La Nucia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde La Nucia
Wappen Karte von Spanien
Wappen von La Nucia
La Nucia (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Valencia
Provinz: Alicante
Comarca: Marina Baixa
Koordinaten 38° 37′ N, 0° 7′ W38.617222222222-0.12305555555556226Koordinaten: 38° 37′ N, 0° 7′ W
Höhe: 226 msnm
Fläche: 21,36 km²
Einwohner: 19.524 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 914,04 Einw./km²
Postleitzahl: E-03530
Gemeindenummer (INE): 03094 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Valenciano Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/eigene Sprache
Bürgermeister: Bernabé Cano García (PP) (2007)
Website: www.lanucia.es
Lage der Gemeinde
Localització de la Nucia respecte del País Valencià.png

La Nucía (auf Valenciano, La Nucia [la nu'sia]) ist eine Gemeinde in der Comunitat Valenciana, Spanien. Sie befindet sich in der Provinz Alicante und hat 19.524 Einwohner (Stand 1. Januar 2013).

Geographie[Bearbeiten]

La Nucia liegt in einem Tal zwischen Benidorm und Callosa de Ensarriá, rund acht Kilometer von Benidorm und damit der Küste entfernt. Der Ort liegt auf einer Landzunge mit einem Blick auf das Mittelmeer, 51 km nördlich von Alicante. Die Gemeinde La Nucia grenzt an die Städte Benidorm, Altea, Callosa de Ensarriá, Polop und Alfaz del Pi.

La Nucía ist über die neue vierspurige CV-70 aus Benidorm zu erreichen.

Kirche in La Nucia

Ortsteile[Bearbeiten]

La Nucia besteht aus dem ursprünglichen Ortskern sowie mehr als 24 peripheren Neubausiedlungen (urbanizaciones): Panorama, Varadero, Floriana, Holiday Club, Finca Martina, Las Ruedas, Arcos Este, La Torre, Arcos Norte, Sol Saliente, Venta del Aire, San Rafael, Barranc Fondo, Nucia Park, Entrepinos, Patrax, El Valle, Montebello, El Torrent, Puerto Azul, Maylan, Azagador, Los Rosales, La Colina und El Tossal.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name der Stadt stammt aus dem Arabischen und lautete Naziha, was soviel bedeutet wie „lieblich“. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts gehörte sie zum Baron Alfonso Fajardo von Benidorm. La Nucia wurde 1705 eine unabhängige Gemeinde.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).