Jaguar X-Type

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaguar
Jaguar X-Type (2001–2007)

Jaguar X-Type (2001–2007)

X-Type
Produktionszeitraum: 2001–2009[1]
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,0 Liter
(115–169 kW)
Dieselmotoren:
2,0–2,2 Liter
(96–114 kW)
Länge: 4672–4716 mm
Breite: 1789 mm
Höhe: 1430–1483 mm
Radstand: 2710 mm
Leergewicht: 1502–1635 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der X-Type war ein Mittelklassewagen des britischen Herstellers Jaguar.

Allgemeines[Bearbeiten]

Der X-Type kam im Juni 2001 als Limousine (in Großbritannien: Saloon) auf den Markt. Er war das erste Mittelklassefahrzeug von Jaguar.

Die Konstruktion basierte auf der Bodengruppe des Ford Mondeo ’01. Diese Plattformnutzung erlaubte eine kostengünstige und qualitativ hochwertige Herstellung gegenüber einer Jaguar-eigenen Mittelklasseplattform.

Um nicht (ganz) vom markentypischen Heckantriebskonzept abzukehren, wurde der X-Type vorerst ausschließlich mit Allradantrieb auf den Markt gebracht. Erst ab Mitte 2002 kamen darunter angesiedelte Basismodelle mit reinem Frontantrieb (nur mit den kleineren 2.0-l-Benzin- oder 2.0-l-Dieselmotoren) hinzu, was von Liebhabern der Marke als Bruch mit den traditionellen Konstruktionsprinzipien der Briten bemängelt wurde.

Anfang 2004 folgte als Ergänzung das als Estate bezeichnete Kombimodell.

Modellpflege[Bearbeiten]

Schon früh musste sich Jaguar wegen des X-Type mit Vorwürfen des Badge Engineering auseinandersetzen, welche aber diesem Fall nicht zuträglich sind.[2] Trotz teilweise gemeinsam verwendeter Technik mit dem Ford Mondeo sind alle Teile speziell für Jaguar entwickelt worden. Die Motoren, zwar in Amerika gefertigt, wurden exklusiv für Jaguar in Großbritannien designed, und sich Plattformen zu teilen ist lediglich produktionstechnisch ein Vorteil und bei vielen Herstellern usus (siehe PL45 (1996), PL71, uva.). Ende 2007 wurde der X-Type überarbeitet. Die Front sowie das Heck und die Heckleuchten wurden leicht modifiziert. Der alte 2.0 D wurde durch einen neuen 2.2 D ersetzt. Dieser leistete 107 kW (145 PS), erfüllte dank Partikelfilter die Euro-4-Abgasnorm und war erstmals mit einem Automatikgetriebe kombinierbar.

Die stärkeren Modelle des X-Type mit V6-Benzinmotoren waren serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet.

Nach über acht Produktionsjahren und gut 350.000 verkauften Fahrzeugen wurde zum Jahresende 2009 die Produktion des X-Type ohne einen Nachfolger abgeschlossen.[3]

Motorvarianten[Bearbeiten]

Der X-Type war von Juni 2001 bis Dezember 2009 mit folgenden Motorvarianten erhältlich:

  • 2.0 V6: V-Sechszylinder-Benziner mit 2099 cm³ Hubraum, 115 kW (156 PS), 03/2002–07/2005
  • 2.5 V6: V-Sechszylinder-Benziner mit 2495 cm³ Hubraum, 144 kW (196 PS), 04/2001–03/2009
  • 3.0 V6: V-Sechszylinder-Benziner mit 2967 cm³ Hubraum, 169 kW (230 PS), 04/2001–12/2009
  • 2.0 D: Reihen-Vierzylinder-Diesel mit 1998 cm³ Hubraum, 96 kW (130 PS), 07/2003–07/2005
  • 2.2 D: Reihen-Vierzylinder-Diesel DPF mit 2198 cm³ Hubraum, 107 kW (145 PS), 05/2006–12/2009
  • 2.2 D: Reihen-Vierzylinder-Diesel mit 2198 cm³ Hubraum, 114 kW (155 PS), 07/2005–05/2006

Ausstattungslinien[Bearbeiten]

Der X-Type wurde in drei Ausstattungsvarianten angeboten:

  • Classic (nur 2,2 Liter Diesel)
  • Sport
  • Executive (alle Motoren)

Technische Daten[Bearbeiten]

Jaguar X-Type Limousine
Modell 2,2 D 2,5 V6
(Allradantrieb)
3,0 V6
(Allradantrieb)
Zylinderanordnung/
Zylinderanzahl
Reihe 4 V6
Hubraum (cm³) 2198 2495 2967
Motorart Dieselmotor Ottomotor
Leistung (kW/PS) 107 / 145 bei 3500/min 144 / 196 bei 6800/min 169 / 231 bei 6800/min
Maximales Drehmoment (Nm) 360 bei 1800/min 241 bei 3000/min 279 bei 3000/min
Höchstgeschwindigkeit 216 km/h 225 km/h 220 km/h 235 km/h 230 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
9,1 s 8,3 s 8,9 s 7,0 s 7,5 s
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-
Schaltgetriebe
5-Gang-
Automatik
5-Gang-
Schaltgetriebe
5-Gang-
Automatik
Kraftstoffverbrauch
(nach EWG-Richtlinie,
kombiniert)
ca. 6,0 l/100 km ca. 9,6 l/100 km ca. 10,3 l/100 km ca. 10,3 l/100 km ca. 10,5 l/100 km
nach Herstellerangabe,[4] Stand: Mai 2007


Jaguar X-Type Estate
Modell 2,2 D 2,5 V6
(Allradantrieb)
3,0 V6
(Allradantrieb)
Zylinderanordnung/
Zylinderanzahl
Reihe 4 V6
Hubraum (cm³) 2198 2495 2967
Motorart Dieselmotor Ottomotor
Leistung (kW/PS) 107 / 145 bei 3500/min 144 / 196 bei 6800/min 169 / 231 bei 6800/min
Maximales Drehmoment (Nm) 360 bei 1800/min 241 bei 3000/min 279 bei 3000/min
Höchstgeschwindigkeit 211 km/h 222 km/h 217 km/h 232 km/h 227 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
9,3 s 8,6 s 9,2 s 7,3 s 7,8 s
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-
Schaltgetriebe
5-Gang-
Automatik
5-Gang-
Schaltgetriebe
5-Gang-
Automatik
Kraftstoffverbrauch
(nach EWG-Richtlinie,
kombiniert)
ca. 6,2 l/100 km ca. 9,7 l/100 km ca. 10,4 l/100 km ca. 10,4 l/100 km ca. 10,6 l/100 km
nach Herstellerangabe,[5] Stand: Mai 2007


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Bei allen X-Type-Modellen begann die Tachometerskala bei 10 km/h (30, 50, 70, 90, 110 …) anstatt bei den üblichen 20 km/h (40, 60, 80, 100 …).
  • Die 2,0-Liter-Dieselmotoren (96 kW/130 PS) stammten von Ford und sind nahezu identisch mit den im Ford Mondeo II eingebauten Aggregaten mit der Bezeichnung TDCI (Turbodiesel Common Rail Injection).
  • Im April 2007 wurde neben anderen der Jaguar X-Type 2.2 D vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) im Rahmen der Kaufberatung für klimaschonende Pkw (Kategorie „Status“) empfohlen.
  • In der Fachpresse wurde der X-Type wegen seiner mangelnden Zuverlässigkeit im Hinblick auf Motor- und Getriebeschäden, der überdurchschnittlich hohen Erhaltungskosten sowie des hohen Wertverlusts kritisiert.[6]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Autos ohne Nachfolger (Bild 23) auf Autobild.de (abgerufen am 4. August 2010)
  2. http://www.telegraph.co.uk/motoring/2716952/This-car-is-absolutely-categorically-not-a-Ford-Mondeo.html
  3. Jaguars Vehicle Sales Figures Doubled 7. Januar 2010
  4. Jaguar Preisliste: Technische Daten zu Jaguar X-Type (PDF; 3,1 MB)
  5. Jaguar Preisliste: Technische Daten zu Jaguar X-Type Estate (PDF; 3,1 MB)
  6. Autobild Jaguar X-Type [1]

Stertkamp, Heiner: Jaguar – Die komplette Chronik von 1922 bis heute, 2. Auflage, Heel-Verlag (2006), ISBN 3-89880-337-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jaguar X-Type – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien