Neue Religiöse Bewegung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Neu-Religionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Neue Religiöse Bewegung, Neue Soziale Bewegung#New Age, Sekte, Esoterik und Neue Innerlichkeit überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Der Naturfreund (Diskussion) 16:09, 15. Aug. 2012 (CEST)

Der Begriff Neue Religiöse Bewegung wird verwendet, um möglichst wertfrei religiöse oder religiomorphe Gruppen zu bezeichnen und löste die frühere Bezeichnung Jugendsekte ab. Es gibt verschiedene mögliche Definitionen des Begriffs.

Definitionskriterien[Bearbeiten]

Nicht alle hier gelisteten Definitionen treffen auf jede neureligiöse Bewegung zu. Typische Kriterien für neue religiöse Bewegungen sind:

Enquete-Kommission[Bearbeiten]

Die 1996 eingesetzte Enquete-Kommission „Sogenannte Sekten und Psychogruppen“ des Deutschen Bundestages verzichtete auf den Begriff Sekte. Die Kommission „wendet sich ausdrücklich gegen eine pauschale Stigmatisierung solcher Gruppen und lehnt die Verwendung des Begriffs ‚Sekte‘ wegen seiner negativen Konnotation ab.“ Das deutsche Grundgesetz kennt nur religiöse Vereine, Religionsgesellschaften und Religionsgemeinschaften. Daher gibt es staatsrechtlich „in dieser Beziehung keinen Unterschied zwischen Kirche und anderen religiösen Organisationsformen.“[5]

Neue Religionen (Auswahl)[Bearbeiten]

Zu den „Neuen Religionen“ zählen laut den nordamerikanischen Religionswissenschaftlern Douglas E. Cowan und David G. Bromley die folgenden Gruppen:[6]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Neue Religiöse Bewegungen – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Neue Religiöse Bewegungen

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Clarke: Encyclopedia of New Religious Movements. Routledge, 2005, ISBN 0-415-26707-2.
  • Reinhard Hempelmann u.a.: Panorama der neuen Religiosität. 2. Auflage, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2005, ISBN 3-579-02320-9.
  • Douglas E. Cowan, David G. Bromley: Neureligionen und ihre Kulte. Insel, Frankfurt am Main 2010, ISBN 978-3458710318.[7]
  • Dominic Akyel: Neue religiöse Bewegungen und Gewalt. Erklärungsansätze zur Dynamik gewaltsamer Eskalationsprozesse. Diplomica Verlag, Hamburg 2007, ISBN 978-3-8366-5326-8 (Zugleich Diplomarbeit an der FU Berlin 2006 unter dem Titel: Erklärungsansätze zur Dynamik gewaltsamer Eskalation im Kontext neuer religiöser Bewegungen).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eileen Barker: Perspective: What Are We Studying? In: Nova Religio 8, 2004, Heft 1, S. 88–102.
  2. a b c Eileen Barker: New religious movements: A practical introduction. Her Majesty’s Stationary Office, London 1989, S. 10f.
  3. Hubert Knoblauch: Das Unsichtbare Neue Zeitalter: ‘New Age’, Privatisierte Religion und Kultisches Milieu. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41, 1989, S. 504–525, hier S. 517. Vgl. Thomas Robbins: Cults, Converts and Charisma: The Sociology of New Religious Movements. In: Current Sociology 36, 1988, S. 1–255, hier S. 4.
  4. David G. Bromley, Anson D. Shupe: Anti-Cultism in the United States: Origins, Ideology and Organizational Development. In: Social Compass 42, 1995, S. 221–236, hier S. 228.
  5. Endbericht der Enquete-Kommission „Sogenannte Sekten und Psychogruppen“ (PDF; 6,5 MB). Deutscher Bundestag, Drucksache 13/10950, 9. Juni 1998, S. 4, S. 17 ff.
  6. Douglas E. Cowan, David G. Bromley: Neureligionen und ihre Kulte. Insel, Frankfurt am Main 2010, ISBN 978-3458710318.
  7. Vgl. Claudia Wustmann: Rezension zu: Cowan, Douglas E.; Bromley, David G.: Neureligionen und ihre Kulte. Frankfurt am Main 2010. In: H-Soz-u-Kult, 14. April 2011, abgerufen am 14. April 2011.