Oberer Hauenstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberer Hauenstein
Oberer Hauenstein, Passhöhe

Oberer Hauenstein, Passhöhe

Himmelsrichtung Nord Süd
Passhöhe 731 m ü. M.
Kanton Basel-Land Solothurn
Talorte Waldenburg Balsthal
Ausbau Passstrasse
Gebirge Jura
Profil
Ø-Steigung 4,2 % (197 m / 4,72 km) 3 % (234 m / 7,9 km)
Max. Steigung 9,5 % 4,9 %
Karte (Basel-Landschaft)
Oberer Hauenstein (Basel-Landschaft)
Oberer Hauenstein
Koordinaten 624576 / 24458647.3516666666677.7638888888889731Koordinaten: 47° 21′ 6″ N, 7° 45′ 50″ O; CH1903: 624576 / 244586

k

Der Obere Hauenstein ist ein Pass im Schweizer Kanton Basel-Land in der Gemeinde Langenbruck zwischen Balsthal im Kanton Solothurn und Waldenburg. Die Passhöhe liegt auf der Wasserscheide in einer Höhe von 731 m. Über den Pass verläuft die Hauptstrasse 12 von Bern und Solothurn nach Basel. Sie schafft die Verbindung zwischen den Strassen am Jurasüdfuss bei Oensingen und dem Ergolztal bei Liestal. Bis zur Eröffnung der Autobahn A1 bildete sie die wichtigste Strasse zwischen Basel und Solothurn.

Weil die neuzeitliche Hauptstrasse nördlich von Langenbruck einer leicht veränderten Linie folgt, sind dort auf einer kurzen Strecke in den Stein gehauene Spurgeleise erhalten geblieben, deren Alter nicht sicher festgestellt ist. Sie könnten aus der Römerzeit stammen, als der Weg zur grossen Strasse von Aventicum (Avenches) über Salodurum (Solothurn) nach Augusta Raurica (Augst, Kaiseraugst) gehörte, oder von einem Strassenausbau im Mittelalter.

Zwischen Balsthal und Holderbank sind frühe Wegspuren sichtbar. Tief eingeschnittene Hohlwege und die Pflästerung der Chaussée aus dem 18. Jahrhundert bezeugen die Bedeutung der Strasse.

Weblinks[Bearbeiten]