Sai Mai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sai Mai
สายไหม
Daten
Provinz: Bangkok
Fläche: 44,615 km²
Einwohner: 191.536 (2013)
Bev.dichte: 3649 E./km²
PLZ: 10220
Geocode: 1042
Karte
Karte von Bangkok, Thailand mit Sai Mai
Stadtbezirke von Bangkok

Sai Mai (Thai: สายไหม) ist einer der 50 Khet (Bezirke) in Bangkok, der Hauptstadt Thailands.

Geographie[Bearbeiten]

Die benachbarten Bezirke sind im Uhrzeigersinn von Norden aus: Amphoe Lam Luk Ka in der Provinz Pathum Thani und die folgenden Khet von Bangkok: Khlong Sam Wa, Bang Khen, Lak Si und Don Mueang.

Geschichte[Bearbeiten]

Sai Mai war ursprünglich der Name eines Muban im Tambon Khu Khot (Amphoe Lam Luk Ka der Provinz Pathum Thani). Es wurde dem Amphoe Bang Khen übertragen, im Jahre 1940 dann in den Tambon-Status erhoben. Durch das rasche Bevölkerungswachstum in dieser Gegend wurde Sai Mai 14. Oktober 1997 zum Khet ernannt, um den Service der Verwaltung zu verbessern. [1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Wat Amarawanaram

Verwaltung[Bearbeiten]

Sai Mai ist in drei Unterbezirke (Kwaeng) unterteilt:

Nr. Name Thai Einw.[2]
1. Sai Mai สายไหม 74.696
2. O Ngoen ออเงิน 32.386
3. Khlong Thanon  คลองถนน 84.454

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat des Distrikts Sai Mai hat acht Mitglieder, jedes Mitglied wird für vier Jahre gewählt. Die letzte Wahl war am 30. April 2006. Die Ergebnisse:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ประกาศกระทรวงมหาดไทย เรื่อง เปลี่ยนแปลงพื้นที่เขตบางเขน เขตลาดพร้าว เขตบึงกุ่ม เขตประเวศ และตั้งเขตสายไหม เขตคันนายาว เขตสะพานสูง. In: Royal Gazette. 114, Nr. พิเศษ 108 ง, 18. November 1997, S. 6.
  2. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 6. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten]


13.895277777778100.66027777778Koordinaten: 13° 54′ N, 100° 40′ O