Caledonian Sleeper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Caledonian Sleeper in London

Caledonian Sleeper ist der Name zweier Nachtreisezüge der britischen Eisenbahngesellschaft First ScotRail zwischen Schottland und London.

Es gibt täglich außer samstags zwei Züge je Richtung.[1] Das erste Zugpaar wird nach gemeinsamer Fahrt vom Bahnhof Euston in London über die West Coast Main Line bis zur schottischen Grenze in drei Teile aufgeteilt, die nach Inverness, Aberdeen und Fort William verkehren. Es wird daher auch als „Highland Caledonian Sleeper“ bezeichnet, führt diesen Namen aber nicht offiziell. Das andere Zugpaar verkehrt ab London etwas später und wird an der schottischen Grenze zur Weiterfahrt in die Metropolen Edinburgh und Glasgow getrennt. Entsprechend der schottischen Zielbahnhöfe hat sich die Bezeichnung „Lowland Caledonian Sleeper“ eingebürgert. Die Fahrt von Inverness nach London dauert genau zwölf Stunden.

Die Wagen der Caledonian Sleeper verfügen über Abteile der 1. Klasse (ein Bett) und 2. Klasse (zwei Betten) sowie Großraumwagen mit Liegesitzen. Es wird darüber hinaus ein Bar- bzw. Speisewagen mitgeführt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. scotrail.co.uk - Timetables (englisch) abgerufen am 25. März 2011
  2. scotrail.co.uk - On board services (englisch) abgerufen am 25. März 2011