Plaque joueur humanitaire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Plaque joueur humanitaire (engl. QMJHL Humanitarian of the Year Award) ist eine Eishockey-Trophäe in der Ligue de hockey junior majeur du Québec (LHJMQ). Sie wird jährlich an denjenigen Spieler der Liga verliehen, der sich durch besonderes soziales oder gesellschaftliches Engagement hervorgetan hat. Die Auszeichnung wurde erstmals in der Saison 1992/93 unter dem Namen Plaque Karcher vergeben. Zwischen 1998 und 2011 trug sie den Titel Plaque Wittnauer.

Gewinner[Bearbeiten]

Erläuterungen: Farblich unterlegte Spieler wurde im selben Jahr als CHL Humanitarian of the Year ausgezeichnet.

Jahr Spieler Team
2013/14 Charles-David Beaudoin Voltigeurs de Drummondville
2012/13 Konrad Abeltshauser Halifax Mooseheads
2011/12 Vincent Barnard Remparts de Québec
2010/11 Gabriel Lemieux Cataractes de Shawinigan
2009/10 Nick MacNeil Cape Breton Screaming Eagles
2008/09 Matthew Pistilli Cataractes de Shawinigan
2007/08 Chris Morehouse Moncton Wildcats
2006/07 Roger Kennedy Halifax Mooseheads
2005/06 Joey Ryan Remparts de Québec
2004/05 Guillaume Desbiens Huskies de Rouyn-Noranda
2003/04 Josh Hennessy Remparts de Québec
2002/03 David Massé Remparts de Québec
A. J. MacLean Halifax Mooseheads
2001/02 Jonathan Bellemare Cataractes de Shawinigan
2000/01 Ali MacEachern Halifax Mooseheads
1999/2000 Simon Gamache Foreurs de Val-d’Or
1998/99 Philippe Sauvé Océanic de Rimouski
1997/98 David Thibeault Tigres de Victoriaville
1996/97 Jason Groleau Tigres de Victoriaville
1995/96 Daniel Brière Voltigeurs de Drummondville
1994/95 David-Alexandre Beauregard Laser de Saint-Hyacinthe
1993/94 Stéphane Roy Foreurs de Val-d’Or
1992/93 Jean Nadeau Cataractes de Shawinigan

Weblinks[Bearbeiten]