Ilia Smirin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilia Smirin, Athen 2007

Ilia Smirin (russisch Илья Смирин, * 21. Januar 1968 in Weißrussland) ist ein weißrussisch-israelischer Großmeister im Schach.

Smirin emigrierte im Jahr 1992 nach Auflösung der Sowjetunion nach Israel und spielte seitdem an allen acht Schacholympiaden (1992–2006) für die israelische Nationalmannschaft. Er gewann außerdem dreimal die Einzelmeisterschaft Israels. Zu seinen internationalen Turniererfolgen zählen 2001 der Sieg in Dos Hermanas zusammen mit Alexei Drejew, im folgenden Jahr gewann er das Großmeisterturnier von Biel und teilte bei den „World Open“ in Philadelphia 2002 und 2003 jeweils den ersten Platz. Im Jahr 2002 gehörte Smirin zur siegreichen Weltauswahl im Wettkampf „Russland gegen den Rest der Welt“.

Smirins aktuelle Elo-Zahl beträgt 2616, damit liegt er auf dem siebten Platz der israelischen Rangliste (Stand: Januar 2008). Im Januar 2002 rangierte Smirin mit seinem bislang höchsten Rating von 2702 unter den 15 besten Spielern weltweit.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ilia Smirin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien