CenturyLink Field

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CenturyLink Field
The Hawk, Hawks Nest, Seahawks Stadium
Seattle Qwest Field.jpg
Frühere Namen

Seahawks Stadium (2002–2004)
Qwest Field (2004-2011)

Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle, Washington
Koordinaten 47° 35′ 42″ N, 122° 19′ 53″ W47.595-122.33138888889Koordinaten: 47° 35′ 42″ N, 122° 19′ 53″ W
Eigentümer Washington State Public Stadium Authority
Betreiber First & Goal Inc.
Baubeginn April 2000
Eröffnung 2002
Oberfläche FieldTurf
Kosten 360 Mio. USD
Architekt Ellerbe Becket
Kapazität NFL: 67.000 Plätze (erw. auf 72.000 Plätze)
MLS: 38.300 Plätze (erw. auf 67.000 Plätze)
Spielfläche 109,7 m × 50,6 m (Football)
104,2 m × 67,7 m (Fußball)
Verein(e)
Veranstaltungen
Innenaufnahme bei einem Spiel der Seahawks gegen die Washington Redskins

Das CenturyLink Field ist ein Stadion in Seattle, Vereinigte Staaten. Beheimatet sind hier die Mannschaften der Seattle Seahawks (NFL) und des Seattle Sounders FC (MLS). Das Stadion wurde im Juli 2002 eröffnet und ersetzt den ehemals an gleicher Stelle befindlichen Kingdome.

Der ursprüngliche Name des Stadions war Seahawks Stadium, von den Fans liebevoll The Hawk genannt. Nachdem Qwest die Namensrechte gekauft hatte, wurde die Umbenennung in Qwest Field am 2. Juni 2004 bekanntgegeben. Nachdem Qwest durch CenturyLink übernommen worden war, erfolgte im Juni 2011 die neuerliche Umbenennung in CenturyLink Field.

Das Stadiondach ist so konstruiert, dass bei Niederschlag, der in der Stadt sehr häufig auftritt, und Wind aus der Hauptwindrichtung nur die Trainer und Ersatzspieler der Auswärtsmannschaft nass werden und die der Heimmannschaft, welche sich zumindest beim Football immer gegenüber befindet, trocken bleiben. Ironischerweise fanden, nachdem die Seahawks im Qwest Field spielten, 28 Heimspiele in Folge statt, in denen es keinen Tropfen Regen gab. Ihr erstes Spiel mit Regen war das gegen die Dallas Cowboys am 23. Oktober 2005. Die Seahawks gewannen 13:10.

Eine weitere Besonderheit der Architektur besteht darin, dass sich unter der Dachkonstruktion, wie von Seahawks-Besitzer Paul Allen gewollt, der Lärm aufschaukelt. Dadurch sind enorme Geräuschpegel möglich, die dem Stadion den Titel Lautestes Stadion der NFL einbrachten. Noch wird diskutiert, inwieweit die Fans die Verantwortung für den Lärm tragen, insbesondere, da auch das Vorgängerstadion, der Kingdome, den Ruf hatte, extrem laut zu sein. Ein Beweis für die Lautstärke könnte die Penalty-Statistik aus der Saison 2005/2006 sein, die darlegt, dass in keinem anderen Stadion der NFL so viele (24) Fehlstart-Strafen eingehandelt wurden wie im Qwest Field. Offizielle Lautstärkemessungen werden von der NFL nicht durchgeführt.

Vom 4. bis 7. Oktober 2007 fand in diesem Stadion das Finale des Computerspielturniers World Cyber Games 2007 statt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Qwest Field – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien