Jaguar XF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jaguar XF ist ein Pkw-Modell des britischen Automobilherstellers Jaguar, das in der oberen Mittelklasse eingeordnet wird. Er ist 2008 auf dem Markt erschienen und hat den bisherigen Vorgänger Jaguar S-Type abgelöst, welcher bis 2007 gefertigt wurde. Dabei wurde vor allem das Design (innen & aussen) radikal geändert, unter der Führung vom Jaguar Chefdesigner Ian Callum. Neben Benzinmotoren sind gleich mehrere Dieselvarianten verfügbar, was für Jaguar bis zu dem Zeitpunkt eher unüblich schien.

Für den XF (X250) gibt neben der Standardausführung optional auch ein Sportpaket (R-SPORT-PACK) zu erwerben. Weiterhin sind die Varianten XFR und XFR-S mit 5.0 Litern Hubraum verfügbar.

Modellreihen im Überblick[Bearbeiten]

Bauzeit Baureihe Anmerkung Bild
X250
2008–2015 X250 Die erste Generation des Jaguar XF kam 2008 auf den Markt. Ende 2011 erhielt das Modell einen Facelift. Seit November 2012 gibt es auch eine Kombi-Variante („Sportbrake“). Jaguar XF 2.2 D (Facelift) – Frontansicht, 5. Oktober 2013, Münster.jpg
X260
2015– X260 Der X260 ist die zweite Generation, und somit der Nachfolger des Jaguar XF (X250), basierend auf der von Jaguar neu entwickelten iQ-Plattform und mit serienmäßiger Aluminiumkarosserie. Auf dem Markt ist dieses Modell ab dem Herbst 2015 verfügbar.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jaguar XF – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]