Kirowske (Kirowske)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Kirowske (Begriffsklärung) aufgeführt.
Kirowske
(Кіровське)
Wappen fehlt
Kirowske (Ukraine)
Kirowske
Kirowske
Basisdaten
Oblast: Autonome Republik Krim
Rajon: Rajon Kirowske
Höhe: 23 m
Fläche: 5,99 km²
Einwohner: 7.024 (01.01.2012)
Bevölkerungsdichte: 1.173 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 97300
Vorwahl: +380 6555
Geographische Lage: 45° 13′ N, 35° 12′ O45.22361111111135.20527777777823Koordinaten: 45° 13′ 25″ N, 35° 12′ 19″ O
KOATUU: 121655100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs
Bürgermeister: Olexandr Jewsjejew
Adresse: вул. Р. Люксембург 28
97300 смт. Кіровське
Statistische Informationen
Kirowske (Krim)
Kirowske
Kirowske
i1

Kirowske (ukrainisch Кіровське; russisch Кировское/Kirowskoje, krimtatarisch İslâm Terek) ist eine Siedlung städtischen Typs und das administrative Zentrum des gleichnamigen Rajons im Osten der Autonomen Republik Krim, Ukraine mit etwa 7.000 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten]

Kirowske liegt im Osten der Krim, die Entfernung nach Simferopol, der westlich gelegenen Hauptstadt der Krim, beträgt 102 km.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Erwähnung von Islam-Direk, später Isljam-Terek (ukrainisch Іслям-Терек), dem damaligen Namen des Dorfes, stammt aus dem Jahre 1783. In den 1840er-Jahren wurde auf dem Ortsgebiet eine Siedlung von deutschen Kolonisten gegründet, diese wurde Neudorf genannt.

Siehe auch: Krimdeutsche

Seit 1892 hat der Ort eine Eisenbahnstation an der Bahnstrecke Cherson–Kertsch, 1935 wurde sie zum Zentrum des Rajons und seit 1957 besitzt die Ortschaft den Status einer Siedlung städtischen Typs.

Nach der Besetzung durch Deutsche Truppen im Jahre 1941 im Zuge des 2. Weltkriegs wurde der Ort 1944 wieder zurückerobert und der Name im Zuge von Russifizierungsbemühungen zu Ehren des sowjetischen Funktionärs Sergei Kirow in Kirowskoje umbenannt.

Auf dem Flugplatz südlich der Ortschaft (Lage) waren 1995 bis 2014 die Ukrainian Falcons, die Kunstflugstaffel der Ukrainischen Streitkräfte, stationiert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1959 1970 1979 1989 2001 2013
5.497 5.630 6.708 7.627 7.465 7.118

Quelle: 1959-1989 [1]; 2001-2013 [2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kirowske – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org
  2. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBevölkerungszahlen auf World Gazetteer