Pecq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die belgische Gemeinde. Zum französischen Arzt und Professor der Chirurgie siehe Louis le Pecq de la Clôture.
Pecq
Blason ville be Pecq.svg Flag of None.svg
Pecq (Hennegau)
Pecq
Pecq
Staat Belgien
Region Wallonien
Provinz Hennegau
Bezirk Tournai
Koordinaten 50° 41′ N, 3° 20′ O50.6852777777783.3405555555556Koordinaten: 50° 41′ N, 3° 20′ O
Fläche 32,91 km²
Einwohner (Stand) 5552 Einw. (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 169 Einw./km²
Postleitzahl 7740, 7742, 7743
Vorwahl 069 - 056
Bürgermeister Marc D'Haene (ARC)
Adresse der
Kommunalverwaltung
Gemeindeverwaltung
Rue des Déportés, 10
7740 Pecq
Webseite www.pecq.be

lflblelslh

Pecq ist eine Gemeinde in der Provinz Hennegau im wallonischen Teil Belgiens.

Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften Pecq, Esquelmes, Hérinnes, Obigies und Warcoing.

Nachbargemeinden sind Celles, Tournai, Estaimpuis und Mouscron, alle in der Provinz Hennegau, sowie Spiere-Helkijn in der Provinz Westflandern.

Pecq wird durchflossen von der Schelde.

Umliegenden Orten[Bearbeiten]

Gemeinde von Pecq.

Abschnitte der Nachbargemeinden :

Abschnitte in der eigenen Gemeinde :

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Wilfred Bartrop, ein englischer Fußballspieler, der als Soldat im Ersten Weltkrieg ums Leben kam, ist in Pecq begraben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pecq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kirche Saint-Martin.
Aufnäher der Gemeinde