Jaguar X308

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaguar
Jaguar XJ8 Vanden Plas

Jaguar XJ8 Vanden Plas

X308
Verkaufsbezeichnung: XJ
Produktionszeitraum: 11/1997–03/2003
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,2–4,0 Liter
(177–276 kW)
Länge: 5024–5148 mm
Breite: 1798 mm
Höhe: 1315–1351 mm
Radstand: 2870–2995 mm
Leergewicht: 1710–1775 kg
Vorgängermodell: Jaguar X300
Nachfolgemodell: Jaguar X350

Der Jaguar X308 ist eine Oberklasselimousine der XJ-Reihe des britischen Automobilherstellers Jaguar.

Geschichte[Bearbeiten]

Der X308 ist eine Weiterentwicklung des X300, die im Herbst 1997 vorgestellt wurde. Von seinem Vorgänger unterscheidet er sich durch die V8-Motoren mit 3,2 und 4,0 Litern (Varianten XJ8 Executive und Sovereign sowie Daimler 8). Letzterer war als Jaguar XJR mit dem AJ26S und als Daimler Super V8 mit dem AJ27S Motor erhältlich, der durch einen Eaton-Kompressor aufgeladen wurde (siehe AJ-V8-Motor). Die Kraftübertragung erfolgt ausnahmslos über Fünfgang-Automatikgetriebe auf die Hinterräder.

Äußerlich ist das Modell an einem rundlicheren Kühlergrill, ovalen Blinkleuchten vorn sowie an den ausschließlich an den Seiten der Kunststoffstoßstangen angebrachten Chromverzierungen zu erkennen. In etwas geringer Stückzahl wurde eine Langversion (LWB/ Long Wheel Base) gebaut, die ausschließlich im Fondbereich um 12,5cm verlängert worden war. Der Radstand wuchs somit um 12,5cm. Dies erklärt die unterschiedlichen Radstände in der nebenstehenden Tabelle.

Der X308 wurde bis Frühjahr 2003 gebaut und dann vom X350 mit Aluminiumkarosserie abgelöst. Insgesamt wurden 126.260 Fahrzeuge des Typs X308 gebaut.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jaguar X308 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien