Albispass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albispass
Albispass

Albispass

Himmelsrichtung Nord Süd
Passhöhe 791 m ü. M.
Kanton Zürich
Wasserscheide SihlLimmatRhein Reppisch → Limmat → Rhein
Talorte Langnau am Albis Mettmenstetten
Ausbau Strasse
Erbaut 1835 - 1839
Sperre -
Profil
Ø-Steigung 7.7 % (308 m / 4 km) 4.0 % (322 m / 8 km)
Max. Steigung 8 % 8 %
Profil Albispass.png
Karte (Zürich)
Albispass (Zürich)
Albispass
Koordinaten 681988 / 23670047.2761111111118.5222222222222791Koordinaten: 47° 16′ 34″ N, 8° 31′ 20″ O; CH1903: 681988 / 236700

k

Passübergang

Der Albispass ist ein Strassenpass im Kanton Zürich. Er führt von Langnau am Albis über den Albis nach Mettmenstetten; die Passhöhe liegt auf 791 m ü. M..

Der Albispass wurde vermutlich bereits im 13. Jahrhundert als Zugang zum Gotthardpass genutzt und seit 1790 mit Postkutschenkursen bedient. Nach dem Ausbau der Strasse wurde 1935 die Postautolinie von Thalwil nach Hausen am Albis eröffnet.

Der Albispass ist Teil des Naherholungsraums von Zürich mit einem dichten Wanderwegnetz, Aussichtspunkten und Restaurants. Der 1955 von Gerhard Müller erbaute Skilift wurde wegen Schneemangels 1989 wieder abgerissen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Albispass – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien