IHL 1961/62

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IHL Logo.png International Hockey League
◄ vorherige Saison 1961/62 nächste ►
Meister: Muskegon Zephyrs
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  EPHL •  |  WHL •

Die Saison 1961/62 war die 17. reguläre Saison der International Hockey League. Während der regulären Saison bestritten die sieben Teams zwischen 67 und 68 Spielen. In den Play-offs setzten sich die Muskegon Zephyrs durch und gewannen den ersten Turner Cup in ihrer Vereinsgeschichte.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Muskegon Zephyrs 68 43 23 2 334 242 88
St. Paul Saints 68 42 25 1 291 209 85
Minneapolis Millers 68 41 26 1 261 234 83
Omaha Knights 68 37 28 3 264 227 77
Fort Wayne Komets 68 33 31 4 265 245 70
Indianapolis Chiefs 67 19 48 0 220 348 38
Toledo Mercurys 68 17 50 1 222 352 35

Turner-Cup-Playoffs[Bearbeiten]

  Turner-Cup-Halbfinale Turner-Cup-Finale
                 
1 Muskegon Zephyrs 4  
3 Minneapolis Millers 1  
  1 Muskegon Zephyrs 4
  2 St. Paul Saints 0
2 St. Paul Saints 4
4 Omaha Knights 3  

Vergebene Trophäen[Bearbeiten]

Mannschaftstrophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Team
Turner Cup
Gewinner der IHL-Playoffs
Muskegon Zephyrs
Fred A. Huber Trophy
Bestes Team der regulären Saison
Muskegon Zephyrs

Individuelle Trophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
James Gatschene Memorial Trophy
MVP der regulären Saison
Eddie Long Fort Wayne Komets
Leo P. Lamoureux Memorial Trophy
Bester Scorer
Len Thornson Fort Wayne Komets
James Norris Memorial Trophy
Torhüter mit den wenigsten Gegentoren
Glenn Ramsay Omaha Knights
Leading Rookie Award
Bester Rookie
Dave Richardson Fort Wayne Komets

Weblinks[Bearbeiten]