Seneffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seneffe
CommunesBelgique-Seneffe.svg Flag of None.svg
Seneffe (Hennegau)
Seneffe
Seneffe
Staat Belgien
Region Wallonien
Provinz Hennegau
Bezirk Charleroi
Koordinaten 50° 32′ N, 4° 15′ O50.5287574.256883Koordinaten: 50° 32′ N, 4° 15′ O
Fläche 62,67 km²
Einwohner (Stand) 11.030 Einw. (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 176 Einw./km²
Postleitzahl 7180–7181
Vorwahl 064
Bürgermeister Philippe Busquin (PS)
Adresse der
Kommunalverwaltung
Rue Lintermans, 21
7180 Seneffe
Webseite www.seneffe.be

lflblelslh

Seneffe ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Hennegau.

Die Gemeinde besteht neben dem Hauptort Seneffe, aus Arquennes, Familleureux, Feluy und Petit-Roeulx-lez-Nivelles.

Geschichte[Bearbeiten]

Während des Holländischen Krieges, am 11. August 1674 tobte im Raum um Seneffe die Schlacht von Seneffe. Eine französische Armee unter dem Prinzen von Condé und eine alliierte Armee aus Spaniern, Niederländern und Truppen des Kaisers Leopold I. unter dem Oberkommando von Wilhelm von Oranien kämpften gegeneinander. Die verlustreiche Schlacht endete unentschieden, beide Seiten reklamierten den Sieg für sich.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seneffe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien