Liste der WWE-Roster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wrestler und Wrestlerinnen der WWE werden „Superstars“ genannt. Die WWE-eigene Nachwuchs-Promotion WWE NXT dient als Aufbauliga (Development-Liga) und Wrestlingschule für junge Talente.

Die Titel der WWE, die bei den wöchentlichen Shows und PPVs vergeben werden, sind als World-Title die WWE World Heavyweight Championship, sowie als Midcard-Titles die United States Championship und die Intercontinental Championship. Für die weiblichen Superstars existiert die WWE Women's Championship. Außerdem wird die WWE Tag Team Championship an Tag Teams vergeben.

Nach dem Aufkauf von WCW (2001) und ECW (2002) wurde die Belegschaft an Akteuren in die zwei Roster RAW (Live-Ausstrahlung montags) und SmackDown (Aufzeichnung dienstags, Ausstrahlung donnerstags) aufgeteilt. Von 2006 bis 2010 bestand mit der ECW ein drittes Roster, ehe die Show eingestellt wurde. Möglichkeiten zu gemeinsamen Auftritten gab es nur bei Pay-per-Views und WWE Superstars. Ende 2011 gab die WWE das Ende des „roster splits“ bekannt, so dass es den Superstars möglich ist, in allen Shows aufzutreten sowie die Titel in allen Shows der WWE zu verteidigen.

Am 25. Mai 2016 gab die WWE auf einer Pressemitteilung bekannt, dass SmackDown ab Dienstag, dem 19. Juli dauerhaft live ausgestrahlt werden wird. In der selben Pressemitteilung wurde bekannt gegeben, dass der Roster Split oder die Brand Extension, die 2002 eingeführt und Ende 2011 eingestellt wurde, zurückkehren wird.[1]

WWE Roster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Superstars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringname Bürgerlicher Name Nationalität
AJ Styles Allen Neal Jones Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Alberto Del Rio Alberto Rodríguez MexikoMexiko Mexiko
Apollo Crews Sesugh Uhaa Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Baron Corbin Thomas Pestock Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Big Show Paul Donald Wight, Jr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bo Dallas Taylor Michael Rotunda Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Braun Strowman Adam Scherr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bray Wyatt Windham Lawrence Rotunda Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Brock Lesnar Brock Edward Lesnar Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Cesaro Claudio Castagnoli SchweizSchweiz Schweiz
Chris Jericho Christopher Keith Irvine KanadaKanada Kanada
Curtis Axel Joseph Curtis „Joe“ Hennig Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Darren Young Frederick Rosser Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Dean Ambrose Jonathan Good Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Dolph Ziggler Nicholas Theodore „Nick“ Nemeth Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erick Rowan Joseph Ruud Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Heath Slater Heath Miller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jack Swagger Jacob „Jake“ Hager Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
John Cena John Felix Anthony Cena Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kane Glenn Thomas Jacobs Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kevin Owens Kevin Steen KanadaKanada Kanada
Luke Harper Jon Huber Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mark Henry Mark Jerrold Henry Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Neville Benjamin Satterley EnglandEngland England
Randy Orton Randal Keith Orton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Roman Reigns Leati Joseph „Joe“ Anoa’i Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Rusev Miroslaw Barnjaschew BulgarienBulgarien Bulgarien
Ryback Ryan Reeves Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Sami Zayn Rami Sebei KanadaKanada Kanada
Seth Rollins Colby Lopéz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Shane McMahon Shane Brandon McMahon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Sheamus Stephen Farrelly IrlandIrland Irland
The Miz Michael Gregory „Mike“ Mizanin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Titus O’Neil Thaddeus Michael Bullard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Triple H Paul Michael Levesque Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Tyson Kidd Theodore James Wilson KanadaKanada Kanada
Undertaker Mark William Calaway Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Zack Ryder Matthew Cardona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Tag Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teamname Ringnamen Bürgerliche Namen Nationalitäten
Breezango Fandango Curtis Jonathan Hussey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Tyler Breeze Mattias Clement KanadaKanada Kanada
Enzo & Big Cass Big Cass William Morrissey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Enzo Amore Eric Arndt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Ascension Konnor Ryan Parmeter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Viktor Eric Thompson KanadaKanada Kanada
The Club Karl Anderson Chad Allegra Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Luke Gallows Andrew Hankinson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Dudley Boyz Bubba Ray Dudley Mark LoMonaco Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
D-Von Dudley Devon Hughes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Golden Truth Goldust Dustin Patrick Runnels Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
R-Truth Ronald Killings Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Lucha Dragons Kalisto Emanuel Alejandro Rodriguez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Sin Cara Jorge Arias Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The New Day Big E Ettore Ewen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kofi Kingston Kofi Sarkodie-Mensah GhanaGhana Ghana
Xavier Woods Austin Watson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Shining Stars Epico Orlando Colón Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico
Primo Edwin Carlos Colón Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico
The Usos Jey Uso Joshua Samuel Fatu Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jimmy Uso Jonathan Solofa Fatu Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
The Vaudevillains Aiden English Matthew Rehwoldt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Simon Gotch John Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Weibliche Superstars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringname Bürgerlicher Name Nationalität
Alicia Fox Victoria Elizabeth Crawford Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Becky Lynch Rebbeca Quinn IrlandIrland Irland
Charlotte Ashley Elizabeth Fliehr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Dana Brooke Ashley Mae Sebera Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Emma Tenille Averil Dashwood AustralienAustralien Australien
Eva Marie Natalie Marie Coyle Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Naomi Trinity Fatu Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Natalya Natalie „Nattie“ Katherine Neidhart-Wilson KanadaKanada Kanada
Nikki Bella Stephanie Nicole Garcia-Colace Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Paige Saraya-Jade Bevis EnglandEngland England
Rosa Mendes Milena Leticia Roucka KanadaKanada Kanada
Sasha Banks Mercedes Kaestner-Varnado Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Summer Rae Danielle Moinet Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Tamina Sarona Snuka-Polamalu FidschiFidschi Fidschi

Weitere Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringname Bürgerlicher Name Nationalität Funktion
Bob Backlund Robert Louis Backlund Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Manager von Darren Young
Lana Catherine Joy Perry Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Managerin von Rusev
Maryse Maryse Ouellet Mizanin KanadaKanada Kanada Managerin von The Miz
Mr. McMahon Vincent Kennedy McMahon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chairman / Chief Executive Officer
Paul Heyman Paul Heyman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Manager von wechselnden „Mandanten“, derzeit Brock Lesnar
Stephanie McMahon Stephanie McMahon-Levesque Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Principal Owner (On Air) / Chief Brand Officer
Triple H Paul Michael Levesque Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Chief Operating Officer (On Air) /
Executive Vice President of Talent & Live Events

Broadcast-Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringname Bürgerlicher Name Nationalität Funktion
Booker T Booker Tio Huffman, Jr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator SmackDown
Byron Saxton Bryan Jesus Kelly Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator Raw
JBL John Charles Layfield Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator Raw und Main Event
Jerry Lawler Jerry O'Neil Lawler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator SmackDown
Lilian Garcia Lilian Annette Garcia Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringsprecherin Raw und Superstars
Mauro Ranallo Mauro Ranallo KanadaKanada Kanada Kommentator SmackDown
Michael Cole Michael Sean Coulthard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator Raw, SmackDown und Main Event
Renee Young Renee Paquette KanadaKanada Kanada Kommentatorin Superstars, Backstage-Interviewerin Raw und SmackDown
Tom Philips Tom Hannifan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kommentator Superstars, Backstage-Interviewer Raw und SmackDown
Tony Chimel Anthony Chimel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ringsprecher House-Shows

NXT Roster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Funktion Ringname Bürgerlicher Name Nationalität
General Manager William Regal Darren Kenneth Matthews EnglandEngland England
Superstar Andrade "Cien" Almas Manuel Andrade MexikoMexiko Mexiko
Superstar Angelo Dawkins Gary Gordon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Alexander Wolfe Axel Tischer DeutschlandDeutschland Deutschland
Superstar Austin Aries Dan Solwold Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Blake Cory Weston Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Buddy Murphy Matthew Adams AustralienAustralien Australien
Superstar Chad Gable Charles Betts Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Dash Wilder Steven Walters Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Elias Samson Logan Shulo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Finn Bálor Fergal Devitt IrlandIrland Irland
Superstar Gzim Selmani Gzim Selmani AlbanienAlbanien Albanien
Superstar Hideo Itami Kenta Kobayashi JapanJapan Japan
Superstar Jason Jordan Nathan Everhart Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Johnny Gargano John Gargano Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Mojo Rawley Dean Muthadi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Nick Miller Michael Nicholls AustralienAustralien Australien
Superstar No Way Jose Levis Valenzuela Jr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Oney Lorcan Christopher Girard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Samoa Joe Nuufolau Joel Seanoa Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Sawyer Fulton Jacob Southwick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Scott Dawson David Charwood Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Shane Thorne Shane Veryzer AustralienAustralien Australien
Superstar Shinsuke Nakamura Shinsuke Nakamura JapanJapan Japan
Superstar Sunny Dhinsa Sunny Dhinsa Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Tommaso Ciampa Tommaso Whitney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Superstar Tye Dillinger Ronnie William Arneill KanadaKanada Kanada
Weiblicher Superstar Alexa Bliss Alexis Kaufman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Weiblicher Superstar Aliyah Nhooph Al-Areebi KanadaKanada Kanada
Weiblicher Superstar Asuka Kanako Urai JapanJapan Japan
Weiblicher Superstar Bayley Pamela Martinez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Weiblicher Superstar Billie Kay Jessica McKay AustralienAustralien Australien
Weiblicher Superstar Carmella Leah Van Dale Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Weiblicher Superstar Liv Morgan Gionna Daddio Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Weiblicher Superstar Nia Jax Savelina Fanene Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Weiblicher Superstar Peyton Royce Cassie McIntosh AustralienAustralien Australien
Ringkommentator Corey Graves Matthew Polinsky Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Ringkommentator Tom Phillips Tom Hannifan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Ringsprecherin JoJo Joseann Alexie Offerman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Präsident Steve Keirn Stephen Keirn Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Creative Assistant Rob Naylor Rob Naylor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Cheftrainer Jason Albert Matthew Jason Bloom Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Trainer Brian Kendrick Brian Kendrick Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Trainer Joey Mercury Adam Birch Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Trainer Norman Smiley Norman Smiley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Trainer Ricky Steamboat Richard Blood, Sr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Trainerin Sara Amato Sara Amato Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Trainer Terry Taylor Terry Taylor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Aktuelle Champions[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Aktueller Titelträger Regent-
schaft
Tage Datum des Titelgewinns Ort Anmerkung
WWE Champions/Titelträger
WWE World Heavyweight Championship[2] Dean Ambrose WrestleMania 32 Axxess.jpg Dean Ambrose 1 9 19. Juni 2016 Las VegasNevada Besiegte Seth Rollins bei Money in the Bank, nachdem er seinen Money-in-the-Bank-Vertrag eingelöst hatte.
WWE Intercontinental Championship[3] The Miz March 2015.jpg The Miz 5 85 4. April 2016 DallasTexas Besiegte Zack Ryder bei Raw.
WWE United States Championship[4] United States Champion Rusev Wreslemania 31.jpg Rusev 2 37 22. Mai 2016 NewarkNew Jersey Besiegte Kalisto bei Extreme Rules.
WWE Tag Team Championship[5] WWE's The New Day Jan 2015.jpg The New Day
(Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods)
2
(2,4,2)
310 23. August 2015 BrooklynNew York Besiegten The Prime Time Players (C), The Lucha Dragons und Los Matadores in einem Fatal-Four-Way-Match beim SummerSlam. Der Titel wird unter Freebird-Rules ausgefochten.
WWE Women's Championship[6] Charlotte 2015 WrestleMania Axxess.jpg Charlotte 1 86 3. April 2016 ArlingtonTexas Besiegte Becky Lynch und Sasha Banks in einem Triple-Threat-Match bei Wrestlemania 32 um den neu eingeführten Titel.
NXT Champions/Titelträger
NXT Championship[7] Samoa Joe at Smash 2015.jpg Samoa Joe 1 68 21. April 2016 LowellMassachusetts Besiegte Finn Bálor bei einer Houseshow.
NXT Tag Team Championship[8] Dash&Dawson.jpg The Revival
(Dash Wilder & Scott Dawson)
2
(2,2)
20 9. Juni 2016 Winter ParkFlorida Besiegten American Alpha bei NXT TakeOver: The End.
NXT Women’s Championship[9] Asuka NXT Women's Champion NXT Takeover Dallas 2016.jpg Asuka 1 88 1. April 2016 DallasTexas Besiegte Bayley bei NXT TakeOver: Dallas.

Aktuelle Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel Aktueller Titelträger Gewonnene Datum des Titelgewinns Ort Anmerkung
André the Giant Memorial Trophy Baron Corbin WM31Axxess.jpg Baron Corbin 1 3. April 2016 ArlingtonTexas Gewann eine 20-Man-Battle-Royal bei WrestleMania 32.
King of the Ring Barrett badmouths crowd.jpg Bad News Barrett 1 28. April 2015 MolineIllinois Gewann das King-of-the-Ring-Turnier
Royal Rumble Triple H at WM30.jpg Triple H 2 24. Januar 2016 OrlandoFlorida Gewann mit der Startnummer 30 das Royal Rumble-Match und erhielt dadurch die WWE World Heavyweight Championship.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WWE: SmackDown ab Juli live, Roster Split vor RückkehrCagematch.de. Abgerufen am 1. Juni 2016
  2. Aktueller WWE World Heavyweight Champion
  3. Aktueller WWE Intercontinental Champion
  4. Aktueller WWE United States Champion
  5. Aktuelle WWE Tag Team Champions
  6. Aktuelle WWE Womens Championesse
  7. Aktueller NXT Champion
  8. Aktuelle NXT Tag Team Champions
  9. Aktuelle NXT Women's Championesse