Justin Pogge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Justin Pogge Eishockeyspieler
Justin Pogge
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. April 1986
Geburtsort Fort McMurray, Alberta, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #1
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 3. Runde, 90. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
2003–2005 Prince George Cougars
2005–2006 Calgary Hitmen
2006–2009 Toronto Marlies
2009–2010 San Antonio Rampage
2010 Albany River Rats
2010–2011 Charlotte Checkers
2011–2012 Phoenix Coyotes
seit 2012 Ritten Sport

Justin Pogge (* 22. April 1986 in Fort McMurray, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeytorwart, der seit Sommer 2012 bei Ritten Sport in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Justin Pogge begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Prince George Cougars aus der Western Hockey League, für die er von 2003 bis 2005 spielte zwei Jahre lang aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2004 in der dritten Runde als insgesamt 90. Spieler von den Toronto Maple Leafs ausgewählt. Zunächst stand er ab Mitte der Saison 2004/05 jedoch für den Ligarivalen der Cougars, die Calgary Hitmen, auf dem Eis. In der Saison 2005/06 überzeugte Pogge mit herausragenden Leistungen bei den Calgary Hitmen, als er in 54 Spielen der regulären Saison einen Gegentorschnitt von 1,72 und elf Shutouts erreichte. In den Playoffs kam er mit der Mannschaft jedoch nicht über die zweite Runde hinaus. Nach Abschluss dieser Saison wurde der Torwart mit zahlreichen individuellen Auszeichnungen geehrt; unter wurde er anderem als CHL Goaltender of the Year ausgezeichnet und gewann die Del Wilson Trophy als bester Torwart des Jahres der WHL sowie die Four Broncos Memorial Trophy als wertvollster Spieler des Jahres.

Vor der Saison 2006/07 wurde Pogge in den Kader der Toronto Marlies aus der American Hockey League, des Farmteam der Maple Leafs, aufgenommen. In der Saison 2008/09 gab der Goalie sein Debüt in der National Hockey League, als er sieben Spiele für die Toronto Maple Leafs bestritt.[1] Gegen starke Konkurrenz bestehend aus dem Trio Vesa Toskala, Curtis Joseph und Martin Gerber konnte er sich jedoch nie durchsetzen und verbrachte die meiste Zeit im Farmteam bei den Toronto Marlies, bei denen Pogge als Stammtorhüter fungierte. Am 10. August 2009 wurde der Kanadier an die Anaheim Ducks abgegeben, die ihn im Farmteam bei den Bakersfield Condors und San Antonio Rampage einsetzten. Im März 2010 gaben ihn die Kalifornier an die Carolina Hurricanes ab, um Verteidiger Aaron Ward zu verpflichten. Die Saison 2010/11 verbrachte der Torwart im Farmteam der Hurricanes bei den Charlotte Checkers.

Am 27. Juli 2011 erhielt Pogge einen Zweiwegvertrag für ein Jahr bei den Phoenix Coyotes. Es folgte im Sommer 2012 der Sprung nach Europa, wo er bei Ritten Sport aus der italienischen Serie A1 unterschrieb.

International[Bearbeiten]

Justin Pogge gewann mit der kanadischen Nationalmannschaft die Goldmedaille bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 und wurde sowohl als bester Torhüter als auch als wertvollster Spieler des Turniers ausgezeichnet. Im selben Jahr gewann der Schlussmann errang mit dem Team Kanada den zweiten Platz beim Spengler Cup in Davos.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Pogge im Trikot der Toronto Marlies

International[Bearbeiten]

AHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Siege Niederlagen Unentschieden Shutouts
Reguläre Saison 6 254 120 94 24 8
Playoffs 3 13 4 5

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. thestar.com, Pogge makes NHL debut tonight

Weblinks[Bearbeiten]