BMW Art Car

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das von Roy Lichtenstein gestaltete BMW 320i Art Car beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1977
Das von Jeff Koons gestaltete BMW M3 Art Car beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2010

Mit BMW Art Car werden Automobil-Kunstprojekte der BMW AG bezeichnet.

Die Idee zum ersten BMW Art Car hatte der französische Auktionator und Rennfahrer Hervé Poulain. Aufgrund seiner Initiative bemalte der US-amerikanische Künstler Alexander Calder 1975 einen BMW 3.0 CSL.[1] Hervé Poulain fuhr diesen Wagen selbst beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1975. Das im Folgejahr vom New Yorker Frank Stella ebenfalls auf Basis eines BMW 3.0 CSL kreierte Kunstwerk mit schwarzen Linien startete 1976 in Le Mans. Am 24-Stunden-Rennen von Le Mans nahmen auch die später von Roy Lichtenstein (1977), Andy Warhol (1979) und Jenny Holzer (1999) gestalteten Fahrzeuge teil.

Andy Warhol sollte bereits für das Le-Mans-Rennen 1978 einen Rennwagen auf Basis eines BMW 320i künstlerisch gestalten. Obwohl Warhol Mitte April 1978 ein Modell des Wagens in „Rosa und Schwarz, rosa Blumen auf einem schwarzen Auto“ nach München geschickt hatte, kam die Ausführung nicht zustande. Warhol erhielt daher von BMW die Gelegenheit, einen BMW M1 für das Le-Mans-Rennen im Juni 1979 zu entwerfen. Er entschied sich für eine Bemalung „im Stile eines abstrakten Expressionisten mit Feldern von Regenbogenfarben“. Die Bemalung wollte Warhol in 5 Minuten schaffen, aber das anwesende Filmteam bat ihn darum, sich mehr Zeit zu lassen. So setzte er nach genau 28 Minuten die Signatur unter sein Kunstwerk.[2]

Eine Reihe weiterer namhafter Künstler hat BMW Serien- und Rennwagen gestaltet, so beispielsweise Ernst Fuchs (1982), Robert Rauschenberg (1986), Michael Nelson Jakamarra (1989), Ken Done (1989), Matazo Kayama (1990), César Manrique (1990), A. R. Penck (1991), Esther Mahlangu[3] (1991), Sandro Chia (1992), David Hockney (1995) und Olafur Eliasson (2007).[4] Das bislang letzte BMW Art Car – ein BMW M3 GT2[5] – wurde 2010 von Jeff Koons gestaltet. Der Rennwagen mit der Startnummer 79 (eine Hommage an den 1979 von Andy Warhol gestalteten BMW M1)[1] nahm am 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2010 teil. Der Wagen lag nach einem guten Start auf der vielversprechenden sechsten Position, ehe ihn ein technischer Defekt stoppte.[6]

Nach Aussage von Thomas Girst, der die BMW Art Cars seit 2004 verantwortet, hat sich die Bestimmung des Projekts mit der Zeit gewandelt: „Zu Beginn wurden mit den Wagen Rennen gefahren. Der Aufwand für Öffentlichkeitsarbeit hielt sich in Grenzen... Einige der BMW Art Cars wurden seitdem in der Werbung eingesetzt, um zu zeigen, dass BMW auch auf dem Kunstsektor aktiv ist. Mit der Arbeit von Eliasson gewinnen auch Aspekte der alternativen und erneuerbaren Energien an Bedeutung.“ [7]

BMW Art Car Künstler über ihre Werke:[8]

Mein Design ist wie eine Blaupause, die auf die Karosserie übertragen wurde. Frank Stella (1976)

Ich habe lange überlegt und so viel reingesteckt, wie ich nur konnte. Mit den gemalten Linien wollte ich die Straße darstellen, die dem Auto zeigt, wo es langgeht. Der Entwurf zeigt auch die Landschaft, durch die der Wagen gefahren ist. Roy Lichtenstein (1977)[1]

Ich liebe das Auto. Es ist besser gelungen als das Kunstwerk. Andy Warhol (1979)

Fahrbare Museen würde ich toll finden. Mit diesem Auto geht mein Traum in Erfüllung. Robert Rauschenberg (1986)

Ndebele-Kunst hat auf ganz natürliche Weise etwas formal sehr Großzügiges an sich; was ihr in meiner Arbeit hinzugefügt wurde, ist die Idee der Bewegung. Esther Mahlangu (1991)

Das Auto hat wunderbare Linien, denen ich gefolgt bin. David Hockney (1995)

Unsere Fortbewegung impliziert Reibung: Nicht nur Luftwiderstand, sondern auch gesellschaftliche, physische und politische Reibungen. Olafur Eliasson (2007)

Diese Rennautos sind wie das Leben, sie strotzen vor Kraft und haben enorme Energie. Man kann sich darauf einlassen, darauf aufbauen und mit dieser Energie eins werden. Unter der Haube steckt viel Kraft und meine Ideen sollen damit verschmelzen – es geht einzig darum, sich völlig darauf einzulassen. Jeff Koons (2010)

Übersicht BMW Art Cars[Bearbeiten]

Art Car Nr. Bild Künstler Modell Jahr
1 BMWArtCar-Calder.JPG Alexander Calder BMW 3.0 CSL 1975
2 BMWArtCar-Stella.JPG Frank Stella BMW 3.0 CSL 1976
3 BMWArtCar-Lichtenstein.JPG Roy Lichtenstein BMW 320i Turbo 1977
4 Warhol1.JPG Andy Warhol BMW M1 1979
5 Ernst Fuchs Feuerfuchs.JPG Ernst Fuchs BMW 635 CSi 1982
6 Rauschenberg1.JPG Robert Rauschenberg BMW 635 CSi 1986
7 Michael Nelson Jagamarra BMW Art Car.jpg Michael Nelson Jakamarra BMW M3 1989
8 BMWArtCar-Done.JPG Ken Done BMW M3 Gruppe A 1989
9 Art Car no. 9, 535i Matazo Kayama, 1990.jpg Matazo Kayama BMW 535i 1990
10 BMWArtCar-Manrique.JPG César Manrique BMW 730i 1990
11 BMWArtCar-Penck.JPG A. R. Penck BMW Z1 1991
12 BMWArtCar-Mahlangu.jpg Esther Mahlangu BMW 525i 1991
13 BMWArtCar-Chia2.jpg Sandro Chia BMW M3 GTR 1992
14 BMW Art Car no. 14, 850CSi David Hockney (1995).jpg David Hockney BMW 850 CSi 1995
15 BMW V12 LMR.jpg Jenny Holzer[9] BMW V12 LMR 1999
16 Olafur Eliasson[1][10] BMW H2R 2007
* BMW Z4 2009 NY 2.jpg Robin Rhode[11] BMW Z4 2009
17 BMW-Art-Car 2010 Jeff Koons.JPG Jeff Koons[5][12][13] BMW M3 GT2 2010

* Das Ergebnis des Kunstprojekts von Robin Rhode war kein BMW Art Car, sondern ein Gemälde, das durch Überfahren einer großen Leinwand mit einem BMW Z4 entstand, indem die Farbe über die Reifen des Wagens aufgetragen wurde.

Ausstellungen[Bearbeiten]

Im Jahr 2009 gingen die BMW Art Cars auf eine Nordamerika-Tour. Zunächst wurden die Fahrzeuge vom 12.–24. Februar 2009 im Los Angeles County Museum of Art präsentiert.[14] Die zweite Station war New York City vom 25. März bis 6. April 2009 im Grand Central Terminal.[15]

Die BMW Art Cars wurden anschließend in Mexiko gezeigt, zunächst im Museo de Arte Contemporáneo (MARCO) in Monterrey und danach in Guadalajara und Mexico-Stadt.[16]

Im Juli 2012 wurden 16 BMW Art Cars im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Institute of Contemporary Arts auf sechs Etagen eines Parkhauses in Shoreditch als Teil des London 2012 Festival unter dem Titel ART DRIVE! präsentiert.[17]

Miniaturmodelle[Bearbeiten]

In den Jahren 2003 bis 2005 legte BMW eine Serie von 15 Miniaturmodellen der Art Cars auf. Die Druckguss-Modelle im Maßstab 1:18 wurden von Minichamps gefertigt. Die ersten beiden Modelle waren der BMW 3.0 CSL von Alexander Calder und der BMW V12 LMR von Jenny Holzer. Die Art-Car-Modelle wurden über die BMW Händler und Niederlassungen, ausgewählte Museums-Shops und direkt durch BMW vertrieben. Die Auflage betrug 3.000 Stück.[18]

Weitere Art Cars auf BMW-Basis[Bearbeiten]

Ein weiteres Art Car von Frank Stella (1979)
Ein von Walter Maurer künstlerisch gestalteter BMW

Neben den von BMW in Auftrag gegebenen Arbeiten wurden weitere BMW-Fahrzeuge von Künstlern gestaltet. So bemalte Keith Haring 1987 einen roten BMW Z1 in der Düsseldorfer Galerie Hans Mayer.[19] Weiterhin gestaltete der deutsche Künstler, Lackierer und Grafikdesigner Walter Maurer BMW-Fahrzeuge im eigenen Stil. 2013 machte der Tscheche Andrej Drbohlav (Künstlername: Andy Reiben) einen BMW 3er F30 zum knallig-farbigen Einzelstück. Das mit fluoreszierenden Farben gestaltete Fahrzeug erhielt den Namen Fluidum.[20]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Welcome Home BMW Art Cars. BMW Museum, abgerufen am 20. Juni 2013.
  2.  William C. Bendig: Die Kunst, Kunst schnell zu machen. In: BMW Journal. Nr. 4, 1979, S. 10–15+57 (BMW-Konzernarchiv – Publikationen – Vertriebsliteratur).
  3.  Bettina Winterfeld: Audienz in der Garage. In: Süddeutsche Zeitung. 6. März 2008, ISSN 0174-4917 (Online am 11. Mai 2010, abgerufen am 8. Januar 2013).
  4. BMW Art Car Collection. 7-forum.com, abgerufen am 8. Januar 2013.
  5. a b  Peter Richter: Powerlächeln – Die Symbiose von Jeff Koons mit einem Auto. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 4. Juni 2010, ISSN 0174-4909, S. 33.
  6. Team BMW Motorsport fährt in Le Mans auf den sechsten Platz. Pressemeldung. BMW Group PressClub Sport, 13. Juni 2010, abgerufen am 8. Januar 2013.
  7. R.J. Preece: Communicating BMW Art Cars: Interview with Thomas Girst. artdesigncafé, 11. Juni 2009, abgerufen am 8. Januar 2013 (englisch).
  8. Weltpremiere: Die BMW Art Car Collection im Internet. Pressemeldung. BMW Group PressClub Deutschland, 11. Juli 2011, abgerufen am 8. Januar 2013.
  9. BMW V12 LMR - Jenny Holzer 1999 photo gallery. BMWDrives.com, abgerufen am 8. Januar 2013 (englisch).
  10. "Your mobile expectations: BMW H2R Project". Die Pinakothek der Moderne München präsentiert das 16. BMW Art Car von Olafur Eliasson. Pressemeldung. BMW Group PressClub Deutschland, 25. Januar 2008, abgerufen am 8. Januar 2013.
  11. BMW Z4 art car – Robin Rhode 2009 photo gallery. BMWDrives.com, abgerufen am 8. Januar 2013 (englisch).
  12. Andrew Peterson: Artist Jeff Koons to Create A New BMW Art Car. automobilemag.com, 2. Februar 2010, abgerufen am 8. Januar 2013 (englisch).
  13. BMW Art Car von Jeff Koons. studio5555.de, 3. Juni 2010, abgerufen am 8. Januar 2013.
  14. Noah Joseph: BMW's Art Cars start North American tour in Los Angeles. autoblog.com, 12. Februar 2009, abgerufen am 8. Januar 2013 (englisch).
  15. New Yorks Grand Central Terminal zeigt die BMW Art Cars und eine Installation des Streetart-Künstlers Robin Rhode. Pressemeldung. BMW Group PressClub Deutschland, 19. März 2009, abgerufen am 8. Januar 2013.
  16. La colección de automóviles artísticos BMW Art Cars llega a México. Pressemeldung. BMW Group PressClub Méxiko, 26. Mai 2009, abgerufen am 8. Januar 2013 (spanisch).
  17. ART DRIVE! Die BMW Art Car Collection 1975-2010. Ausstellung der BMW Art Cars in einem Parkhaus in East End, London. Pressemeldung. BMW Group PressClub Deutschland, 5. Juli 2012, abgerufen am 8. Januar 2013.
  18. BMW introduces scale models of Art Cars. worldcarfans.com, abgerufen am 8. Januar 2013 (englisch).
  19. Haring im Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen. kunstmarkt.com, 2000, abgerufen am 17. Juni 2013.
  20. BMW 3er F30 Fluidum: Inoffizielles Art Car von Andy Reiben im Detail. bimmertoday.de, 3. April 2013, abgerufen am 19. Juni 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: BMW Art Cars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien