Lincoln Financial Field

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lincoln Financial Field
"The Linc"
Philly (45).JPG
Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia, Pennsylvania
Koordinaten 39° 54′ 2,8″ N, 75° 10′ 2,8″ W39.900777777778-75.167444444444Koordinaten: 39° 54′ 2,8″ N, 75° 10′ 2,8″ W
Eigentümer Philadelphia
Baubeginn 7. Mai 2001
Eröffnung 3. August 2003
Oberfläche Rasen
Kosten 512 Mio. USD
Architekt NBBJ Sports
Kapazität 68.532 Plätze
Verein(e)

Das Lincoln Financial Field ist ein Stadion in Philadelphia, Pennsylvania. Besitzer ist die Stadt Philadelphia und verwaltet wird es durch das NFL-Team Philadelphia Eagles, das seine Heimspiele dort austrägt. Das Stadion wurde im Juni 2002 benannt, nachdem Lincoln National die Namensrechte für die nächsten 21 Jahre für 139,6 Mio. USD gekauft hat.

Spiel zwischen der Army und der Navy 2005
Luftbild

Das Stadion wurde gebaut, um das alte Veterans Stadium zu ersetzen. Die Zuschauerkapazität wurde insgesamt nicht erhöht, aber die Anzahl der luxuriösen und rollstuhlgänglichen Plätze wurde verdoppelt. Wie das Veterans Stadium hatte auch das Lincoln Financial Field ein Gefängnis mit vier Zellen eingebaut. Nachdem sich das Verhalten der Fans deutlich verbesserte im Vergleich zu früheren Tagen, wurde das Gefängnis aber beseitigt.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Das Stadion wurde am 3. August 2003 mit einem Freundschaftsspiel zwischen Manchester United und dem FC Barcelona eröffnet. Bruce Springsteen gab im selben Jahr drei ausverkaufte Konzerte dort.

Das Football-Team der Temple University spielt seine Heimspiele ebenso im Lincoln Financial Field, und bezahlt den Eagles dafür sechs Millionen Dollar jährlich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lincoln Financial Field – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien