IHL 1965/66

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IHL Logo.png International Hockey League
◄ vorherige Saison 1965/66 nächste ►
Meister: Port Huron Flags
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  CPHL •  |  WHL •

Die Saison 1965/66 war die 21. reguläre Saison der International Hockey League. Während der regulären Saison bestritten die sechs Teams jeweils 70 Spiele. In den Play-offs setzten sich die Port Huron Flags durch und gewannen den ersten Turner Cup in ihrer Vereinsgeschichte.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Muskegon Mohawks 70 46 19 5 376 314 97
Fort Wayne Komets 70 38 26 6 312 259 82
Port Huron Flags 70 34 32 4 308 274 72
Dayton Gems 70 33 35 2 347 322 68
Des Moines Oak Leafs 70 29 40 1 263 319 59
Toledo Blades 70 20 48 2 248 366 42

Turner-Cup-Playoffs[Bearbeiten]

  Turner-Cup-Halbfinale Turner-Cup-Finale
                 
1 Muskegon Mohawks 0  
3 Port Huron Flags 4  
  3 Port Huron Flags 4
  4 Dayton Gems 1
2 Fort Wayne Komets 2
4 Dayton Gems 4  

Vergebene Trophäen[Bearbeiten]

Mannschaftstrophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Team
Turner Cup
Gewinner der IHL-Playoffs
Port Huron Flags
Fred A. Huber Trophy
Bestes Team der regulären Saison
Muskegon Mohawks

Individuelle Trophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
James Gatschene Memorial Trophy
MVP der regulären Saison
Gary Schall Muskegon Mohawks
Leo P. Lamoureux Memorial Trophy
Bester Scorer
Bobby Rivard Fort Wayne Komets
Governor’s Trophy
Bester Verteidiger
Bob Lemieux Muskegon Mohawks
James Norris Memorial Trophy
Torhüter mit den wenigsten Gegentoren
Bob Sneddon Port Huron Flags
Leading Rookie Award
Bester Rookie
Frank Golembrosky Port Huron Flags

Weblinks[Bearbeiten]