Stan (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stan
Logo von Eminem feat. Dido
Veröffentlichung 20. November 2000
Länge 6:44
Genre(s) Hip-Hop
Text M. Mathers,
D. Armstrong,
P. Herman
Musik The 45 King,
Eminem (Co)
Auszeichnung(en) DE: Platin
AT: Gold
CH: Gold
UK: Platin
Album The Marshall Mathers LP

Stan ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Eminem, bei dem der Refrain von der Sängerin Dido gesungen wird. Der Song ist die dritte Singleauskopplung seines dritten Studioalbums The Marshall Mathers LP und wurde am 4. Dezember 2000 veröffentlicht. Außerdem ist das Lied auf seinem Best-Of-Album Curtain Call: The Hits enthalten. Die Single war weltweit äußerst erfolgreich und belegte in den deutschen Charts des letzten Jahrzehnts (2000–2009) Platz 79.[1] Das Musikmagazin Rolling Stone wählte Stan als einziges Eminem-Lied 2004 auf Platz 296 seiner „Liste der 500 besten Songs aller Zeiten“.[2]

Inhalt[Bearbeiten]

In Stan erzählt Eminem die Geschichte von einem Fan, der ihm schreibt, aber keine Antwort erhält. Der Track beginnt mit dem Chorus, einem Sample von Dido aus ihrem Song Thank You. In dem Originalsong handelte es sich allerdings um eine normale Strophe. Nachdem sie, unterbrochen von einem Donnerschlag, diesen Teil noch einmal gesungen hat, beginnt Eminem als die Person Stan zu rappen. Dabei rappt er einen Brief vor, den er an Eminem schreibt. Stan erkundigt sich nach dem Wohlergehen von Hailie, Eminems Tochter, erzählt, dass seine Freundin auch schwanger sei, dass er das Kind, wenn es ein Mädchen sei, Bonnie nennen werde und dass sich ein Freund von ihm wegen einer unglücklichen Liebe umgebracht habe (Eminems Onkel Ronnie nahm sich auch selbst das Leben). Außerdem sagt Stan, er sei Eminems größter Fan. Am Ende dieses Briefes bittet er Eminem ihm doch endlich zu antworten.

Die zweite Strophe ist ein erneuter Brief von Stan an Eminem. Er klingt jetzt verärgert und erwähnt, dass Eminem immer noch nicht angerufen oder geschrieben habe. Er sei zwar nicht sauer, aber fände es „scheiße“ („fucked up“), dass er Stan nicht antworte. Danach erzählt er eine Geschichte von einem Konzert, bei dem er mit seinem kleinen Bruder, der sechs Jahre alt war, draußen in der Kälte gewartet habe, um ein Autogramm zu bekommen. Eminem sei aber einfach an ihm vorbeigelaufen. Im weiteren Verlauf erfährt man weitere Sachen über Stan. Er habe ein Tattoo mit Eminems Namen auf der Brust, füge sich selbst mit einem Messer Schnittverletzungen zu (wie Eminem es in seinen Liedern beschreibt) und er kenne seinen Vater nicht. Deshalb identifiziert er sich mit Eminem, da dessen Vater auch drei Monate nach seiner Geburt verschwunden ist. Außerdem erwähnt Stan, dass er und Eminem zusammen sein sollten.

Als er dann, in der dritten Strophe, immer noch keine Antwort von Eminem erhält, entschließt er sich dazu, Selbstmord zu begehen. Er sitzt in einem Wagen und nimmt ein Tonband auf, dessen Inhalt die dritte Strophe darstellt. Stan erinnert Eminem an den Song In the Air Tonight von Phil Collins, in dem dieser, Stans Auslegung nach, erzählt, wie er jemandem beim Ertrinken zusah, ohne etwas zu unternehmen und vergleicht dies mit seiner Situation, die Eminem hätte retten können. Er hält seine schwangere Freundin im Kofferraum gefangen und will das Auto über den Rand einer Brücke steuern. Erst zu spät fällt ihm ein, dass er das Tape nach dem Sturz von der Brücke nicht mehr an Eminem senden kann.

In der vierten Strophe rappt Eminem als er selbst, der jetzt endlich eine Antwort an Stan schreibt. Er erzählt, dass er zu viel zu tun habe, Stan aber nun endlich zurückschreiben könne. Er entschuldigt sich für das in der zweiten Strophe besungene Konzert und stellt klar, dass es keine Absicht war, Stan und seinen Bruder zu ignorieren. Eminem rät Stan, sich in psychologische Hilfe zu begeben, damit er aufhöre, sich selber Schmerzen zuzufügen. Er will Stan davon abhalten, „etwas Verrücktes zu tun“. Am Ende des Briefes erinnert er sich an eine Nachrichtenmeldung bezüglich eines Selbstmörders. Ihm wird jetzt klar, dass es sich um Stan handelt.[3]

Produktion und Sample[Bearbeiten]

Stan wurde von The 45 King in Zusammenarbeit mit Eminem, der als Co-Produzent fungierte, produziert.

Der Refrain des Liedes besteht aus einem Sample des Songs Thank You von Dido.

Musikvideo[Bearbeiten]

Bei dem Musikvideo zu Stan führten Phil Atwell und Dr. Dre Regie.

Es konzentriert sich vor allem auf die visuelle Umsetzung des Inhalts des Liedes. Im Video treten der Schauspieler Devon Sawa als Stan und Dido als dessen schwangere Freundin auf. Inklusive In- und Outro besitzt es eine Länge von über acht Minuten.

Auftritt mit Elton John[Bearbeiten]

Bei den Grammy Awards 2001 trat Eminem dann zusammen mit Elton John auf. Elton John sang die Zeilen, die im Original von Dido gesungen wurden. Eine Aufnahme davon wurde zunächst auf Eminems Webseite zum Download angeboten und später in sein Best-of-Album Curtain Call: The Hits mit aufgenommen. Außerdem erschien zu dem Lied eine Single, welche nur zu Promotionszwecken verschickt wurde. Eine kommerzielle Single erschien nie.[4]

Fortsetzungen[Bearbeiten]

Auf Eminems achtem Soloalbum The Marshall Mathers LP 2 aus dem Jahr 2013 greift der Rapper die Thematik in dem Song Bad Guy erneut auf. Hierbei nimmt Stans jüngerer Bruder Matthew Rache an Eminem, den er für den Suizid seines Bruders verantwortlich macht.

Außerdem hat der Rapper Lil Wayne 2011 eine Fortsetzung des Liedes unter dem Titel Dear Anne (Stan Part 2) veröffentlicht.[5]

Single[Bearbeiten]

Covergestaltung[Bearbeiten]

Das Singlecover zeigt am linken Rand Eminem, der eine weiße Mütze trägt und sich nachdenklich mit seinem Kinn auf der rechten Hand abstützt. Der Schriftzug Eminem Stan steht in der Mitte des Covers auf schwarzem Hintergrund.[6]

Charterfolge[Bearbeiten]

Stan stieg in der 52. Kalenderwoche des Jahres 2000 auf Platz sechs in die deutschen Charts ein und belegte in den folgenden Wochen die Positionen drei; zwei und nochmals zwei, bevor der Sprung an die Spitze für eine Woche gelang. Insgesamt hielt sich der Song 18 Wochen in den Top 100, davon zehn Wochen in den Top 10.[7]

Chartübersicht
Charts[8] Höchst-
position
DeutschlandDeutschland Deutschland 1
(18 Wo.)
OsterreichÖsterreich Österreich 1
(22 Wo.)
SchweizSchweiz Schweiz 1
(26 Wo.)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1
(18 Wo.)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 51
(14 Wo.)


Jahrescharts 2001
Charts[9] Position
DeutschlandDeutschland Deutschland 11
OsterreichÖsterreich Österreich 6
SchweizSchweiz Schweiz 3
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 24
(2000)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Verkaufszahlen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Stan verkaufte sich in Deutschland über 500.000 Mal, wodurch die Single eine Platin-Schallplatte erhielt.[10] Die weltweiten Verkäufe belaufen sich auf über fünf Millionen Singles.[11]

Übersicht:

Land Zertifikation[12] Verkäufe
AustralienAustralien Australien 2× Platin 140.000
BelgienBelgien Belgien Platin 40.000
DeutschlandDeutschland Deutschland Platin 500.000
FrankreichFrankreich Frankreich Platin 500.000
NiederlandeNiederlande Niederlande Gold 20.000
OsterreichÖsterreich Österreich Gold 15.000
SchwedenSchweden Schweden Platin 20.000
SchweizSchweiz Schweiz Gold 25.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Platin 800.000
insgesamt
  • 3× Gold
  • 7× Platin
2.060.000

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charts des Jahrzehnts DE #79
  2. 500 beste Songs aller Zeiten: #296 - Stan
  3. Songtext im Booklet
  4. Promosingle mit Elton John
  5. Lil Wayne Dear Anne (Stan Part 2)
  6. Singlecover bei amazon.de
  7. Stan bei musicline.de
  8. Chartquellen: DE AT CH UK US
  9. Jahrescharts 2001: DE AT CH UK US
  10. IFPI: Suchergebnis Gold- und Platinauszeichnungen von Eminem
  11. Weltweit: > 5 Mio. Verkäufe
  12. Liste der Plattenverkäufe von Eminem