A1 Team Kanada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A1 Team Kanada
Kanada
Gründung 2005/2006
Lizenznehmer Wade Cherwayko
Teamchef -
Rennstall Status Grand Prix
Saisons insgesamt 4
Rennwochenenden insgesamt 32
Meisterschaften 0
Siege (Sprint./Haupt.) 2 (1/1)
2. Plätze (Sr./Hr.) 3 (2/1)
3. Plätze (Sr./Hr.) 3 (2/1)
Pole Positions 2
Schnellste Runden 2
Punkte insgesamt 167

Das A1 Team Kanada (engl. Stilisierung: A1Team.Canada) war das kanadische Nationalteam in der A1GP-Serie.

Geschichte[Bearbeiten]

A1 Team Kanada (2007)

Das A1 Team Kanada wurde von Wade Cherwayko gegründet; als Rennstall fungierte in den ersten beiden Saisons das britische Team John Village Automotive und danach das irische Team Status Grand Prix.

In der ersten Saison war das Team Mittelmaß. Nachdem es mit Platz neun im Hauptrennen in Brands Hatch durch Sean McIntosh seine ersten Punkte erzielen konnte, folgte mit Platz drei im Hauptrennen auf dem EuroSpeedway Lausitz der erste Podestplatz. Den Saisonhöhepunkt stellte der Sieg im Hauptrennen in Sentul dar, bei dem McIntosh vom 23. und damit letzten Startplatz aus gestartet war. Ihm gelang damit eine in der A1GP-Geschichte einmalige Aufholjagd. Das Team beendete die Saison auf Rang zehn mit 59 Punkten.

In der folgenden Saison lief es unverändert. Dem neuen Stammpiloten James Hinchcliffe gelang im Sprintrennen in Brünn ein zweiter Platz, im darauffolgenden Hauptrennen lag er lange Zeit in Führung, bis er bei einem Überholmanöver des malaysischen Teams mit Alex Yoong kollidierte und auf Platz fünf zurückfiel. Das Team erzielte keine weiteren Podestplatzierungen mehr, es beendete die Saison auf dem elften Gesamtplatz mit 33 Punkten.

In der dritten Saison konnte sich das Team leicht steigern. Auf drei Podiumsresultate (ein zweiter und zwei dritte Plätze) folgte schließlich im Sprintrennen in Durban ein Sieg, welchem die erste Pole Position der Teamhistorie vorausgegangen war. Fahrer war in allen Fällen Robert Wickens. Nach einer weiteren Podestplatzierung, einem zweiten Platz im Sprintrennen in Shanghai, beendete das Team die Saison auf der neunten Gesamtposition mit 75 Punkten.

In der vierten Saison war das Team zwar offiziell gelistet, zum Beispiel in der Meisterschaftstabelle, trat aber nicht an.

Das A1 Team Kanada hat an 32 Rennwochenenden der A1GP-Serie teilgenommen.

Fahrer[Bearbeiten]

Das A1 Team Kanada setzte an Rennwochenenden sechs verschiedene Fahrer ein, von denen vier auch an den Rennen selbst teilnahmen.

Übersicht der Fahrer[Bearbeiten]

Fahrer RG SR HR RS 1. Pl. 2. Pl. 3. Pl. PP SRR Pkt.
McIntosh, Sean 24 12 12 - 1 (0/1) 0 (0/0) 1 (0/1) 0 0 53
Hinchcliffe, James 20 10 10 4 0 (0/0) 1 (1/0) 0 (0/0) 0 1 22
Wickens, Robert 14 7 7 5 1 (1/0) 2 (1/1) 2 (2/0) 2 1 75
Carpentier, Patrick 6 3 3 - 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 17
Lacroix, Kevin - - - 4 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0
Morad, Daniel - - - 4 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0

(Legende: RG = Rennen gesamt; SR = Sprintrennen; HR = Hauptrennen; RS = Rookie-Sessions; PP = Pole Position; SRR = schnellste Rennrunde)

Ergebnisse[Bearbeiten]

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Rang Punkte
05/06 Brands H. EuroSpeed. Estoril Eastern C. Sepang Dubai Durban Sentul Monterrey Laguna S. Shanghai 10. 59
19
MCI
9
MCI
7
MCI
3
MCI
7
MCI
18
MCI
9
MCI
15
MCI
15
MCIN
19
MCI
5
MCI
6
MCI
12
MCI
10*
MCI
23
MCI
1
MCI
9
CAR
15
CAR
6
CAR
5
CAR
21
CAR
7
CAR
06/07 Zandvoort Brno Peking Sepang Sentul Taupo Eastern C. Durban Mexiko-S. Shanghai Brands H. 11. 33
8
HIN
13
HIN
2
HIN
5
HIN
4
HIN
10*
HIN
8
MCI
5
MCI
8
MCI
17
MCI
6
HIN
6
HIN
13
HIN
21
HIN
13
HIN
21
HIN
13
HIN
15
HIN
21
MCI
6
MCI
10
MCI
12
MCI
07/08 Zandvoort Brno Sepang Zhuhai Taupo Eastern C. Durban Mexiko-S. Shanghai Brands H. --- 9. 75
19
HIN
18
HIN
12
HIN
11
HIN
3
WIC
20
WIC
15
WIC
19
WIC
18
WIC
2
WIC
3
WIC
6
WIC
1
WIC
12
WIC
7
WIC
5
WIC
2
WIC
20
WIC
15
HIN
17
HIN
08/09 Zandvoort Chengdu Sepang Taupo Kyalami Algarve Brands H. --- --- --- ---
offiziell gelistet, aber nicht angetreten

Weblinks[Bearbeiten]