Mark Jackson (Basketballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Mark Jackson
Coach Mark Jackson at Warriors open practice Oct 13, 2012.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Mark A. Jackson
Geburtstag 1. April 1965
Geburtsort Brooklyn, Vereinigte Staaten
Größe 191 cm
Position Point Guard
College St. John's University
NBA Draft 1987, 18. Pick, New York Knicks
Vereine als Aktiver
1987–1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
1992–1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Clippers
1994–1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indiana Pacers
1996–1997 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
1997–2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indiana Pacers
2000–2001 KanadaKanada Toronto Raptors
2001–2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
2002–2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz
2003–2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets
Vereine als Trainer
2011–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Golden State Warriors

Mark A. Jackson (* 1. April 1965 in Brooklyn, New York) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler der New York Knicks, Utah Jazz, Los Angeles Clippers, Indiana Pacers, Toronto Raptors und Houston Rockets in der NBA. Seit 2011 ist Jackson Trainer der Golden State Warriors. Der 1,91 Meter große Jackson spielte die Position des Point Guard und ist mit 10.334 Assists (Vorlagen) hinter John Stockton und Jason Kidd der drittbeste Vorlagengeber der NBA-Geschichte.

Jackson wurde 1988 zum Rookie des Jahres gewählt und führte damit das NBA All-Rookie Team dieses Jahres an. Er spielte zudem in einem All-Star-Match, 1989. In seiner langen, 17-jährigen NBA-Karriere etablierte sich Jackson als verläßlicher Spielmacher, der im Durchschnitt immer für 10 Punkte und 8 Assists gut war. Bekannt war der physisch starke Jackson für sein „Post-up“-Spiel, in dem er den Körperkontakt zu gegnerischen Point Guards suchte und aus der Mitteldistanz zu guten Würfen kam.

Seinen Höhepunkt hatte Jackson als Mitglied der Indiana Pacers, als er mit Shooting Guard und Dreipunktwurf-Rekordhalter Reggie Miller ein Elite-Aufbauspielerduo stellte, das die damals schier unbesiegbaren Chicago Bulls um Michael Jordan in den 1998-Playoffs fast bezwang. Im Alter von 39 Jahren trat Jackson als bis dahin statistisch zweitbester Vorlagengeber aller Zeiten ab. Nach seiner Karriere arbeitete Jackson als Sportreporter, bevor er im Juni 2011 als Cheftrainer der Golden State Warriors angestellt wurde.[1] Der Vertragsabschluss wurde noch während der Finalserie 2011 der NBA bekannt und Jackson kommentierte in der Folge noch bis zum Ende der Meisterschaftsspiele für den Sender ABC.

Mit den Warriors schaffte Jackson sowohl 2013, als auch 2014 den Einzug in die Play Offs. Nach dem Ausscheiden in der ersten Runde 2014 gegen die Los Angeles Clippers wurde Jackson von den Warriors entlassen.

Jackson ist mit Desiree Coleman verheiratet und hat 4 Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Mark Jackson – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • Mark Jackson – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurzmitteilung der Süddeutschen Zeitung, abgerufen am 15. Juni 2011