Sparkassen Open 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sparkassen Open 2013
Datum 1.7.2013 - 6.7.2013
Auflage 20
ATP Challenger Tour
Austragungsort Braunschweig
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 526
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/20Q/16D
Preisgeld 106.500 
Website Offizielle Website
Titelverteidiger (Einzel) BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci
Titelverteidiger (Doppel) PolenPolen Tomasz Bednarek
PolenPolen Mateusz Kowalczyk
Sieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Florian Mayer
Sieger (Doppel) PolenPolen Tomasz Bednarek
PolenPolen Mateusz Kowalczyk
Turnierdirektor Michael Stich
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme KroatienKroatien Antonio Veić (181)
Stand: 29. Juni 2013

Die Sparkassen Open 2013 waren ein Tennisturnier, das vom 1. bis zum 6. Juli 2013 in Braunschweig stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2013 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Qualifikation[Bearbeiten]

Die Qualifikation für die Sparkassen Open 2013 fand vom 29. bis zum 30. Juni 2013 statt. Zur Qualifikation traten 20 Spieler an. Ausgespielt wurden in drei Runden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigen, wobei 12 Spieler ein Freilos in der ersten Runde genossen.

Folgende Spieler haben die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
SerbienSerbien Filip Krajinović TschechienTschechien Ivo Minář
DeutschlandDeutschland Nils Langer
SerbienSerbien Goran Tošić
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Alexander Ward

Einzel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. DeutschlandDeutschland Florian Mayer Sieg
02. ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos 1. Runde
03. DeutschlandDeutschland Tobias Kamke Achtelfinale
04. TschechienTschechien Jan Hájek Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. BrasilienBrasilien Rogério Dutra da Silva 1. Runde
06. TschechienTschechien Jiří Veselý Finale
07. ArgentinienArgentinien Federico del Bonis Viertelfinale
08. SerbienSerbien Dušan Lajović Achtelfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  DeutschlandDeutschland F. Mayer 6 6    
LL  TschechienTschechien I. Minář 3 3       1 WC  DeutschlandDeutschland F. Mayer 6 6    
   DeutschlandDeutschland C.-M. Stebe 3 6 65      DeutschlandDeutschland J. Reister 0 2    
   DeutschlandDeutschland J. Reister 6 3 7       1 WC  DeutschlandDeutschland F. Mayer 7 4 6  
   DeutschlandDeutschland M. Berrer 3 6 3       7  ArgentinienArgentinien F. del Bonis 5 6 4  
   DeutschlandDeutschland M. Bachinger 6 3 6        DeutschlandDeutschland M. Bachinger 3 2  
WC  DeutschlandDeutschland A. Beck 3 2     7  ArgentinienArgentinien F. del Bonis 6 6    
7  ArgentinienArgentinien F. del Bonis 6 6         1 WC  DeutschlandDeutschland F. Mayer 7 4 6  
4 WC  TschechienTschechien J. Hájek 6 5 7       SE  ArgentinienArgentinien M. González 60 6 3  
   ArgentinienArgentinien F. Bagnis 4 7 611     4 WC  TschechienTschechien J. Hájek 3 4    
SE  ArgentinienArgentinien M. González 6 6     SE  ArgentinienArgentinien M. González 6 6    
   UkraineUkraine O. Nedowjessow 2 3         SE  ArgentinienArgentinien M. González 6 6  
   DeutschlandDeutschland B. Phau 6 7            DeutschlandDeutschland B. Phau 3 2    
Q  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Ward 4 5          DeutschlandDeutschland B. Phau 7 3 6
   PortugalPortugal G. Elias 2 3     8  SerbienSerbien D. Lajović 65 6 4  
8  SerbienSerbien D. Lajović 6 6         1 WC  DeutschlandDeutschland F. Mayer 4 6 6
6  TschechienTschechien J. Veselý 6 6         6  TschechienTschechien J. Veselý 6 2 1
   FrankreichFrankreich F. Serra 3 1       6  TschechienTschechien J. Veselý 6 2 6  
   RusslandRussland T. Gabaschwili 4 3        DeutschlandDeutschland J.-L. Struff 2 6 1  
   DeutschlandDeutschland J.-L. Struff 6 6         6  TschechienTschechien J. Veselý 6 6    
   KasachstanKasachstan A. Golubew 6 6            KasachstanKasachstan A. Golubew 0 4    
WC  DeutschlandDeutschland P. Heller 4 2          KasachstanKasachstan A. Golubew 6 5 6
Q  SerbienSerbien G. Tošić 1 3     3  DeutschlandDeutschland T. Kamke 2 7 4  
3  DeutschlandDeutschland T. Kamke 6 6         6  TschechienTschechien J. Veselý 6 6  
5  BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva 1 2         Q  SerbienSerbien F. Krajinović 4 3    
   KroatienKroatien A. Veić 6 6          KroatienKroatien A. Veić 6 6    
   SpanienSpanien D. Muñoz de La Nava 63 4        ArgentinienArgentinien D. S. Schwartzman 3 4    
   ArgentinienArgentinien D. S. Schwartzman 7 6            KroatienKroatien A. Veić 3 4  
Q  DeutschlandDeutschland N. Langer 4 6 3       Q  SerbienSerbien F. Krajinović 6 6    
Q  SerbienSerbien F. Krajinović 6 2 6     Q  SerbienSerbien F. Krajinović 6 6  
   UkraineUkraine I. Sergejew 3 6 6      UkraineUkraine I. Sergejew 2 2    
2  ArgentinienArgentinien H. Zeballos 6 1 4  

Doppel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
OsterreichÖsterreich Oliver Marach
Halbfinale
02. RumänienRumänien Florin Mergea
BrasilienBrasilien André Sá
Halbfinale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
1. Runde
04. DeutschlandDeutschland Andre Begemann
KanadaKanada Adil Shamasdin
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  TschechienTschechien L. Dlouhý
 OsterreichÖsterreich O. Marach
6 6    
   AustralienAustralien C. Ebelthite
 AustralienAustralien R. Junaid
4 2       1  TschechienTschechien L. Dlouhý
 OsterreichÖsterreich O. Marach
6 6    
WC  TschechienTschechien M. Pešička
 TschechienTschechien J. Veselý
4 7 [10]   WC  TschechienTschechien M. Pešička
 TschechienTschechien J. Veselý
2 3    
   SerbienSerbien D. Lajović
 UkraineUkraine O. Nedowjessow
6 68 [6]       1  TschechienTschechien L. Dlouhý
 OsterreichÖsterreich O. Marach
3 4    
3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
5 7 [10]          SchwedenSchweden A. Siljeström
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
6 6    
   SchwedenSchweden A. Siljeström
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
7 5 [12]        SchwedenSchweden A. Siljeström
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
6 6  
   IndienIndien P. Raja
 IndienIndien D. Sharan
7 6        IndienIndien P. Raja
 IndienIndien D. Sharan
2 4    
   DeutschlandDeutschland P. Marx
 OsterreichÖsterreich P. Oswald
64 3            SchwedenSchweden A. Siljeström
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
2 64  
   BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva
 ItalienItalien S. Ianni
4 2            PolenPolen T. Bednarek
 PolenPolen M. Kowalczyk
6 7  
   PolenPolen T. Bednarek
 PolenPolen M. Kowalczyk
6 6          PolenPolen T. Bednarek
 PolenPolen M. Kowalczyk
6 7    
WC  DeutschlandDeutschland N. Langer
 DeutschlandDeutschland J.-L. Struff
4 2     4  DeutschlandDeutschland A. Begemann
 KanadaKanada A. Shamasdin
3 5    
4  DeutschlandDeutschland A. Begemann
 KanadaKanada A. Shamasdin
6 6            PolenPolen T. Bednarek
 PolenPolen M. Kowalczyk
7 7  
   ArgentinienArgentinien F. Bagnis
 ArgentinienArgentinien F. del Bonis
6 6         2  RumänienRumänien F. Mergea
 BrasilienBrasilien A. Sá
64 61    
WC  KasachstanKasachstan A. Golubew
 UkraineUkraine I. Sergejew
3 2          ArgentinienArgentinien F. Bagnis
 ArgentinienArgentinien F. del Bonis
1 2  
   ArgentinienArgentinien D. S. Schwartzman
 ArgentinienArgentinien H. Zeballos
6 3 [2]   2  RumänienRumänien F. Mergea
 BrasilienBrasilien A. Sá
6 6    
2  RumänienRumänien F. Mergea
 BrasilienBrasilien A. Sá
4 6 [10]  

Weblinks[Bearbeiten]