Tarsdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarsdorf
Wappen von Tarsdorf
Tarsdorf (Österreich)
Tarsdorf
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Braunau am Inn
Kfz-Kennzeichen: BR
Fläche: 32,31 km²
Koordinaten: 48° 5′ N, 12° 50′ O48.0812.825833333333429Koordinaten: 48° 4′ 48″ N, 12° 49′ 33″ O
Höhe: 429 m ü. A.
Einwohner: 2.022 (1. Jän. 2014)
Bevölkerungsdichte: 63 Einw. pro km²
Postleitzahl: 5121
Vorwahl: 06278
Gemeindekennziffer: 4 04 43
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Tarsdorf 16
5121 Tarsdorf
Website: www.tarsdorf.at
Politik
Bürgermeister: Franz Meindl (ÖVP)
Gemeinderat: (2009)
(25 Mitglieder)
13 ÖVP,5 FPÖ, 5 SPÖ, 2 TABL
Lage der Gemeinde Tarsdorf im Bezirk Braunau am Inn
Altheim Aspach Auerbach Braunau am Inn Burgkirchen Eggelsberg Feldkirchen bei Mattighofen Franking Geretsberg Gilgenberg am Weilhart Haigermoos Handenberg Helpfau-Uttendorf Hochburg-Ach Höhnhart Jeging Kirchberg bei Mattighofen Lengau Lochen am See Maria Schmolln Mattighofen Mauerkirchen Mining Moosbach Moosdorf Munderfing Neukirchen an der Enknach Ostermiething Palting Perwang am Grabensee Pfaffstätt Pischelsdorf am Engelbach Polling im Innkreis Roßbach St. Georgen am Fillmannsbach St. Johann am Walde St. Pantaleon (Oberösterreich) St. Peter am Hart St. Radegund St. Veit im Innkreis Schalchen Schwand im Innkreis Tarsdorf Treubach Überackern Weng im Innkreis OberösterreichLage der Gemeinde Tarsdorf im Bezirk Braunau am Inn (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Tarsdorf ist eine Gemeinde mit 2022 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) im Westen des oberösterreichischen Bezirks Braunau am Inn im Innviertel. Der zuständige Gerichtsbezirk ist der Gerichtsbezirk Mattighofen, bis 2004 gehörte die Gemeinde zum Gerichtsbezirk Wildshut.

Geografie[Bearbeiten]

Tarsdorf liegt auf 429 m Höhe im Innviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 6,8 km, von West nach Ost 7,1 km. Die Gesamtfläche beträgt 32,2 km². 37,9 % der Fläche sind bewaldet, 54,7 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende 23 Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[1]):

  • Am Anger (69)
  • Döstling (49)
  • Eckldorf (56)
  • Ehersdorf (195)
  • Eichbichl (87)
  • Fucking (109)
  • Haid (45)
  • Hofstadt (86)
  • Hofweiden (133)
  • Hörndl (247)
  • Hucking (52)
  • Leithen (63)
  • Neues Dorf (84)
  • Ölling (17)
  • Schmidham (43)
  • Sensberg (11)
  • Sinzing (5)
  • Staig (36)
  • Tarsdorf (450)
  • Wimm (1)
  • Winham (57)
  • Wolfing (51)
  • Wupping (52)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Eichbichl, Hofstatt und Hörndl.

Wappen[Bearbeiten]

Offizielle Beschreibung des Gemeindewappens: In Rot ein goldenes Flammenschwert, begleitet rechts von einer silbernen Waldmeisterblüte mit silbernem Stiel und silbernen Blättern, links von einer silbernen Rosmarinheideblüte mit silbernem Stiel und einem silbernen Blatt. Die Gemeindefarben sind Grün-Weiß-Rot.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1070 erstmals urkundlich erwähnt. Jahrhundertelang gehörte Tarsdorf zu Bayern. Durch den Frieden von Teschen im Jahre 1779 kam das gesamte Innviertel mit Tarsdorf zu Österreich. 1850 wurde die politische Ortsgemeinde Tarsdorf gegründet.

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister ist Franz Meindl von der ÖVP.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

1991 hatte die Gemeinde laut Volkszählung 1793 Einwohner, 2001 dann 1940 Einwohner.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Tarsdorf

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tarsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien