Liste der russischen Meister im Schach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufgelistet sind die russischen Meister im Schach seit Einführung dieses Turniers 1899. Die ersten Meisterschaften fanden zwischen 1899 und 1914 als all-russisches Meisterturnier des Zarenreiches statt.

Männer[Bearbeiten]

Jahr Austragungsort Meister
1. 1899 Moskau Michail Tschigorin
2. 1901 Moskau Michail Tschigorin
3. 1903 Kiew Michail Tschigorin
4. 1906 Sankt Petersburg Hersz Salwe
5. 1907/1908 Łódź Akiba Rubinstein
6. 1909 Vilnius Akiba Rubinstein
7. 1912 Vilnius Akiba Rubinstein
8. 1913 Sankt Petersburg Alexander Aljechin, Aaron Nimzowitsch

Für die Zeit von 1920 bis 1991: Liste der UdSSR-Meister im Schach.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion seit 1992:

Jahr Austragungsort Meister
1. 1992 Orjol Alexei Gawrilow
2. 1993 Tjumen Alexei Besgodow
3. 1994 Elista Pjotr Swidler
4. 1995 Elista Pjotr Swidler
5. 1996 Elista Alexander Chalifman
6. 1997 Elista Pjotr Swidler
7. 1998 Sotschi Alexander Morosewitsch
8. 1999 Moskau Konstantin Sakajew
9. 2000 Samara Sergei Wolkow
10. 2001 Elista Alexander Motyljow
11. 2002 Krasnodar Alexander Lastin
12. 2003 Krasnojarsk Pjotr Swidler
13. 2004 Moskau Garri Kasparow
14. 2005 Moskau Sergei Rubljowski
15. 2006 Moskau Jewgeni Alexejew
16. 2007 Moskau Alexander Morosewitsch
17. 2008 Moskau Pjotr Swidler
18. 2009 Moskau Alexander Grischtschuk
19. 2010 Moskau Jan Nepomnjaschtschi
20. 2011 Moskau Pjotr Swidler
21. 2012 Moskau Dmitri Andreikin
22. 2013 Nischni Nowgorod Pjotr Swidler

Frauen[Bearbeiten]

Jahr Austragungsort Meisterin
1. 1992  ? Swetlana Prudnikowa
2. 1993  ? Ljudmila Saizewa
3. 1994 Elista Jekaterina Kowalewskaja
4. 1995 Elista Julija Demina
5. 1996 Elista Ljudmila Saizewa
6. 1997 Elista Alissa Galljamowa
7. 1998 Elista Swetlana Prudnikowa
8. 1999 Moskau Julija Demina
9. 2000 Elista Jekaterina Kowalewskaja
10. 2001 Elista Olga Zimina
11. 2002 Elista Tatjana Kossinzewa
12. 2003 Elista Irina Slawina
13. 2004 Kasan Tatjana Kossinzewa
14. 2005 Samara Alexandra Kostenjuk
15. 2006 Gorodez Jekaterina Korbut
16. 2007 Moskau Tatjana Kossinzewa
17. 2008 Moskau Nadeschda Kossinzewa
18. 2009 Moskau Alissa Galljamowa
19. 2010 Moskau Alissa Galljamowa
20. 2011 Moskau Walentina Gunina
21. 2012 Moskau Natalja Pogonina
22. 2013 Nischni Nowgorod Walentina Gunina

Senioren[Bearbeiten]

Jahr Gastgeber[1] Meister Meister der Frauen
1. 1992  ? Wladimir Sagorowski nicht ausgetragen
2. 1993  ? Abram Chasin Olga Kazkowa
3. 1994  ? Abram Chasin  ?
4. 1995 Opalicha Alexander Tscherepkow Walentina Koslowskaja
5. 1996 Schaworonki Alexei Schestoperow Walentina Koslowskaja
6. 1997 Schaworonki Oleg Tschernikow Walentina Koslowskaja
7. 1998 Sotschi  ?  ?
8. 1999 Moskau Juri Schabanow Alexandra Schestoperowa
9. 2000 Kratowo Oleg Tschernikow Walentina Koslowskaja
10. 2001 Kratowo Wladimir Karassjow Walentina Koslowskaja
11. 2002 Kratowo Wladimir Karassjow Alexandra Schestoperowa
12. 2003 Kratowo Genrich Tschepukaitis Jelena Fatalibekowa
13. 2004 Perwomaiski Wladimir Karassjow Jelena Fatalibekowa
14. 2005 Anikowo Alexander Sacharow Jelena Fatalibekowa
15. 2006 Lesnoi Gorodok Witali Zeschkowski Jelena Fatalibekowa
16. 2007 Lesnoi Gorodok Witali Zeschkowski Jelena Fatalibekowa
17. 2008 Lesnoi Gorodok Witali Zeschkowski Walentina Koslowskaja
18. 2009 Lesnoi Gorodok Witali Zeschkowski Jelena Fatalibekowa
19. 2010 Lesnoi Gorodok Oleg Tschernikow Jelena Fatalibekowa
20. 2011 Lesnoi Gorodok Juri Balaschow Jelena Fatalibekowa
21. 2012 Lesnoi Gorodok Juri Balaschow Galina Strutinskaja
22. 2013 Lesnoi Gorodok Wladimir Besnossikow Galina Strutinskaja
23. 2014 Lesnoi Gorodok Jewgeni Wassjukow Ljudmila Saunina

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Opalicha, Schaworonki, Kratowo, Anikowo und Lesnoi Gorodok befinden sich in der Oblast Moskau.