Terry Crews

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Terry Crews bei der Comic-Con 2013

Terry Alan Crews (* 30. Juli 1968 in Flint, Michigan) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und ehemaliger American-Football-Spieler. Er spielte in der National Football League (NFL) als Linebacker und Defensive End.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Crews studierte an der Western Michigan University, wo er auch American Football spielte. Im Jahr 1991 wurde er durch die Los Angeles Rams in der elften Runde an 281. Stelle gedraftet. Bis 1996 war er bei den San Diego Chargers, Washington Redskins und Philadelphia Eagles tätig. Nach der Saison 1996 beendete er seine Laufbahn.

Crews wurde als Schauspieler durch seine Rolle in dem Film The 6th Day, in welchem Arnold Schwarzenegger die Hauptrolle spielte, bekannt. In der Komödie Norbit spielte er an der Seite von Eddie Murphy und Thandie Newton.

Für seine Rolle in der Fernsehserie Alle hassen Chris wurde Crews im Jahr 2006 für den Teen Choice Award nominiert. In den Jahren 2006 und 2007 wurde er für den Image Award nominiert.

Außerdem spielte er 2004 in dem Musikvideo zu Down der Band blink-182 mit.

2010 stand er zusammen mit Sylvester Stallone, Bruce Willis, Mickey Rourke, Arnold Schwarzenegger, Dolph Lundgren, Jason Statham und Jet Li für den Film The Expendables unter der Regie von Sylvester Stallone vor der Kamera, ebenso in der 2012 erschienenen Fortsetzung The Expendables 2. Darüber hinaus ist Crews 2010 in einer Werbekampagne der Herrenpflegeserie Old Spice zu sehen gewesen.[1]

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Terry Crews – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.imdb.com/name/nm0187719/otherworks