Petr Hubáček

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Petr Hubáček Eishockeyspieler
Petr Hubáček
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. September 1979
Geburtsort Brno, Tschechoslowakei
Größe 184 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #10
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1998, 9. Runde, 243. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
1998–2000 HC Vítkovice
2000–2002 Philadelphia Phantoms
2002–2003 HC Zlín
2003–2008 HC Vítkovice
2007 SC Bern
2008–2009 Neftechimik Nischnekamsk
2009–2010 HC Vítkovice
2010–2011 HC Kometa Brno
seit 2011 JYP Jyväskylä

Petr Hubáček (* 2. September 1979 in Brno, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2011 bei JYP Jyväskylä in der SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Petr Hubáček begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt beim HC Kometa Brno, für dessen Profimannschaft er in der Saison 1997/98 sein Debüt in der zweitklassigen 1. Liga gab. Anschließend wechselte der Angreifer zum HC Vítkovice, für den er von 1998 bis 2000 in der Extraliga spielte, wobei er in der Saison 1998/99 parallel noch in einigen Spielen für Brno in der 1. Liga zum Einsatz kam. Im Sommer 2000 ging er nach Nordamerika, wo er in den folgenden zwei Jahren bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, die ihn im NHL Entry Draft 1998 in der neunten Runde als insgesamt 243. Spieler ausgewählt hatten. Bis auf sechs Einsätze in der National Hockey League in der Saison 2000/01 stand er jedoch ausschließlich in der American Hockey League für das Farmteam der Flyers, die Philadelphia Phantoms, sowie die Milwaukee Admirals auf dem Eis.

Nach seinem Engagement den USA kehrte Hubáček in seine tschechische Heimat zurück, wo er die Saison 2002/03 größtenteils beim HC Zlín in der Extraliga verbrachte. Kurz vor Ende der Spielzeit unterschrieb er allerdings beim Ligarivalen HC Vítkovice, bei dem er bereits zuvor tätig war, und spielte bis 2008 fast ausschließlich für den Club. Einzig während der Playoffs der Saison 2006/07 stand er beim SC Bern in der Schweizer Nationalliga A unter Vertrag. Für diesen gab er in fünf Spielen zwei Vorlagen. Zur Saison 2008/09 wurde der Nationalspieler von Neftechimik Nischnekamsk aus der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Nacht acht Scorerpunkten in 35 Spielen verließ er die Russen vorzeitig, um erneut für Vítkovice zu spielen. Gegen Ende der Saison 2009/10 unterschrieb er bei seinem Heimatclub HC Kometa Brno, mit dem er in den Playouts den Klassenerhalt sicherstellen konnte. Im Verlauf der Spielzeit 2011/12 folgte ein Transfer in die finnische SM-liiga zu JYP Jyväskylä, mit denen Hubáček zum Saisonende die Meisterschaft gewann.

International[Bearbeiten]

Für Tschechien nahm Hubáček an den Weltmeisterschaften 2006, 2007 und 2010 teil. Seinen größten Erfolg auf internationaler Ebene erreichte er mit dem Gewinn der Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1997–98 HC Kometa Brno 1. Liga 48 6 10 16 22
1998–99 HC Vítkovice Extraliga 25 0 4 4 2 4 0 0 0 0
1998–99 HC Kometa Brno 1. Liga 9 1 5 6 10 6 2 3 5 6*
1999–00 HC Vítkovice Extraliga 48 11 12 23 81
2000–01 Philadelphia Phantoms AHL 62 3 9 12 29 9 0 1 1 6
2000–01 Philadelphia Flyers NHL 6 1 0 1 2
2001–02 Philadelphia Phantoms AHL 22 1 6 7 8
2001–02 Milwaukee Admirals AHL 14 2 0 2 0
2002–03 HC Hamé Zlín Extraliga 44 4 15 19 14
2002–03 HC Vítkovice Extraliga 7 1 4 5 10 6 1 0 1 16
2003–04 HC Vítkovice Extraliga 46 7 14 21 26 6 1 0 1 53
2004–05 HC Vítkovice Extraliga 51 13 11 24 38 9 0 1 1 33
2005–06 HC Vítkovice Extraliga 52 17 23 40 46 6 1 0 1 2
2006–07 HC Vítkovice Extraliga 49 17 19 36 62
2006–07 SC Bern NLA 5 0 2 2 2
2007–08 HC Vítkovice Extraliga 40 10 7 17 89 8 1 3 4 2*
2008–09 Neftechimik Nischnekamsk KHL 35 3 5 8 8
2008–09 HC Vítkovice Extraliga 5 1 0 1 2 10 4 6 10 6
2009–10 HC Vítkovice Extraliga 37 10 19 29 16
2009–10 HC Kometa Brno Extraliga 13 1 3 4 8 11 2 2 4 6*
2010–11 HC Kometa Brno Extraliga 47 7 12 19 52 8 2 4 6 2*
2011–12 HC Kometa Brno Extraliga 27 4 4 8 32
2011–12 JYP Jyväskylä SM-liiga 30 5 9 14 6 14 1 6 7 2
AHL gesamt 98 6 15 21 37 9 0 1 1 6
NHL gesamt 6 1 0 1 2
KHL gesamt 35 3 5 8 8
Extraliga gesamt 491 103 147 250 478 68 12 16 28 120

* Play-downs
(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Petr Hubáček – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien