Marek Židlický

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Marek Židlický Eishockeyspieler
Marek Židlický
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Februar 1977
Geburtsort Most, Tschechoslowakei
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #3
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 6. Runde, 176. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
1994–1999 HC Kladno
1999–2003 HIFK Helsinki
2003–2008 Nashville Predators
2004–2005 HIFK Helsinki
2008–2012 Minnesota Wild
seit 2012 New Jersey Devils

Marek Židlický (* 3. Februar 1977 in Most, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler. Seit Februar 2012 spielt er für die New Jersey Devils in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers.

Karriere[Bearbeiten]

Marek Židlický begann seine Karriere beim HC Rabat Kladno und wurde während des NHL Entry Draft 2001 in der sechsten Runde an 176. Stelle von den New York Rangers ausgewählt.

Bei Vertragsverhandlungen zwischen den Rangers und Židlický kam es zu Differenzen, da ein eigenes Gehalt für die National Hockey League und eines für die American Hockey League üblich ist. Da die Gehaltsunterschiede enorm sind, wollte Židlický ein einziges Gehalt auf NHL-Niveau. Ziel war nicht nur ein hohes Gehalt, falls er in der AHL spielt sondern auch, dass die Rangers verpflichtet wären ihn öfters in der NHL spielen zu lassen. Die Rangers ließen sich nicht darauf ein und boten ihm den üblichen zweigleisigen Vertrag an. Doch Židlický lehnte ab und spielte weiter in der finnischen Liga für Helsingfors IFK.

Da die Rangers ihm keinen Einweg-Vertrag gewährten, wurde er mit Rem Murray und Tomáš Klouček an die Nashville Predators im Tausch für Mike Dunham abgegeben. Die Predators waren mit Židlickýs Forderungen einverstanden und gaben ihm ein fixes Gehalt. Dies sollte sich auch bezahlt machen, denn Zidlicky spielte in der Saison 2003/04 in allen 82 Spielen der regulären Saison für die Predators. Die 53 Punkten in seiner ersten Saison galten jedoch nicht als Rookie-Rekord, da er bereits die Altersgrenze von 26 Jahren überschritten hatte.

Während des Lockouts spielte Židlický wieder in Finnland für den Helsingfors IFK. In der Saison 2005/06 kam er in 67 Spielen auf 49 Punkte, durch seine gute Leistungen war es auch keine große Überraschung, dass die Predators ihm sofort einen Vierjahres-Vertrag anboten. Židlický nahm den 13,5 Millionen Dollar Vertrag an. Sein größter Erfolg 2006 war der Gewinn der Bronzemedaille mit dem tschechischen Team bei den Olympischen Spielen in Turin.

Im Sommer 2008 wurde er für Ryan Jones und einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2009 zu den Minnesota Wild transferiert. Diese gaben ihn kurz vor der Trade Deadline, am 24. Februar 2012, im Austausch für Kurtis Foster, Nick Palmieri, Stéphane Veilleux, einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 und einem leistungsbedingten Drittrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2013 an die New Jersey Devils ab.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 HC Geus Okna Kladno Extraliga 41 3 3 6 0
1995/96 HC Geus Okna Kladno Extraliga 37 4 5 9 74 7 1 1 2 8
1996/97 HC Geus Okna Kladno Extraliga 49 5 16 21 60 2 0 0 0 0
1997/98 HC Geus Okna Kladno Extraliga 51 2 13 15 121
1998/99 HC Geus Okna Kladno Extraliga 50 10 12 22 94
1999/00 HIFK Helsinki SM-liiga 47 4 16 20 66 9 3 2 5 24
2000/01 HIFK Helsinki SM-liiga 51 12 25 37 146 5 0 1 1 6
2001/02 HIFK Helsinki SM-liiga 56 11 29 40 107
2002/03 HIFK Helsinki SM-liiga 54 10 37 47 79 4 0 0 0 4
2003/04 Nashville Predators NHL 82 14 39 53 82 1 0 0 0 0
2004/05 HIFK Helsinki SM-liiga 49 11 20 31 91 5 0 3 3 14
2005/06 Nashville Predators NHL 67 12 37 49 82 2 0 1 1 2
2006/07 Nashville Predators NHL 79 4 26 30 72 5 0 2 2 4
2007/08 Nashville Predators NHL 79 5 38 43 63 6 0 3 3 8
2008/09 Minnesota Wild NHL 76 12 30 42 76
2009/10 Minnesota Wild NHL 78 6 37 43 67
2010/11 Minnesota Wild NHL 46 7 17 24 30
2011/12 Minnesota Wild NHL 41 0 14 14 24
2011/12 New Jersey Devils NHL 22 2 6 8 10 24 1 8 9 22
2012/13 HC Geus Okna Kladno Extraliga 25 3 22 25 28
2012/13 New Jersey Devils NHL 48 4 15 19 38
2013/14 New Jersey Devils NHL 81 12 30 42 60
Extraliga gesamt 253 27 61 88 377 9 1 1 2 8
SM-liiga gesamt 257 48 127 175 489 23 3 6 9 48
NHL gesamt 699 78 289 367 604 38 1 14 15 36

International[Bearbeiten]

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1995 Tschechien U20-WM 7 0 2 2 31
1997 Tschechien U20-WM 7 0 5 5 12
2004 Tschechien World Cup 5 3 1 4 2
2005 Tschechien WM 9 1 3 4 18
2006 Tschechien Olympia 7 4 1 5 16
2007 Tschechien WM 7 1 5 6 6
2008 Tschechien WM 7 1 4 5 6
2009 Tschechien WM 7 0 1 1 6
2010 Tschechien Olympia 5 0 5 5 2
2011 Tschechien WM 9 1 4 5 6
2013 Tschechien WM 2 0 0 0 0
2014 Tschechien Olympia 5 2 2 4 8
Junioren gesamt 14 0 7 7 43
Herren gesamt 63 13 26 39 70

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marek Židlický – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien