Hawarden (Iowa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hawarden
Sioux County Iowa Incorporated and Unincorporated areas Hawarden Highlighted.svg
Lage in Iowa
Basisdaten
Gründung: 1882 (angelegt)
1887 (inkorporiert)
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Iowa
County:

Sioux County

Koordinaten: 43° 0′ N, 96° 29′ W42.995833333333-96.485277777778360Koordinaten: 43° 0′ N, 96° 29′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 2546 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 325,6 Einwohner je km²
Fläche: 7,82 km² (ca. 3 mi²)
Höhe: 360 m
Postleitzahlen: 51011, 51023
Vorwahl: +1 712
FIPS:

19-35265

GNIS-ID: 457324
Website: www.cityofhawarden.com
Bürgermeister: Ric Porter[1]

Hawarden ist eine Kleinstadt (mit dem Status „City“) im Sioux County im US-amerikanischen Bundesstaat Iowa. Im Jahr 2010 hatte Hadwarden 2546 Einwohner, deren Zahl sich bis 2013 auf 2551 leicht erhöhte.[2]

Geografie[Bearbeiten]

Hawarden liegt im Nordwesten Iowas am Ostufer des die Grenze zu South Dakota bildenden Big Sioux River, eines linken Nebenflusses des Missouri.

Die geografischen Koordinaten von Hawarden sind 42°59′45″ nördlicher Breite und 96°29′07″ westlicher Länge. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 7,82 km² und verteilt sich über die Buncombe und die Logan Township.

Nachbarorte von Hawarden sind Hudson in South Dakota (17,6 km nördlich), Ireton (17,3 km ostsüdöstlich), Chatsworth (9,6 km südsüdwestlich) und Alcester in South Dakota (13,2 km westnordwestlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte sind die Twin Cities in Minnesota (Minneapolis und Saint Paul) (407 km nordöstlich), Iowas Hauptstadt Des Moines (385 km südöstlich), Sioux City (66,5 km südlich), Nebraskas größte Stadt Omaha (228 km in der gleichen Richtung) und South Dakotas größte Stadt Sioux Falls (80,1 km nordnordwestlich).[3]

Verkehr[Bearbeiten]

Im Zentrum von Hawarden treffen die Iowa Highways 10 und 12 zusammen. Alle weiteren Straßen sind untergeordnete Landstraßen, teils unbefestigte Fahrwege sowie innerörtliche Verbindungsstraßen.

Im Stadtgebiet von Hawarden treffen zwei Eisenbahnlinien der BNSF Railway und der regionalen Dakota & Iowa Railroad (DAIR) zusammen.

Die nächsten Flughäfen sind der Sioux Gateway Airport in Sioux City (79 km südlich) und der Sioux Falls Regional Airport (95 km nordnordwestlich).

Industrie[Bearbeiten]

Die wichtigste Firma in Hawarden ist American Idendity, ein Unternehmen welches Schildmützen produziert und in Hawarden 150 Arbeiter beschäftigt. Außerdem ein wichtiger Faktor auf dem Arbeitsmarkt ist das einzige Schlachthaus Iowas, bei welchem weiter 100 Menschen beschäftigt werden. Die restlichen Arbeitsplätze sind auf verschiedene Kleinunternehmen aufgeteilt.

Geschichte[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1890 744
1900 1810 143 %
1910 2107 16,4 %
1920 2491 18,2 %
1930 2459 -1,28 %
1940 2681 9,03 %
1950 2625 -2,09 %
1960 2544 -3,09 %
1970 2789 9,63 %
1980 2722 -2,4 %
1990 2439 -10,4 %
2000 2478 1,6 %
2010 2546 2,74 %
Schätzung 2013 2551 2,95 %
1890–2000[4] 2010–2013[2]

Der heutige Ort wurde im Jahr 1882 angelegt und nach dem walisischen Landsitz Hawarden des damaligen britischen Premierministers William E. Gladstone benannt.[5] Im Jahr 1887 wurde Hawarden als selbstständige Kommune inkorporiert.

Der Ort Calliope, bis 1872 Verwaltungssitz des Sioux County, wurde im Jahr 1893 nach Hawarden eingemeindet.[6]

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Hawarden 2546 Menschen in 1020 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 325,6 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 1020 Haushalten lebten statistisch je 2,45 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 86,8 Prozent Weißen, 0,5 Prozent Afroamerikanern, 0,9 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,3 Prozent Asiaten sowie 10,6 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 0,9 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 20,0 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

25,4 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 54,4 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 20,2 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,8 Prozent der Bevölkerung waren weiblich.

Im Jahr 2013 lag das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts bei 45.202 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 22.599 USD. 13,4 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[2]

Bekannte Bewohner[Bearbeiten]

  • Anna Pell Wheeler (1883–1966) – Mathematikerin – geboren im damaligen Calliope
  • Hope Emerson (1897–1960) – Schauspielerin – geboren und aufgewachsen in Hawarden
  • Warren E. Miller (1924–1999) – Politikwissenschaftler und Wahlforscher – geboren und aufgewachsen in Hawarden

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. City of Hawarden - Office of the Mayor Abgerufen am 23. April 2015
  2. a b c American Fact Finder Abgerufen am 23. April 2015
  3. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 23. April 2015
  4. State Data Center of Iowa (PDF; 86 KB) Abgerufen am 23. April 2015
  5. A History of the Origin of the Place Names Connected with the Chicago & North Western and Chicago, St. Paul, Minneapolis & Omaha Railways Abgerufen am 23. April 2015
  6. History of Sioux County Abgerufen am 23. April 2015

Weblinks[Bearbeiten]