgemein üblich erfolgt die Vergabe nach einer zuvor bestimmten Storyline.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 25. Mai 2016 gab die WWE auf einer Pressemitteilung bekannt, dass die als Rostersplit oder Brand Extension bezeichnete Teilung des WWE-Kaders, die 2002 eingeführt und Ende 2011 eingestellt worden war, im Zuge der künftig dauerhaften Live-Ausstrahlung von SmackDown zurückkehren wird.[1] Der WWE Draft fand am 19. Juli 2016 bei der ersten Live-Ausgabe von SmackDown statt. Nachdem Charlotte und mit ihr auch die WWE Women's Championship nach Raw gedraftet worden war, blieb SmackDown ohne einen Frauentitel.

Einen Tag nach SummerSlam gab Daniel Bryan, General-Manager von SmackDown auf Twitter bekannt, dass ein neuer Frauentitel für die Women's Division des SmackDown-Rosters eingeführt werden wird. Bei der SmackDown-Ausgabe am 23. August 2016 präsentierten Daniel Bryan und der SmackDown-Commissioner Shane McMahon die Smackdown Women's Championship. Am selben Abend gaben sie bekannt, dass die erste Titelträgerin am 11. September 2016 bei der SmackDown-Großveranstaltung Backlash in einer Six-Pack-Elimination-Challenge zwischen Alexa Bliss, Becky Lynch, Carmella, Naomi, Natalya und Nikki Bella ermittelt werden wird.[2] Am 11. September 2016 gewann Becky Lynch die Six-Pack-Challenge und krönte sich somit zur ersten SmackDown Women's Championesse.[3]

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rekord Rekordhalter Einheit
Meiste Titelgewinne Charlotte Flair 5 Mal
Längste Regentschaft Charlotte Flair 147 Tage
Kürzeste Regentschaft Charlotte Flair 4 Minuten 56 Sekunden
Älteste Titelträgerin Asuka 37 Jahre und 81 Tage
Jüngste Titelträgerin Alexa Bliss 25 Jahre und 117 Tage
Schwerster Titelträger Naomi 68 Kilogramm
Leichtester Titelträger Alexa Bliss 46 Kilogramm
Größter Titelträger Charlotte Flair 178 Zentimeter
Kleinster Titelträger Alexa Bliss 155 Zentimeter

Liste der Titelträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold
Aktuelle Titelträgerin
# Titelträgerin Nr. Tage Datum Ort Veranstaltung Anmerkung
1 Becky Lynch 1 84 11. September 2016 Richmond, Virginia Backlash Besiegte Alexa Bliss, Carmella, Naomi, Natalya und Nikki Bella in einer Six-Pack-Challenge, um den neu eingeführten Titel zu gewinnen.
2 Alexa Bliss 1 70 4. Dezember 2016 Dallas, Texas TLC: Tables, Ladders & Chairs Dies war ein Tables-Match.
3 Naomi 1 9 12. Februar 2017 Phoenix, Arizona Elimination Chamber
Titel vakant <1 21. Februar 2017 Ontario, Kalifornien SmackDown Live Der Titel wurde von Daniel Bryan für vakant erklärt, da es für Naomi, aufgrund einer erlittenen Knieverletzung, unmöglich war, den Titel innerhalb der erforderlichen 30 Tage zu verteidigen.
4 Alexa Bliss 2 40 21. Februar 2017 Ontario, Kalifornien SmackDown Live Besiegte Becky Lynch, um den vakanten Titel zu gewinnen.
5 Naomi 2 140 2. April 2017 Orlando, Florida Wrestlemania 33 Dies war eine Six-Pack-Challenge, in der auch Becky Lynch, Carmella, Natalya und Mickie James beteiligt waren.
6 Natalya 1 86 20. August 2017 Brooklyn, New York Summerslam
7 Charlotte Flair 1 147 14. November 2017 Charlotte, North Carolina SmackDown Live
8 Carmella 1 131 10. April 2018 New Orleans, Louisiana SmackDown Live Löste ihren Money in the Bank-Koffer ein.
9 Charlotte Flair 2 28 19. August 2018 Brooklyn, New York SummerSlam Dies war ein Triple Threat Match, an dem auch Becky Lynch beteiligt war.
10 Becky Lynch 2 91 16. September 2018 San Antonio, Texas Hell in a Cell
11 Asuka 1 100 16. Dezember 2018 San José, California TLC: Tables, Ladders & Chairs Dies war ein Triple Threat Tables, Ladder & Chairs Match, an dem auch Charlotte Flair beteiligt war.
12 Charlotte Flair 3 12 26. März 2019 Uncasville, Connecticut SmackDown Live
13 Becky Lynch 3 42 7. April 2019 East Rutherford, New Jersey WrestleMania 35 Dies war ein Triple Threat Winner Take All Match, bei dem auch der Raw Women’s Championship von Ronda Rousey auf dem Spiel stand. Somit ist Lynch die erste Women's Championesse beider Roster.
14 Charlotte Flair 4 <1 19. Mai 2019 Hartford, Connecticut Money in the Bank
15 Bayley 1 140 19. Mai 2019 Hartford, Connecticut Money in the Bank Löste ihren Money in the Bank-Koffer ein.
16 Charlotte Flair 5 05 6. Oktober 2019 Sacramento, California Hell In A Cell 2019
17 Bayley 2 01+ 11. Oktober 2019 Las Vegas, Nevada Friday Night SmackDown

Kombinierte Regentschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Anzahl Tage insgesamt
01 Becky Lynch 03 216
02 Charlotte Flair 05 193
03 Naomi 02 149
04 Bayley 02 0141+
05 Carmella 01 131
06 Alexa Bliss 02 110
07 Asuka 01 100
08 Natalya 01 086

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WWE: SmackDown ab Juli live, Roster Split vor Rückkehr Cagematch.de. Abgerufen am 1. Juni 2016
  2. WWE SmackDown Ergebnisse und Bericht vom 23. August 2016 Wrestling-infos.de. Abgerufen am 23. August 2016
  3. WWE „Backlash 2016“ PPV Bericht + Ergebnisse aus Richmond, Virginia (11.09.2016) (inkl. Videos + kompletter Pre-Show) (Memento des Originals vom 14. September 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www4.wrestling-infos.de Wresttling-infos.de. Abgerufen am 12. September 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: WWE SmackDown Women's Champions – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien