Parlamentswahl in Norwegen 1936

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parlamentswahl in Norwegen 1936
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
42,5
21,3
16,0
11,5
3,1
1,8
1,4
1,3
1,1
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1933
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
+2,4
+1,1
-1,1
-2,4
+1,6
-0,4
+0,6
-0,3
-2,5
Sonst.
70
18
3
23
36
70 18 23 36 
Von 150 Sitzen entfallen auf:
  • DnA: 70
  • B: 18
  • Sonst.: 3
  • V: 23
  • H: 36

Die Parlamentswahl in Norwegen 1936 war die letzte Wahl vor dem Beginn der deutschen Besatzung und fand am 19. Oktober 1936 statt. Es war die Wahl zum 43. Storting.

Während dieser Legislaturperiode beschloss das Storting die Dauer einer Legislatur auf vier Jahre zu erhöhen.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Die Regierung Nygaardsvold, eine Minderheitsregierung der sozialdemokratischen Arbeiterpartei wurde bestätigt. Sie erhielt 70 von 150 Mandaten und damit ein Mandat mehr als drei Jahre zuvor. Die zweitstärkste Partei wurde die konservative Høyre, die auch die größten Zugewinne (+5,9 %, 6 Mandate) verzeichnen konnte. Größter Wahlverlierer war die Bauernpartei, die fünf Mandate verlor. Die Radikale Volkspartei und die konservative Frisinnede Venstre konnten nicht wieder ins Parlament einziehen.

Die faschistische Nasjonal Samling von Vidkun Quisling (1,8 %) zog ebenso wie die Kommunistische Partei (0,3 %) erneut nicht in das Storting ein.

Ergebnis der Parlamentswahl in Norwegen 1936
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
Arbeiterpartei (DnA) 618.616 42,5 +2,4 70 +1
Konservative (H) 310.324 21,3 +1,1 36 +6
Liberale (V) 232.784 16,0 −1,1 23 −1
Bauernpartei (B) 168.038 11,5 −2,4 18 −5
Gesellschaftspartei (S) 45.109 3,1 +1,6 1
Nationale Vereinigung (NS) 26.577 1,8 −0,4
Christliche Volkspartei (KrF) 19.612 1,4 +0,6 2 +1
Liberale Volkspartei (FF) 19.236 1,3 −0,3 −1
Radikale Volkspartei (DRF) 6.407 0,4 −0,2 −1
Kommunistische Partei Norwegens (NKP) 4.376 0,3 −1,5
Sonstige 4.159 0,4
Gesamt 1.455.238 100,0 150
Gültige Stimmen 1.455.238 99,4
Ungültige Stimmen 8.230 0,6
Wahlbeteiligung 1.463.468 84,0
Wahlberechtigte 1.741.905 100,0
Quelle:[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stortingsvalget 1936 Statistisk sentralbyrå, PDF-Dokument (Norwegisch)