Eredivisie 2013/14

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eredivisie 2013/14
Logo der Eredivisie
Meister Ajax Amsterdam
Champions League Ajax Amsterdam
Champions-League-
Qualifikation
Feyenoord Rotterdam
Europa-League-
Qualifikation
FC Twente Enschede
PSV Eindhoven
PEC Zwolle
FC Groningen
Pokalsieger PEC Zwolle
Relegation ↓ RKC Waalwijk
NEC Nijmegen
Absteiger RKC Waalwijk
NEC Nijmegen
Roda JC Kerkrade
Mannschaften 18
Spiele 306  + 6 Play-Off-Spiele
Tore 979  (ø 3,14 pro Spiel)
Zuschauer 5.984.484  (ø 19.181 pro Spiel)
Torschützenkönig Alfreð Finnbogason
(SC Heerenveen)
Eredivisie 2012/13

Die Eredivisie 2013/14 war die 58. Spielzeit der höchsten niederländischen Fußballliga und der 125. Wettbewerb um die niederländische Landesmeisterschaft. Als Titelverteidiger ging der Ajax Amsterdam aus Amsterdam in die Saison. Der SC Cambuur-Leeuwarden aus Leeuwarden als Meister der Eerste Divisie und die Go Ahead Eagles Deventer aus Deventer traten als Aufsteiger an. Das erste Spiel der Saison fand am 2. August 2013 zwischen Ajax Amsterdam und Roda JC Kerkrade statt, der letzte Spieltag wurde am 3. Mai 2014 ausgetragen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Vereine der Eredivisie 2013/14
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ajax Amsterdam (M) 34 20 11  3 069:280 +41 71
 2. Feyenoord Rotterdam 34 20  7  7 076:400 +36 67
 3. FC Twente Enschede 34 17 12  5 072:370 +35 63
 4. PSV Eindhoven 34 18  5 11 060:450 +15 59
 5. SC Heerenveen 34 16  9  9 072:510 +21 57
 6. Vitesse Arnheim 34 15 10  9 065:490 +16 55
 7. FC Groningen 34 14  9 11 057:530  +4 51
 8. AZ Alkmaar (C) 34 13  8 13 054:500  +4 47
 9. ADO Den Haag 34 12  7 15 045:640 −19 43
10. FC Utrecht 34 11  8 15 046:650 −19 41
11. PEC Zwolle 34  9 13 12 047:490  −2 40
12. SC Cambuur-Leeuwarden (N) 34 10  9 15 040:500 −10 39
13. Go Ahead Eagles Deventer (N, R) 34 10  8 16 045:690 −24 38
14. Heracles Almelo 34 10  7 17 045:590 −14 37
15. NAC Breda 34  8 11 15 043:540 −11 35
16. RKC Waalwijk 34  7 11 16 044:640 −20 32
17. NEC Nijmegen 34  5 15 14 054:820 −28 30
18. Roda JC Kerkrade (R) 34  7  8 19 044:690 −25 29
Legende
Niederländischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2014/15
Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2014/15
Teilnahme am Play-off zur UEFA Europa League 2014/15
Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2014/15
Play-off zur Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2014/15
Teilnahme an der Relegation
Abstieg in die Eerste Divisie
(M) amtierender Meister
(C) amtierender Cupsieger
(N) Neuaufsteiger
(R) Sieger der Relegation

Qualifikationsspiele[Bearbeiten]

UEFA Europa League[Bearbeiten]

Die Plätze 5 bis 8 der Eredivisie spielen in zwei Play-off-Runden jeweils mit Hin- und Rückspiel einen weiteren Startplatz zur UEFA Europa League aus. Die beiden Gewinner der ersten Runde treffen in der zweiten Runde aufeinander. Der Sieger aus diesem Spiel startet dann in der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2014/15.

Runde 1

Die Hinspiele fanden am 7. und die Rückspiele am 10. Mai 2014 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AZ Alkmaar 3:1 SC Heerenveen 3:0 0:1
FC Groningen 5:1 Vitesse Arnheim 1:0 4:1
Runde 2

Das Hinspiel fand am 15. und das Rückspiel am 18. Mai 2014 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AZ Alkmaar 0:3 FC Groningen 0:0 0:3

Relegation[Bearbeiten]

Die Plätze 16 und 17 der Eredivisie und die Plätze 2 bis 9 der Eerste Divisie spielen in drei Play-off-Runden jeweils mit Hin- und Rückspiel um die Relegation. Die beiden Gewinner der ersten Runde treffen in Runde 2 auf den 16. und 17. der Eredivisie. Zeitgleich spielen die Plätze 2 bis 5 der Eerste Divisie gegeneinander. In Runde 3 treffen dann die vier Gewinner aus der zweiten Runde aufeinander. Die beiden Sieger der dritten Runde qualifizieren sich für die Eredivisie 2014/15.

Runde 1

Die Hinspiele fanden am 28. April und die Rückspiele am 2. Mai 2014 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Sparta Rotterdam 3:1 FC Eindhoven 1:1 2:0
Fortuna Sittard 2:7 De Graafschap 1:4 1:3
Runde 2

Die Hinspiele fanden am 8. und die Rückspiele am 11. Mai 2014 statt. Aufgrund von starken Regenfällen wurde das Hinspiel zwischen Sparta und dem NEC nach der ersten Hälfte beim Stand von 0:0 abgebrochen; es wurde am Folgetag fortgesetzt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Sparta Rotterdam 4:1 NEC Nijmegen 1:0 3:1
VVV-Venlo 2:5 FC Dordrecht 1:3 1:2
FC Den Bosch 2:5 Excelsior Rotterdam 1:3 1:2
De Graafschap 1:2 RKC Waalwijk 0:1 1:1
Runde 3

Die Hinspiele fanden am 15. und die Rückspiele am 18. Mai 2014 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Sparta Rotterdam 3:5 FC Dordrecht 2:2 1:3
Excelsior Rotterdam 4:2 RKC Waalwijk 2:0 2:2

Statistiken[Bearbeiten]

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der regulären Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

Heim- / Gastmannschaft Ajax Amsterdam PSV Eindhoven Feyenoord Rotterdam Vitesse Arnheim FC Utrecht FC Twente Enschede FC Groningen SC Heerenveen ADO Den Haag AZ Alkmaar PEC Zwolle Heracles Almelo NAC Breda RKC Waalwijk NEC Nijmegen Roda JC Kerkrade SC Cambuur-Leeuwarden Go Ahead Eagles Deventer
01. Ajax Amsterdam 1:0 2:1 0:1 3:0 3:0 2:1 3:0 3:2 4:0 2:1 3:0 4:0 0:0 2:2 3:0 1:1 6:0
02. PSV Eindhoven 4:0 0:2 2:6 1:0 3:2 2:3 1:1 2:0 1:0 1:1 2:1 2:0 2:1 5:0 3:1 0:0 3:0
03. Feyenoord Rotterdam 1:2 3:1 1:1 1:0 1:4 1:0 2:0 4:2 2:2 3:0 1:2 3:1 2:0 5:1 4:0 5:1 5:0
04. Vitesse Arnheim 1:1 1:2 1:2 3:1 1:0 2:2 2:2 0:0 0:2 3:0 3:1 3:2 3:1 1:1 3:0 3:0 2:2
05. FC Utrecht 1:1 1:5 2:5 2:1 1:1 1:0 2:0 3:0 2:0 1:2 2:1 4:2 2:1 2:0 3:3 2:1 1:1
06. FC Twente Enschede 1:1 2:2 2:2 2:0 6:0 5:0 1:1 1:1 2:1 2:2 3:1 5:2 0:0 2:2 3:0 3:1 3:1
07. FC Groningen 1:1 1:0 0:2 3:1 2:0 1:1 1:3 1:2 2:1 0:0 3:1 2:1 4:1 5:2 3:3 1:1 1:0
08. SC Heerenveen 3:3 3:0 1:2 2:3 4:1 0:2 4:2 3:0 4:2 3:0 2:4 0:0 5:2 2:2 2:2 2:1 3:1
09. ADO Den Haag 0:4 2:3 3:2 2:1 4:1 3:2 2:1 1:1 2:1 1:1 0:3 1:1 1:2 1:1 0:4 3:0 3:2
10. AZ Alkmaar 3:2 2:1 1:1 1:1 1:1 1:2 2:0 1:5 2:0 2:1 4:0 3:0 4:0 1:1 2:2 3:1 3:0
11. PEC Zwolle 1:1 1:2 2:1 1:2 1:1 1:1 0:1 1:2 6:1 0:2 1:1 0:0 1:1 3:3 3:1 2:0 2:0
12. Heracles Almelo 1:1 1:1 1:2 2:2 1:2 0:3 0:3 1:2 1:0 2:0 1:3 1:2 2:1 1:1 2:1 1:1 1:2
13. NAC Breda 0:0 2:1 1:1 1:2 2:2 0:2 2:2 0:2 1:2 3:0 1:2 2:1 1:1 1:1 2:0 1:0 5:0
14. RKC Waalwijk 0:2 2:0 1:0 4:2 5:2 1:1 1:1 0:3 1:1 1:2 1:1 1:4 3:0 1:3 1:2 2:2 1:4
15. NEC Nijmegen 0:3 0:2 3:3 2:3 2:2 2:5 1:4 2:1 3:1 3:2 1:5 1:2 1:1 2:2 4:3 1:1 1:1
16. Roda JC Kerkrade 1:2 2:1 1:2 1:1 1:0 1:2 1:2 3:3 0:1 2:2 0:0 1:3 1:5 0:1 3:1 2:0 1:4
17. SC Cambuur-Leeuwarden 1:2 1:2 0:2 4:3 3:1 0:1 4:1 3:1 1:2 0:0 3:1 2:0 0:0 3:2 2:1 1:0 2:0
18. Go Ahead Eagles Deventer 0:1 2:3 2:2 0:3 2:1 1:0 3:3 0:3 2:1 2:1 4:1 1:1 2:1 2:2 4:3 0:1 0:0

Torschützenliste[Bearbeiten]

Platz Spieler Mannschaft Tore
01. IslandIsland Alfreð Finnbogason SC Heerenveen 29
02. ItalienItalien Graziano Pellè Feyenoord Rotterdam 23
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Aron Jóhannsson AZ Alkmaar 17
04. SerbienSerbien Dušan Tadić FC Twente Enschede 15
05. NiederlandeNiederlande Luc Castaignos FC Twente Enschede 14
EnglandEngland Michael Higdon NEC Nijmegen
07. NiederlandeNiederlande Jürgen Locadia PSV Eindhoven 13
08. NiederlandeNiederlande Memphis Depay PSV Eindhoven 12
NiederlandeNiederlande Lex Immers Feyenoord Rotterdam
NiederlandeNiederlande Jens Toornstra FC Utrecht
Stand: Ende der Saison[1]

Die Meistermannschaft von Ajax Amsterdam[Bearbeiten]

1. Ajax Amsterdam
Ajax Amsterdam

* Toby Alderweireld (4/-), Christian Eriksen (4/2) und Danny Hoesen (14/2) haben den Verein während der Saison verlassen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Torschützenliste soccerway.com