Hand aufs Herz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Hand aufs Herz
Hand aufs Herz Logo.png
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2010–2011
Produktions-
unternehmen
Producers at Work
Länge ca. 22 Minuten
Episoden 234[1] in 1 Staffel
Ausstrahlungs-
turnus
montags bis freitags,
18:00 Uhr
Genre Seifenoper (10/10 – 04/11)
Telenovela (04/11 – 09/11)
Titelmusik James BluntStay the Night
Musik Martin Lingnau, Ingmar Süberkrüb
Erstausstrahlung 4. Oktober 2010 – 5. September 2011 auf Sat.1, ORF eins, sixx
Besetzung

Hand aufs Herz war zunächst eine deutschsprachige Seifenoper. Zum 15. April 2011 erfolgte eine Umstrukturierung zur Telenovela.[2] Vom Cast wurden eine Single sowie das Album Der Soundtrack veröffentlicht. Entwickelt wurde das Format von Petra Bodenbach.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Sie wurde ab dem 4. Oktober 2010 montags bis freitags auf Sat.1 und ORF eins ausgestrahlt und endete nach insgesamt 234 Folgen am 2. September 2011. Seitdem sendete der Frauensender sixx eine Wiederholung. Zum 8. August 2011 wechselte die Serie von Sat.1 zu sixx. Seitdem konnte man von Montag - Freitag um 18:00 Uhr die Sendung sehen.[3]

Zum 15. April 2011 erfolgte – wie von Produzent Christian Popp bereits am 3. April 2011 angekündigt – eine Umstrukturierung zur Telenovela. Trotzdem wurde bekannt gegeben, dass die Sendung abgesetzt wird. Grund dafür waren die rückläufigen Zuschauerzahlen im Juni. Auf der Sat.1-Programmkonferenz entschieden sich die Verantwortlichen schließlich zur kompletten Produktionseinstellung.

Seit Mai 2012 strahlt der digitale Bezahlfernsehsender SAT.1 emotions die gesamten Folgen von Hand aufs Herz in regelmäßigen Abständen wieder aus.

Webserie[Bearbeiten]

Am 4. Oktober 2011 gab Andreas Bartl, Geschäftsführer von Sat.1, in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bekannt, dass die Serie als Webserie fortgesetzt werden soll.[4] Diese Überlegung nahm Sat.1 jedoch mittlerweile zurück.

Handlung[Bearbeiten]

Luzi Beschenko wird von Selina Müller verkörpert
Piet Vogel wird von Oliver Petszokat verkörpert
Timo Özgül wird von Rocco Stark verkörpert
Kim-Sarah Brandts verkörpert Helena Schmidt-Heisig

Jahre nach ihrem Abschluss kommt Bea Vogel als Lehrerin an ihre alte Schule zurück. Sie erweckt zusammen mit Luzi die Musik-AG der Schule, mit der sie in ihrer Jugend Erfolge feierte, wieder zum Leben. An ihrem ersten Tag an der Pestalozzi-Schule muss sie feststellen, dass Ben Bergmann, ihr One Night Stand, ihr Schüler ist. Ben verliebt sich in sie, diese liebt ihn auch aber gibt es nicht zu und sie will nicht durch eine Beziehung mit einem Schüler ihren Beruf aufs Spiel setzen. Trotzdem kommt es immer wieder zu Annäherungen. Letztendlich wagen beide eine Affäre, die neue Direktorin Helena Schmitt Heisig beobachtet dies jedoch mit Argusaugen.

Zu Beas Schulzeiten ist ihre Mitschülerin nach einem Streit mit Bea spurlos verschwunden. Der Fall konnte noch nicht aufgeklärt werden, allerdings beteuert Bea ihre Unschuld. Bei Umbauarbeiten auf dem Volleyballplatz der Schule wird endlich ihr Skelett gefunden und Bea wird verhaftet. Beas Motiv wäre, laut der Polizei, Eifersucht, da Franziska mit Beas damaligen Freund Jens Mirbach eine Affäre hatte. Jedoch stellt sich heraus, dass die Ermordete nicht nur eine Affäre mit Jens, sondern auch mit Sophies Vater hatte. Als sie nun mit Jens nach Australien auswandern wollte, erpresste sie Herrn Klein, indem sie ihm androhte seiner Frau von ihrer Liebschaft zu berichten. Aus Panik erschlug Herr Klein Franziska. Beobachtet wurde dies durch Monika Klein, die ihre Familie nicht zerstören wollte.

Alexandra Lohmann, Sportlehrerin an der Pestalozzi-Schule, mag Bea nicht. Sie geht davon aus, dass sie etwas mit dem Verschwinden ihrer Schwester Franziska zu tun hat. Sie hat eine Affäre mit dem Konrektor Julian Götting und versucht mit der Hilfe von ihm mit allen Mitteln, Bea sowie die Direktorin Gabriele Krawczyk aus der Schule zu vertreiben. Julian übernimmt schließlich die Schulleitung und will die Klassen neu nach schulischen Leistungen einteilen. Deshalb streiken einige Schüler. Alexandra und Julian kommen bei einem Autounfall ums Leben.

Michael Heisig kam gleichzeitig mit Bea neu als Lehrer an die Pestalozzi-Schule. Er wurde zunächst als Spitzel an die Schule geschickt um zu überprüfen, ob die Schulleiterin Gabriele ein Alkoholproblem hat. Michaels Bruder Sebastian betreibt den Club Chulos. Michael führte eine kurze Beziehung mit Luzis Mutter. Aber Gefühle hat Michael für Bea. Auch während Bea unter akutem Mordverdacht steht, steht Michael ihr bei.

Gabriele hat ein Alkoholproblem. Der Oberschulrat Dr. Wendtland hat ihr trotz der Sucht immer den Rücken freigehalten. Schließlich wird sie von Dr. Wendtland beurlaubt. Kurz nach Franziskas Verschwinden machte Gabriele eine Falschaussage, um Bea zu schützen, indem sie behauptete, die Vermisste noch nach dem Streit mit Bea gesehen zu haben.

Piet ist der Bruder von Bea. Er lernte seine Frau Miriam während seiner Schulzeit kennen und Miriam wurde ungewollt schwanger. Beide entschieden sich auch zu heiraten. Ihr Kind Lara ist inzwischen schon zu einem Teenager herangewachsen und die Ehe leidet sehr unter den täglichen Alltagstrott. Miriam fängt eine Affäre mit dem Bruder von Michael, Sebastian, an.

Caroline Eichkamp ist die Schulzicke der Pestalozzi-Schule. Sie ist in der Volleyball-AG und war einst die beste Freundin von Sophie, die sie herumkommandierte, bis es dieser zu viel wurde und Sophie in die Sing & Tanz AG (STAG) wechselte. Auch die Beziehung von Sophie mit ihrem Mitschüler Timo Özgül litt unter der Dominanz von Caro.

Sophie lebt mit ihrer Mutter. Ihr Vater hat sie vor vielen Jahren verlassen. Sophie findet heraus, dass ihr verstorbener Vater der Liebhaber von Franziska war. Sophie reist mit dem Geld einer Entführung nach Australien, weil sie die von ihr entdeckten Überweisungen ihres Vaters an Jens als Unterhaltszahlungen für die vermeintlich in Australien lebende Franziska interpretiert.

Luzi Beschenko ist in der STAG und verliebt in Timo.Doch dieser ist mit Sophie zusammen.Nach dem Verschwinden von Sophie beginnt sie eine Beziehung mit Timo, die jedoch nicht lange hält. Später unterschreibt sie einen Vertrag beim Label "Raumzeit".

Jenny Hartmann wohnt bei Ben, seit sie aus London nach Köln gekommen ist. Emma Müller lernt Jenny als eine hochnäsige Person kennen und versteht sich nicht gut mit ihr, aber nach einiger Zeit verliebt sie sich in sie, und die Beiden kommen zusammen.

Vorspann[Bearbeiten]

Vor gemaltem Hintergrund sieht man Bea, die die Treppe hinuntergeht und Michael begegnet. Als sie sich von ihm abwendet, steht Ben vor ihr. Sie geht durch eine Tür zu ihrer Linken, die in diesem Fall die Tür zu dem Haus der Vogels ist. Miriam nimmt sie glücklich auf und macht eine Drehung, im Hintergrund steht Piet. Bea geht tanzend zur STAG. Diese betrachtet Caro argwöhnisch, wie sie durch die Mitglieder der AG geht/tanzt. Als sie vorüber gegangen ist, tanzt die STAG weiter, bis der Name der Serie rechts angezeigt wird und die Folge beginnt. All dies geschieht zum Refrain des Liedes Stay the Night von James Blunt.

Im Vorspann treten auf: Vanessa Jung (Bea), Marie Schneider (Gabriele), Verena Mundhenke (Alexandra), Sebastian Hölz (Julian), Andreas Jancke (Michael), Christopher Kohn (Ben), Caroline Maria Frier (Miriam) und Sonja Bertram (Caro) sowie ohne Namensnennung: Oliver Petszokat (Piet), Rocco Stark (Timo), Franciska Friede (Sophie), Selina Müller (Luzi), Kasia Borek (Emma) sowie Dennis Schigiol (Hotte)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

German Soap Award 2011

Preisträger:

Nominierungen:


German Soap Award 2012

Preisträger:

Nominierungen:

Besetzung[Bearbeiten]

Darstellerinformationen[Bearbeiten]

Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Sortiert in der Reihenfolge des Einstiegs.
Schauspieler Rollenname Folgen Jahre Bemerkungen
Jung, VanessaVanessa Jung Vogel, Beate „Bea“Beate „Bea“ Vogel 1–234 2010–2011 Lehrerin für Mathematik und Musik; Leiterin der Sing & Tanz AG; Vertrauenslehrerin; Konrektorin der Pestalozzi-Schule; Schwester von Piet; Schwägerin und beste Freundin von Miriam; Tante von Lara; Freundin von Ben; Freundin von Michael
Jancke, AndreasAndreas Jancke Heisig, MichaelMichael Heisig 1–234 2010–2011 Lehrer für Englisch und Geschichte; erst Vertrauenslehrer, dann Konrektor, später kommissarischer Direktor der Pestalozzi-Schule; Halbbruder von Sebastian; Ehemann von Helena; Freund von Karin und Bea
Schneider, MarieMarie Schneider Krawczyk, GabrieleGabriele Krawczyk 1–234 2010–2011 Lehrerin für Deutsch, Geschichte und Biologie; Direktorin der Pestalozzi-Schule
Bertram, SonjaSonja Bertram Eichkamp, Caroline „Caro“Caroline „Caro“ Eichkamp 1–234 2010–2011 Mitglied der Volleyballmannschaft und der STAG; Freundin von Ben; Affäre von Stefan
Mueller, SelinaSelina Shirin Müller Beschenko, LuziLuzi Beschenko 1–234 2010–2011 Mitglied der STAG; Tochter von Karin; Freundin von Timo
Mundhenke, VerenaVerena Mundhenke Lohmann, AlexandraAlexandra Lohmann 1–152 2010–2011 Lehrerin für Französisch und Sport; Leiterin der Volleyball-AG; Zwillingsschwester von Franziska; Affäre von Julian; kommt bei einem Autounfall ums Leben
Borek, KasiaKasia Borek Mueller, EmmaEmma Müller 1–234 2010–2011 Mitglied der STAG; Freundin von Jenny
Friede, FranciskaFranciska Friede Klein, SophieSophie Klein 1–234 2010–2011 Mitglied der STAG; Freundin von Timo und Ronnie
Hoelz, SebastianSebastian Hölz Goetting, JulianJulian Götting 1–152 2010–2011 Lehrer für Politik; Konrektor, später kurzzeitig Direktor der Pestalozzi-Schule; Affäre von Alexandra; kommt bei einem Autounfall ums Leben
Schigiol, DennisDennis Schigiol Horstfeld, Dennis „Hotte“Dennis „Hotte“ Horstfeld 1–134 2010–2011 Mitglied der STAG; geht nach Amerika
Traub, FranziskaFranziska Traub Jaeger, IngridIngrid Jäger 1–234 2010–2011 Sekretärin an der Pestalozzi-Schule; Tante von Bodo
Frier, CarolineCaroline Frier Vogel, MiriamMiriam Vogel 1–234 2010–2011 Assistentin von Frank Peters; Ehefrau von Piet; Mutter von Lara; Schwägerin und beste Freundin von Bea; Freundin von Sebastian
Petszokat, OliverOliver Petszokat Vogel, PietPiet Vogel 1–234 2010–2011 Bruder von Bea; Ehemann von Miriam; Vater von Lara
Plaas-Link, AmelieAmelie Plaas-Link Vogel, LaraLara Vogel 1–234 2010–2011 Mitglied der Volleyballmannschaft; kurzzeitiges Mitglied bei der STAG; Tochter von Miriam und Piet; Nichte von Bea; Freundin von Bodo
Kofler, MatthiasMatthias Kofler Heisig, SebastianSebastian Heisig 1–214 2010–2011 Barkeeper im Chulo ’s; Halbbruder von Michael; Freund von Miriam
Kohn, ChristopherChristopher Kohn Bergmann, BenBen Bergmann 1–234 2010–2011 Mitglied der STAG; Sohn von Stefan; Freund von Bea; Freund von Caroline; One-Night-Stand von Jenny
Stark, RoccoRocco Stark Oezguel, TimoTimo Özgül 2–234 2010–2011 Mitglied der STAG; Freund von Luzi; Freund von Sophie
Drewes, UlrichUlrich Drewes Bergmann, StefanStefan Bergmann 3–234 2010–2011 Manager der Harani-Bank; Vater von Ben; Affäre von Caro; One-Night-Stand von Helena
Sotelsek, BarbaraBarbara Sotelsek Beschenko, KarinKarin Beschenko 3–234 2010–2011 Reinigungskraft; Mutter von Luzi; Freundin von Michael
Scherer, LucyLucy Scherer Hartmann, Jennifer „Jenny“Jennifer „Jenny“ Hartmann 73–234 2011 It-Girl; Mitglied der Volleyballmannschaft und der STAG; Freundin von Emma; One-Night-Stand von Ben
Ziegler, FrankFrank Ziegler Wilhelmsen, BodoBodo Wilhelmsen 137–234 2011 Tontechniker am Operettenhaus in Hamburg; Mitglied der STAG; Neffe von Ingrid; Freund von Lara
Brandts, Kim-SarahKim-Sarah Brandts Schmidt-Heisig, HelenaHelena Schmidt-Heisig, geb. Schmidt 137–234 2011 Direktorin der Pestalozzi-Schule; Ehefrau von Michael; One-Night-Stand von Stefan
Heidorn, FredericFrederic Heidorn Peters, Ronald „Ronnie“Ronald „Ronnie“ Peters 148–234 2011 Bruder von Frank und Stefan; Onkel von Ben; Freund von Sophie
Borgmann, HendrikHendrik Borgmann Peters, FrankFrank Peters 159–234 2011 Musikproduzent; Bruder von Stefan und Ronnie; Onkel von Ben

Nebendarsteller[Bearbeiten]

Die Darsteller der wiederkehrenden Charaktere Schulrat Wendtland und Monika Klein, Rainer Will und Stefanie Höner, wirkten beide schon in Sat.1-Serienproduktionen im Hauptcast mit, Will bei Anna und die Liebe und Höner bei Verliebt in Berlin.

Sortiert in der Reihenfolge des Einstiegs.
Schauspieler Rollenname Folgen Jahre Bemerkungen
Will, RainerRainer Will Wendtland, JakobDr. Jakob Wendtland 5–135
208–234
2010–2011 Oberschulrat
gelegentliche Auftritte
Hoener, StefanieStefanie Höner Klein, MonikaMonika Klein 64–132 2011 Vorstand des Elternbeirates; Mutter von Sophie
Starkl, MichaelMichael Starkl Mirbach, JensJens Mirbach 119–132
144–151
2011 Ex-Freund von Bea; mitverantwortlich für den Tod von Franziska Lohmann
Katrantzi, TatianiTatiani Katrantzi Teufel, SonjaSonja Teufel 139–209 2011 Songschreiberin; Tanzpartnerin von Piet
Keller, MichelMichel Keller Hartmann, RolfRolf Hartmann 147–149
222–224
2011 Vater von Jenny; kommt in Folge 225 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben
Boltz, CarolinCarolin Boltz Hartmann, ChristineChristine Hartmann 147–149
222–224
2011 Mutter von Jenny; kommt in Folge 225 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben

Gastdarsteller[Bearbeiten]

Darsteller Rolle Datum Folge(n)
Erik Penny er selbst 14. Oktober 2010 9
Micaela Schäfer Supergirl 3. Januar 2011 63
Jupiter Jones er selbst 13. April 2011 135
Tetje Mierendorf er selbst 15. bis 18. April 2011 137–138
Zodwa Selele sie selbst 15. bis 18. April 2011 137–138
Eliza Doolittle sie selbst 26. April 2011 142
The Black Pony sie selbst 20. bis 23. Mai 2011 160–161
Peer Kusmagk Campleiter John 1. bis 6. Juni 2011 168–170
Frida Gold sie selbst 3. Juni 2011 169
Tim Bendzko er selbst 23. Juni 2011 182
Culcha Candela sie selbst 12. Juli 2011 195
Jan Hahn er selbst 19. Juli 2011 200
Big Time Rush sie selbst 2. August 2011 210
Liebe Minou sie selbst 22. August 2011 224
Bürger Lars Dietrich Johnny Sky 25. August bis 1. September 2011 227–232

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

DVD-Boxen[Bearbeiten]

Die Folgen der Serie gibt es auch auf DVD zu kaufen, sie sind in Boxen zu je 30 Folgen unterteilt.

Box Nr. Folgen Veröffentlichung
1 1–30 15. Juli 2011
2 31–60 2. September 2011
3 61–90 28. Oktober 2011
4 91–120 9. Dezember 2011
5 121–150 3. Februar 2012
6 151–180 13. April 2012
7 181–210 8. Juni 2012
8 211–234 17. August 2012

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Hand aufs Herz“ endet an einem Montag. Abgerufen am 15. Juli 2011.
  2. http://www.dwdl.de/magazin/30777/hand_aufs_herz_letzte_chance_telenovelaumbau/
  3. http://www.dwdl.de/nachrichten/32235/sat1_gibt_hand_aufs_herzfinale_an_sixx_weiter/
  4. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/2.1756/sat-1-geschaeftsfuehrer-bartl-im-gespraech-fernsehen-fuer-unsere-besten-jahre-11372475.html