Queen’s University (Kingston)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Queen's University
Logo
Motto Sapientia et Doctrina Stabilitas
Gründung 16. Oktober 1841
Trägerschaft staatlich
Ort Kingston, Kanada
Rektor Karen R. Hitchcock
Studenten 16.400
Mitarbeiter 1.031 wissenschaftliche Mitarbeiter
Website www.queensu.ca
Flagge
Douglas Library

Queen's University, umgangssprachlich meist Queen's genannt, ist eine Universität in Kingston, Ontario, Kanada. Sie wurde 1841, noch während der Kolonialzeit und 26 Jahre vor der kanadischen Unabhängigkeitserklärung, gegründet.

Als eine der ältesten kanadischen Universitäten verfügt Queen's über einen Campus in parkartiger Lage entlang der Seepromenade des Ontariosees mit einheitlicher neugotischer Kalkstein-Architektur.

Organisation[Bearbeiten]

Im Jahr 2006 besuchten circa 16.000 Studenten die 17 Fakultäten bzw. Schulen der Queen's:

  • Faculty of Arts and Sciences, nebst nachstehenden Schulen:
    • School of Music
    • School of Kinesiology and Health Studies
    • School of Computing
    • School of Environmental Studies
    • School of English
  • Faculty of Applied Science
  • Faculty of Health Sciences, nebst nachstehenden Schulen:
    • School of Medicine
    • School of Nursing
    • School of Rehabilitation Therapy
  • Faculty of Law
  • Faculty of Education
  • School of Business
  • School of Graduate Studies
  • School of Urban and Regional Planning
  • Theological College

Seit 1995 ist Queen's das „Bader International Study Centre” im Herstmonceux Castle in der südenglischen Grafschaft East Sussex angeschlossen. Seit 2010 ist sie Gründungsmitglied des internationalen Matariki Universitätsnetzwerks.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]