Gaël Kakuta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaël Kakuta

Gaël Kakuta (2010)

Spielerinformationen
Geburtstag 21. Juni 1991
Geburtsort LilleFrankreich
Größe 173 cm
Position Mittelfeld, Stürmer
Vereine in der Jugend
1998–1999
1999–2007
2007–2010
US Lille-Moulins
RC Lens
FC Chelsea
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–
2011
2011
2012
2012–2013
2014–
FC Chelsea
FC Fulham (Leihe)
Bolton Wanderers (Leihe)
FCO Dijon (Leihe)
Vitesse Arnhem (Leihe)
Lazio Rom (Leihe)
6 (0)
7 (1)
6 (1)
14 (4)
34 (2)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2006–2007
2007–2008
2008–2009
2009–2010
2010–2011
2011–2012
Frankreich U-16
Frankreich U-17
Frankreich U-18
Frankreich U-19
Frankreich U-20
Frankreich U-21
12 (5)
14 (3)
5 (3)
13 (4)
11 (0)
5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Januar 2014
2 Stand: 8. Juni 2012

Gaël Kakuta (* 21. Juni 1991 in Lille) ist ein französisch-kongolesischer Fußballspieler, der gegenwärtig beim FC Chelsea unter Vertrag steht, jedoch auf Leihbasis bei Lazio Rom spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Kakuta begann in Lille mit dem Fußball spielen. 1999 wechselte er in die Jugendabteilung des RC Lens. 2004 wurde er ausgewählt, ein spezielles Fördertraining des Centre de Préformation de Football in Liévin zu erhalten. Zwei Jahre lang nahm er fast täglich daran teil, an den Wochenenden lief er weiterhin für Lens auf.

2007 wechselte Kakuta in die Juniorenabteilung des englischen Topklubs FC Chelsea. Gleich in seinen ersten Trainingseinheiten und Spielen begeisterte er die Fans und seine Teamkollegen und wurde nach seiner ersten Saison mit dem Academy Scholar of the Year Award ausgezeichnet. Nach 12 Toren in 24 Einsätzen für das Jugendteam wurde er auch zum Academy Player of the Year gewählt. In der Saison nahm er für Chelsea zudem am Champions Youth Cup teil. In der Saison 2008/09 nahm er regelmäßig am Training der ersten Mannschaft teil. Im Januar 2009 erlitt er in einem Freundschaftsspiel einen doppelten Knöchelbruch und fiel für sechs Monate aus. Nach seiner Genesung gab die FIFA am 3. September 2009 bekannt, dass Kakuta für einen Vertragsbruch bei seinem Wechsel zu Chelsea im Jahr 2007 für vier Monate gesperrt wird und eine Strafe in Höhe von 780.000 Euro zu zahlen hat. Dem FC Chelsea wurden sämtliche Transferaktivitäten bis Januar 2011 verboten. Im Februar 2010 wurden beide Strafen jedoch wieder aufgehoben[1].

In der Saison 2009/10 debütierte Kakuta am 21. November 2009 in der Premier League als er im Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers für Nicolas Anelka eingewechselt wurde. Am 8. Dezember 2009 absolvierte er gegen APOEL Nikosia seinen ersten Einsatz in der Champions League. In seinem dritten Ligaeinsatz am 16. Oktober 2010 gegen Aston Villa stand er erstmals in der Startformation.

Da er in der Hinrunde der Saison 2010/11 auf lediglich vier Ligaeinsätze kam, war der von vielen europäischen Topvereinen begehrte Kakuta unzufrieden mit seiner Situation und zog einen Wechsel in Betracht. Im Dezember 2010 verlängerte er jedoch seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Chelsea bis 2015[2].

Am 26. Januar 2011 wurde bekannt, dass Kakuta auf Leihbasis bis zum Ende der Saison 2010/11 zum FC Fulham wechselt.[3] Seinen Einstand für die Whites gab er am 2. Februar 2011 gegen Newcastle United. Beim 3:0-Sieg gegen den AFC Sunderland erzielte er am 30. April 2011 sein erstes Tor in der Premier League.

Am 31. August 2011 gab der FC Chelsea bekannt, dass Kakuta bis zum 31. Dezember 2011 an die Bolton Wanderers ausgeliehen werde.[4] Die zweite Saisonhälfte wurde er an FCO Dijon ausgeliehen[5]. Sein erstes Spiel in der Ligue 1 absolvierte er am 28. Januar 2012 gegen Olympique Lyon. Am 31. August 2012 wurde Kakuta für ein Jahr an Vitesse Arnhem ausgeliehen.[6] Die Leihe wurde später für die Saison 2013/14 verlängert. Zum Jahreswechsel 2013/2014 wurde die Leihe vorzeitig beendet. Ende Januar 2014 wurde er in die italienische Serie A an Lazio Rom weiterverliehen.[7]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Für die französische U-16-Nationalmannschaft schoss er in zwölf Einsätzen fünf Tore. Er debütierte am 4. Oktober 2007 im Spiel gegen die Schweiz in der U-17-Nationalmannschaft. Es folgten weitere 13 Einsätze, in denen er drei Treffer erzielen konnte, darunter einige Einsätze bei der U-17-Europameisterschaft 2008, bei der er mit seinem Team das Finale erreichen konnte, welches allerdings mit 0:4 gegen Spanien verloren wurde. Für die U-18-Nationalmannschaft spielte er nur fünf Mal, konnte aber drei Tore erzielen.

2010 nahm er an der U-19-Europameisterschaft in Frankreich teil und konnte mit einem 2:1-Finalerfolg über Spanien den Titel gewinnen. Mit zwei Treffern in fünf Spielen und guten Leistungen wurde er nach dem Turnier mit dem Golden Player Award als bester Spieler ausgezeichnet[8].

Am 7. Oktober 2010 debütierte Kakuta im Spiel gegen Portugal in der U-20-Nationalmannschaft. Bei der U-20-Weltmeisterschaft 2011 in Kolumbien stand er im Kader der Franzosen und wurde in allen sieben Partien eingesetzt, konnte jedoch keinen Treffer erzielen. Frankreich scheiterte im Halbfinale an Portugal und belegte schließlich den vierten Platz.

Sein erstes Spiel für die französische U-21-Auswahl absolvierte er am 7. Oktober 2011 in der Qualifikation zur U-21-Europameisterschaft 2013 im Spiel gegen Kasachstan.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Verein

Nationalmannschaft

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Golden Player als bester Spieler der U-19-EM 2010
  • Academy Scholar of the Year 2008
  • Academy Player of the Year 2008

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gaël Kakuta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FC Chelsea freigesprochen: Transfersperre endgültig aufgehoben auf goal.com
  2. Chelsea: Juwel verlängert und soll gehen Artikel auf fussballtransfers.com vom 23. Dezember 2010
  3. Kakuta Loan Deal Done Pressemitteilung des FC Chelsea vom 26. Januar 2011
  4. KAKUTA LOAN TO BOLTON
  5. Gaël Kakuta prêté au DFCO
  6. KAKUTA GOES DUTCH
  7. KAKUTA LOANED TO LAZIO
  8. Golden Player 2010 auf uefa.com