Neven Subotić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neven Subotić

Neven Subotić (2014)

Spielerinformationen
Geburtstag 10. Dezember 1988
Geburtsort Banja LukaSFR Jugoslawien
Größe 193 cm
Position Innenverteidigung
Vereine in der Jugend
1994–1999
1999–2000
2000–2001
2002–2003
2003–2004
2004–2006
2007
TSV Schwarzenberg
Sparta United SC
Impact United SC
Manatee Magic SC
Braden River SC
University of South Florida
1. FSV Mainz 05
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2007
2007–2008
2008–
1. FSV Mainz 05 II
1. FSV Mainz 05
Borussia Dortmund
23 0(3)
34 0(4)
158 (13)
Nationalmannschaft2
2005
2006
2009–
USA U-17
USA U-20
Serbien
10 0(0)
2 0(0)
36 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. November 2013
2 Stand: 11. September 2013

Neven Subotić (serbisch-kyrillisch Невен Суботић; * 10. Dezember 1988 in Banja Luka, SFR Jugoslawien) ist ein serbischer Fußballspieler, der bei Borussia Dortmund unter Vertrag steht und für die serbische Fußballnationalmannschaft spielt.

Biografie[Bearbeiten]

Subotić wurde in Banja Luka geboren. Sein Vater Zeljko wurde in Kulaši und seine Mutter Svjetlana in Brestovo geboren. Seine Eltern zogen 1990 mit ihm und seiner Schwester nach Deutschland.[1] Die Familie lebte zunächst in Schömberg im Raum Pforzheim, wo er beim dortigen TSV Schwarzenberg von der F-Jugend bis zur D-Jugend spielte.[2] 1999 zog er mit seinen Eltern nach Salt Lake City in die Vereinigten Staaten, um der Abschiebung nach Bosnien und Herzegowina zu entgehen. Dort spielte er in verschiedenen Vereinen.

Subotić engagiert sich für den Verein Kinderlachen als Botschafter. Im Jahre 2013 gründete er seine eigene „Neven Subotic Stiftung“, die weltweit Projekte für Kinder in Not unterstützt.[3]

Er spricht fliessend Deutsch, Serbisch und Englisch.

Karriere[Bearbeiten]

Neven Subotić im BVB-Dress 2010

Verein[Bearbeiten]

Vom College-Team der University of South Florida wechselte Subotić 2006 zum Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05, bei dem er zunächst in der Innenverteidigung der Oberligamannschaft, vereinzelt auch bei den A-Junioren eingesetzt wurde.

Am letzten Spieltag der Saison 2006/07 debütierte Subotić bei den 05-Profis. Durch die Verletzung von Bo Svensson spielte er sich am Anfang der Saison 2007/08 als Innenverteidiger neben Nikolče Noveski in die Startaufstellung. Insgesamt absolvierte er in seiner ersten kompletten Saison als Profi 33 der 34 möglichen Spiele und erzielte dabei vier Tore.

Zur Saison 2008/09 folgte Subotić seinem Trainer Jürgen Klopp und wechselte zu Borussia Dortmund, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013 unterschrieb. Bereits bei seinem Debüt im Spiel bei Bayer Leverkusen (3:2 für Dortmund) erzielte er mit einem Kopfball zum zwischenzeitlichen 3:1 seinen ersten Treffer für den BVB. Nach dem Abschied von Christian Wörns und Robert Kovač setzte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp in der Saison 2008/2009 auf die beiden erst 19-jährigen Innenverteidiger Neven Subotić und Mats Hummels.

In der Presse wurde dies zuerst als „Kinderriegel“ spöttisch aufgenommen. [4] Tatsächlich kassierte der BVB mit dem neuen Abwehrduo aber nur 37 Gegentore und damit die zweitwenigsten der Bundesliga.[5] In der Saison zuvor mit den Routiniers Wörns und Kovač, die wiederum in der Presse als „Opa-Abwehr“ verspottet wurde, stellte man noch die schlechteste Abwehr der Bundesliga mit 62 Gegentoren.[6]

In der Saison 2010/11 stellte das Abwehrduo Hummels/Subotić sogar die beste Abwehr der Liga, diesmal mit lediglich 22 Gegentoren. Mit der Borussia wurde er in jener Saison auch Deutscher Meister. In seinen ersten beiden Jahren verpasste Subotić nur drei Spiele aufgrund zweier Gelb- und einer Gelb-Roten Karte.

In der Hinrunde der Saison 2011/12 fiel Subotić aufgrund einer Mittelgesichtsfraktur einen Monat aus. Knapp ein Jahr nach der Meisterschaft wurde er mit Borussia Dortmund am 32. Spieltag der Saison 2011/12 zum zweiten Mal in seiner Karriere Deutscher Meister.

In der Saison 2013/14 erlitt Subotić am 12. Spieltag im Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg einen Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie fiel für rund ein halbes Jahr aus.[7]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Subotić besitzt die serbische und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft.[8] Er spielte von der U-17 bis zur U-20 in US-amerikanischen Jugendnationalmannschaften; für letztere absolvierte er zwei Spiele und erzielte dabei kein Tor.

Im 2009 endschied sich Subotić, für die serbische Fußballnationalmannschaft spielen zu wollen.[9] Zuvor hatte er ein Angebot des bosnischen Fußballverbandes abgelehnt.[10]

Das Debüt in der serbischen Nationalmannschaft gab Subotić am 28. März 2009 im WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien, das Serbien 3:2 gewann. Sein erstes Tor für Serbien erzielte er beim 2:0-Sieg am 10. Juni 2009 gegen die Färöer.

Erfolge[Bearbeiten]

Vereinsmannschaften[Bearbeiten]

Borussia Dortmund

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Es war wirklich schlimm, www.11freunde.de vom 12. Mai 2008
  2. -Es-begann-in-SchwarzenbergNeven-Subotic-von-Borussia-Dortmund-_arid,67913.html Es begann in Schwarzenberg...Neven Subotic von Borussia Dortmund,www.pz-news.de vom 26. September 2008
  3. Neven Subotic gründet Stiftung für Kinder in Not, WAZ von 22.02.2013
  4. bild.de Opa-Abwehr und Kinderriegel
  5. kicker.de: Abschlusstabelle 2009
  6. kicker.de: Abschlusstabelle 2008
  7. Neven Subotic fällt mit Kreuz- und Innenbandriss ein halbes Jahr lang aus bvb.de, abgerufen am 12. November 2013
  8. Webauftritt Neven Subotić
  9. n-tv Online: "Fühle mich als Serbe" - Subotic bald Nationalspieler
  10. Nezavisne novine: Subotić odbio da igra za BiH 29. September 2008
  11. Posse um Supercup
  12. http://www.fussball-kultur.org/fussball-kulturpreis/archiv/2009/fussballsprueche-2009.html